Nachrichten

Nachrichten

Continental erhöht Reifenproduktion im Ausland

In den Continental-Werken in Südafrika und Portugal laufen die Heizstraßen bald auf Volldampf. Bis Ende 2000 will der Konzern allein in Portugal rund 150 Millionen Mark investieren. Ziel ist es, bereits im Laufe des nächsten Jahres die Produktion von acht auf zehn Millionen Reifen zu steigern. In Südafrika soll die Quote binnen zwei Jahren von 3,3 auf 5,4 Millionen Stück steigen.

Continental verstärkt Präsenz in Mexiko

Der Continental-Konzern gibt im NAFTA-Raum mächtig Gas. So feierte jetzt die ContiTech Richtfest für ein Werk in San Luis Potosi (Investitionsvolumen rund 26,5 Millionen US-Dollar), und Continental Teves plant ein Werk in Lilao (rund 15 Millionen US-Dollar). Das bisher dritte Standbein von Conti in Mexiko ist Guadalajara mit der Reifentochter Continental General Tire.

Continental Teves: Werk Rheinböllen zur „Fabrik des Jahres“ gekürt

Mit dem ersten Platz in der Kategorie „hervorragende Produktionsprozesse“ wurde das Werk Rheinöllen von Continental Teves im Rahmen des Wettbewerbs „Die Fabrik des Jahres“ ausgezeichnet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jährlich von der Wochenzeitschrift „Produktion“ und der Unternehmensberatung „A.T. Kearney“.



Jetzt neu: Taschenkalender für Trucker

Der neue Continental Berufskraftfahrer-Kalender 2000 ist ab sofort erhältlich. Voll mit Informationen zu den Themen Ladungssicherheit, Verkehrsvorschriften und Ferienzeiten kann der Kalender kostenlos über den Reifenhandel oder direkt von Continental (Hannover) bezogen werden. Das Druckwerk im DIN A 6-Format ist 160 Seiten stark.

MP Trade Marketing erweitert Dunlop-Beratungsteam

Bernd Keller (30) ist zum Dunlop-Beratungsteam bei der PM Trade Marketing GmbH, Wiesbaden, gestoßen. Vorher war der Diplom-Kaufmann bei Sport 2000 tätig, einem Einkaufs- und Marketingverband für Sportfachhändler. MP Trade Marketing betreut seit fünf Jahren das komplette Handelsmarketing der Dunlop GmbH.

TÜV Automotive GmbH: „Felgen-Papst“ geht in den Ruhestand

Bei der TÜV Automotive GmbH in München galt er fast 38 Jahre lang als der unangefochtene „Felgen-Papst“, jetzt hat er seinen Ruhestand angetreten: Zum 1.12. räumte Josef Paulus seinen Schreibtisch bei dem Tochterunternehmen des TÜV Süddeutschland. Seit 1972 betreute er Radhersteller, veranlaßte die notwendigen Prüfungen und erstellte die für ABE erforderlichen Gutachten. Letzter Meilenstein in seiner Karriere war die Einführung der weltweit größten Räderdatenbank.

Gummibereifung veranstaltet Reifenforum in Salzburg

Im Rahmen der internationalen Fachmesse AWT in Salzburg hat die Gummibereifung und der Messeveranstalter internationale Fachleute geladen, die über die Entwicklung auf dem Reifenmarkt referieren. Moderator der über drei Tage laufenden Referate und Diskussionen ist GB-Chefredakteur Karlheinz Mutz. Auf dem Reifenforum kommen brandaktuelle Themen zur Sprache: So etwa der Wandel im Reifenmarkt durch den wettbewerb der Reifenspezialisten, des Autohauses oder der Discount-Fachmärkte.

Die Reifenwelt als Online-Plattform

Unter www.reifenwelt.de können alle Kunden, Dienstleister und Hersteller der Reifenbranche ab sofort am Betatest einer neuen Community teilnehmen. Offizieller Starttermin der Reifenwelt ist der 01.01.2000. Das vom Bundesverband Reifenhandel (BRV) unterstützte Projekt schafft eine Plattform für die elektronische Kommunikation von Reifenherstellern, Händlern und Kunden. So erhalten Mitglieder der Reifenwelt kostenlose eMail-Accounts.

Continental: Rekord bei Winterreifenverkauf

Continental erwartet in diesem Jahr einen Rekordabsatz von Winterreifen und rechnet damit, seine Position als Nummer Eins im europäischen Winterreifenmarkt weiter ausbauen zu können. Diese Prognose gab das Unternehmen auf der Grundlage der bisher verfügbaren Zahlen bekannt. Danach wird der Konzern 1999 voraussichtlich 13,5 Millionen Winterreifen in Europa ausliefern.

Noch aktiv! KALENDER-GEWINNSPIEL: Die Aprilia-Frage

Starten Sie mit Aprilia in das Jahr 2000 - hier können Sie einen der brandneuen Kalender gewinnen. Der Aprilia-Kalender 2000 ist soeben erschienen. Er zeigt faszinierende Motive, Fahrer in tollen Schräglagen und natürlich die neuesten Modelle der Marke. Der Kalender ist auf zwei Arten zu erhalten: Entweder Sie schicken einen Verrechnungsscheck über 19,90 Mark plus 8 Mark für Porto und Verpackung an die Aprilia Motorrad GmbH, Presseabteilung, Am Seestern 3, 40547 Düsseldorf (keine Nachnahme). Oder Sie beantworten die untenstehende Frage und senden die Antwort per eMail an uns, über die Rubriken Leserbriefe, Kontakt oder an "pschmidt@bva-bielefeld.de".

Seiten