Nachrichten

Nachrichten

Hans-Bernhard Port wechselt von Chrysler Deutschland zur TÜV Kraftfahrt GmbH

Der international erfahrene Automobilmanager Hans-Bernhard Port wechselte von Chrysler Deutschland zum TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg. Dort übernahm der 54jährige zum 1. Oktober den Vorsitz der Geschäftsführung der TÜV Kraftfahrt GmbH. Gleichzeitig leitet Port den neuen Unternehmensbereich Mobilität und Verkehr.

Snoways II: Neuer Winterreifen von Lassa mit Silica-Technologie

Lassa hat seinen Winterreifen Snoways grundlegend überarbeitet und schickt ihn mit der Modellbezeichnung Snoways II ins Wintergeschäft. Der Reifen mit Silica-Technologie ist erhältlich in den Serien 60, 65, 70 und 80 sowie in 13, 14 und 15 Zoll. Insgesamt stehen 16 verschiedene Typen zur Verfügung.

Vredestein GmbH: Sieben Mitarbeiter feiern 25jähriges Dienstjubiläum

Gleich sieben Mitarbeiter der Vredestein GmbH (Koblenz), Tochter des Niederländischen Reifenherstellers Vredestein, feiern in diesem Jahr ihr 25jähriges Dienstjubiläum. Das sind: Albrecht Halfmann (Gebietsverkaufsleiter), Helmut Hödt (Finanzabteilung/Einkauf), Willi Kantz (Telefonverkauf), Guntram Portugall (Leiter Verkaufsinnendienst/Kredit) und Detlef Schmid (Telefonverkauf/Agrar).



Daimler-Chrysler: Firmensitz bald in den USA?

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp läßt intern Pläne prüfen, den Sitz des deutsch-amerikanischen Autoriesen von Stuttgart in die USA zu verlegen sowie eine Holding in Zürich zu schaffen. Wie das Hamburger Magazin Stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, steht Schrempp unter Druck, weil der Aktienkurs seit Ankündigung der Fusion um mehr als ein Drittel gefallen ist.

Firmen Reiff, Schwarz und Feneberg: KBA erteilt erste Genehmigungen nach ECE 108/109

Die ersten drei Runderneuerer in Deutschland haben vom Kraftfahrtbundesamt die Genehmigungen zur Herstellung runderneuerter Luftreifen nach ECE 108/109 erhalten. Dies sind die Firmen Reiff, Reutlingen (Pkw und Lkw), Schwarz/Respa, Passau (Pkw und Lkw) sowie Feneberg, Kempten (Pkw). Nach der französischen Firma Pneu Laurent sind dies gleichzeitig die ersten Firmen europaweit.

BRV plant Intensivtraining „Reifenfachverkäufer“ / Antwort bis 15. Oktober

Der Wettbewerb im Reifenhandel wird härter, die Kunden selbstbewußter und informierter – das stellt Verkäufer im Reifenfachhandel vor neue Herausforderungen. Mit einem Training zum BRV-Reifenfachverkäufer will der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) Verkaufsberater für diese Anforderungen qualifizieren. Bis zum 15.

Oskar E. Füten übergibt Geschäftsführung der Pneumobil an Ralf Brockmann

Nach mehr als drei Jahrzehnten in der Reifenbranche und fast 20 Jahren als Geschäftsführer der Pneumobil scheidet Oskar E. Füten am heutigen Donnerstag, 30. September, aus dem Unternehmen aus. Er tritt den Ruhestand an. Sein Nachfolger in der Position des Geschäftsführers ist Ralf Brockmann.

ADAC veröffentlicht aktuellen Winterreifen-Test / Erfreulich hohes Niveau

Erfahrene Reifenfachhändler kennen die Prozedur: Kaum hat der ADAC seinen aktuellen Winterreifentest veröffentlicht, steigt die Nachfrage nach den Testsiegern erheblich. Das kommt nicht von ungefähr. Keine eine andere Automobilzeitschrift erreicht so viele Leser wie die ADAC-Mitgliederzeitschrift „motorwelt“.

Dunlop SP Sport 200 E: Umweltengel für den „Flüsterreifen“

Als erster Pkw-Neureifen erhielt der Dunlop-Reifen SP Sport 200 E das Umweltzeichen „Blauer Engel“. Das bekannte Öko-Siegel gilt für neun Dimensionen. Mit der Vergabe des Umweltzeichens sollen lärmarme und kraftstoffsparende Reifen gefördert werden, die zugleich überdurchschnittliche Gebrauchseigenschaften besitzen.
Ausgezeichnet mit dem Umweltengel wurden die Dimensionen

Continental begibt Wandelanleihe in Höhe von 250 Millionen Euro

Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden war eine Wandelanleihe der Continental AG in Höhe von 250 Millionen Euro bereits überzeichnet. Die Anleihe berechtigt zum Bezug von insgesamt 9.708.737 Aktien zu einem Wandlungspreis von 25,75 Euro. Das Bezugsrecht der Aktionäre der Continental AG war ausgeschlossen.

Seiten