Nachrichten

Nachrichten

Tokyo Auto Salon: Falken zeigt erstmals BMW M6 GT3 in Japan

Falken stellt denn BMW M6 GT3 zum ersten Mal in Japan vor.

Falken ist auch in diesem Jahr mit einem Stand auf dem Autosalon in Tokyo vertreten, der in der Makuhari Messe im Bezirk Chiba, Japan, stattfindet. Der diesjährige Messestand steht unter dem Motto „Avantgarde-Eschew Common Thinking“: Displays mit visueller Wirkung, wie zum Beispiel Illuminationen, die durch eine Vielzahl teils von der Decke hängenden LED-Monitoren erzeugt werden, sollen das Image von Falken als Marke unterstreichen.

Rubrik: 

Conti erwirtschaftet 44 Milliarden Euro

Continental legt am 8. März 2018 vorläufige Geschäftszahlen im Rahmen ihrer digital übertragenen Jahrespressekonferenz vor.

Die AG Continental ist im Geschäftsjahr 2017 erneut überdurchschnittlich stark gewachsen. Mit einem Umsatz von rund 44 Milliarden Euro und damit einem Zuwachs um mehr als 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sowie einer bereinigten EBIT-Marge von rund 10,8 Prozent hat Continental die Jahresziele übertroffen.

Rubrik: 

CMS: Michael Wegener neu im Außendienst-Team

Michael Wegener ist seit Anfang 2018 bei der CNS Automotive Trading GmbH als neuer Außendienstmitarbeiter tätig.

Michael Wegener ist seit Anfang 2018 bei der CMS Automotive Trading GmbH als neuer Außendienstmitarbeiter tätig. Er bearbeitet das Gebiet NRW/Nordhessen und Teile von Rheinland-Pfalz.

Rubrik: 



Metzeler kommuniziert Markteinführung des KAROO

Der KAROO von Metzeler ist für den Handel ab sofort orderbar.

Metzeler baut mit dem neuen KAROO Street sein Line-up aus. Der neue Enduroreifen wurde bevorzugt laut Unternehmensangaben für den Gebrauch auf der Straße entwickelt. Die Verbindung mit dem Stollenprofildesign der KAROO-Reihe soll zudem für ein hohes Maß an Geländetauglichkeit sorgen.

Rubrik: 

Hankook: Motorsportsaison 2018 wird in Dubai eröffnet

Erstmals wird in Dubai der neue Audi R8 LMS für die GT4 Kategorie im Kundeneinsatz zu sehen sein.

Hankook geht eine neue Motorsport-Saison an: Traditionell wird die Langstreckensaison mit den Hankook 24H Dubai (11. bis 13. Januar) eröffnet. Der 24-Stunden-Klassiker in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist gleichzeitig erster Tourstopp der 24H Series powered by Hankook, die der Reifenhersteller seit 2014 als exklusiver Reifenpartner und Titelsponsor ausstattet.

Rubrik: 

Yokohama stellt ADVAN HF Type D auf Tokyo Auto Salon vor

Am Messestand von Yokohama wird den Besuchern einiges geboten.

Reifenhersteller Yokohama ist vom 12. bis 14. Januar 2018 als Aussteller auf dem Tokyo Auto Salon dabei. Am Stand stehen sowohl Reifen aus der ADVAN-Range im Mittelpunkt als auch eine Reihe von Produkten, bei denen der Hersteller vor allem die Nassgrip-Eigenschaften betont.

Rubrik: 

Borbet VTX-Rad jetzt in 6,5x20 Zoll für Renault Grand Scenic verfügbar

Der Renault Grand Scenic auf dem Borbet Modell VTX.

Das neue VTX-Rad der Kategorie „Premium“ besticht Unternehmensangaben zufolge durch sein Rotor-Design. Zehn Speichen, die sich konsequent an den äußersten Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen, machen das Leichtmetallrad zu einer rollenden Turbine. Jetzt ist das Borbet VTX für den Renault Grand Scenic erhältlich.

Rubrik: 

Reifen und Felgen online über reifen-in.de beim Fachhändler finden

Interessierte Fachhändler können sich bei reifen-in.de registrieren lassen.

Der Marktplatz reifen-in.de ist online geschaltet. „Das Thema Reifen ist aus Marketingsicht schwer zu emotionalisieren, zudem ist der Kaufprozess sehr beratungsintensiv, fehleranfällig und technisch komplex. Wir gehen daher bewusst andere Wege“, so Jens J. Hofmann, Mit-Gründer und Geschäftsführer der reifen-in GmbH.

Rubrik: 

Große Veränderungen bei MeinAuto.de

MeinAuto.de geht mit neuem Gesellschafter in die Zukunft.

Die britische Beteiligungsgesellschaft Hg steigt beim deutschen Internet-Neuwagenvermittler, MeinAuto GmbH, ein und übernimmt die Unternehmensanteile der bisherigen Kapitalgeber. Gründer und Co-Geschäftsführer Alexander Bugge wird auch weiterhin in seiner Funktion und als Gesellschafter erhalten bleiben. Darüber hinaus wird sich Co-Geschäftsführer Thomas Eichenberg im Rahmen der Transaktion am Unternehmen beteiligen.

Rubrik: 

Continental bezieht Stellung zu möglicher Organisationsänderung

Innerhalb der Continental AG kündigen sich grundlegende Veränderungen an.

Kurz und knapp bezieht Continental Stellung zu aktuellen Medienspekulationen, der Konzern stehe vor der Aufspaltung. Die Unternehmensleitung bestätigt in einer Pressemitteilung, dass man sich in einem frühen Analysestadium befinde und Szenarien durchspiele, um final die Organisation noch flexibler auf die Herausforderungen in der Automobilindustrie auszurichten.

Rubrik: 

Seiten