Industrie

Neue Testkapazitäten für Reifenindustrie in Zweibrücken

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat in Zweibrücken eine Testfläche für die Fahrzeugindustrie vorgestellt. (Bildquelle: MWVLW-RLP)

Einen Entwicklungsplan für das Testcenter Zweibrücken hat TRIWO vorgestellt. Die Unternehmensgruppe will rund 30 Millionen Euro in Pferdsfeld investieren, um das Testgelände vor allem auch für die Reifenindustrie attraktiv zu machen. Der Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, half im Rahmen einer Pressekonferenz die erweiterten Pläne für die Testfläche zu präsentieren und für den Standort Rheinland-Pfalz zu werben.

Rubrik: 

Nokian-CEO will Geschäft in Zentraleuropa um 50 Prozent steigern

Nokian Tyres plc erhöht seine Produktionskapazität für Pkw-Reifen im Nokia Werk.

Nokian Tyres plc erhöht seine Produktionskapazität für Pkw-Reifen im Nokia Werk um rund 30 Prozent. Im Zuge der Kapazitätserweiterung werden mehr als 80 neue Mitarbeiter für die Pkw-Reifenproduktion eingestellt. Die Produktion soll spätestens Anfang 2019 in vier Schichten laufen.

Rubrik: 

Sonderedition der Pirelli Color Edition für italienische Botschaft

Michael Wendt (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, und der italienischen Botschafter Pietro Benassi in Berlin vor einem mit Pirelli P Zero Tri-color Reifen ausgestatteten Alfa Romeo.

Pirelli legte anlässlich des italienischen Nationalfeiertags Festa della Repubblica Italiana eine Sonderedition Tri-color seiner farbigen Reifen auf. Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, übergab einen Reifensatz dieser Edition dem italienischen Botschafter Pietro Benassi während der Feierlichkeiten in der Italienischen Botschaft in Berlin.

Rubrik: 

Bridgestone Potenza S007 für Ferrari Portofino Cabrio

Ab sofort wird der Bridgestone Potenza S007 für den sportlichen 2+2-Sitzer in den Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) für das Werk in Maranello bereitgestellt.

Bridgestone liefert den Potenza S007 in der Erstausrüstung für das Ferrari Portofino Cabrio. In Maranello werden die Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) montiert.

Rubrik: 

TÜV SÜD und AKKA vertiefen Zusammenarbeit

TÜV SÜD will die Zusammenarbeit mit AKKA ausbauen.

Der Engineering-Dienstleister AKKA und das technische Dienstleistungsunternehmen TÜV SÜD Auto Service GmbH intensivieren ihre Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich der Motorenentwicklung für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen, zur Entwicklung von Fahrzeugkomponenten und deren Zulassung nach internationalen Marktstandards.

Rubrik: 

Conti-Mitarbeiter spenden 15.000 Euro

Die von Continental-Mitarbeitern beim Firmen-Winterfest im letzten Dezember eingenommen 15.000 Euro übergab Nikolai Setzer, Vorstand der Reifendivision und zuständig für den Konzerneinkauf, am 7. Juni an drei karitative Einrichtungen in der Region Hannover. Je 5.000 Euro gingen an den „Bundesverband Trauerbegleitung“, „Herzkind e.V.“ und „Special Olympics Niedersachsen e.V.“.

Rubrik: 

Conti und Vodafone entwickeln digitalen Schutzschild im Straßenverkehr

Vodafone und Continental bündeln die Kräfte für Sicherheit im Straßenverkehr.

Der Telekommunikationskonzern Vodafone und Continental starten zur CeBIT eine Kooperation mit dem Ziel, die Sicherheit auf Deutschlands Straßen durch intelligent vernetzte Fahrzeuge zu vergrößern. Im 5G Mobility Lab von Vodafone arbeiten die Partner ab sofort an konkreten Anwendungsszenarien. Im Fokus stehen ein digitales Schutzschild für Fußgänger und Radfahrer sowie ein vernetzter Stau-Warner. Realisiert werden die Anwendungen laut Unternehmensangaben durch die Kommunikationstechnologien 5G, Cellular Vehicle-to-Everything (Cellular V2X) und Mobile Edge Computing.

Rubrik: 

Michelin mit „German Innovation Award“ ausgezeichnet

Dr. Christoph Vondenhoff, Leiter Public Affairs Deutschland, Österreich, Schweiz, nahm den Preis, den „German Innovation Award“ entgegen.

Michelin erhält den „German Innovation Award“ des Rats für Formgebung in der Kategorie „Transportation“ für die „Long Lasting Performance Strategie“. Mit dieser positioniert sich das Unternehmen eigenen Angaben zufolge gezielt gegen die absichtlich geplante Verringerung der Produkt-Lebensdauer zulasten von Klima, Ressourcen und dem Budget der Verbraucher.

Rubrik: 

OFF ROAD Award für BFGoodrich All-Terrain T/A KO2

Michael Küster (r.) mit Dr. Björn Schulz bei der Preisübergabe.

Der BFGoodrich All-Terrain T/A KO2 fährt den ersten Platz beim OFF ROAD Award 2018 in der Kategorie Traktionsreifen ein. Im Rahmen der Wahl der Zeitschrift OFF ROAD gaben laut den Verantwortlichen rund 43.500 Geländewagen- und SUV-Interessierte ihre Stimme ab und wählten in einem Dutzend Kategorien ihre Fahrzeugfavoriten sowie in der 13. Kategorie ihre bevorzugten Reifen.

Rubrik: 

Continental und Toyota Material Handling kooperieren

Der Gabelstapler Traigo80 ausgestattet mit Continental Vollreifen war zum Beispiel bei der Hannover Messe zu sehen.

Continental und Toyota Material Handling starten eine Kooperation: Alle Traigo80 Gabelstapler, die seit dem 01. April 2018 bestellt werden, sind standardmäßig mit dem Continental Vollreifen SC20+ ausgestattet.

Rubrik: 

Seiten