Industrie

Michelin stellt "Strategie 2048" vor

Mit der bei Movin’On 2017 erstmals vorgestellten Rad-Reifenstudie MICHELIN Visionary Concept zeigte Michelin bereits, wie Reifen der Zukunft aussehen könnten.

Michelin will bis zum Jahr 2048 seine Reifen zu 80 Prozent aus nachhaltigen Materialien fertigen. Außerdem sollen zu diesem Zeitpunkt sämtliche Reifen aus eigener Produktion komplett recycelt werden. Hierzu wird das Unternehmen verstärkt in Hightech-Recycling-Technologien investieren. Dies kündigte Michelin auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin’On by Michelin im kanadischen Montreal an.

Rubrik: 

Pirelli erhält Gold World Excellence Award

Von links: Joe Hinrichs, Ford Executive Vice President and President, Global Operations, Ernest Bedia, Pirelli Vice President, Original Equipment North America, Hau Thai-Tang, Ford Executive Vice President, Product Development and Purchasing.

Pirelli wurde bei den 20. jährlichen Ford World Excellence Awards als Zulieferer der Ford Motor Company ausgezeichnet. Joe Hinrichs, Ford Executive Vice President und President Global Operations, und Hau Thai-Tang, Ford Executive Vice President, Produktentwicklung und Einkauf, prämierten Pirelli mit einem Gold Excellence Award. Darüber hinaus gehörte Pirelli zu den weltweiten Finalisten für den Brand Pillar Award.

Rubrik: 

Hankook Tire und ARLANXEO kooperieren

Hyung Nam Kim (CTO Hankook Tire) und Dr. Matthias Gotta (Business Unit Head BU Tire & Specialty Rubbers TSR) trafen sich am Rande der TTC.

Hankook Tire hat ein zweites Memorandum of Understanding (MOU) mit ARLANXEO über die gemeinsame Entwicklung von Synthesekautschuktechnologien für Hochleistungsreifen unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die beiden Unternehmen gemeinsam die Entwicklung neuer Hochleistungs-Synthesekautschuktypen und -anwendungen vorantreiben.

Rubrik: 

„Ologic-Technologie" für BMW i3s

Bridgestone setzt seine Partnerschaft mit BMW als alleiniger Reifenausrüster für den neuen sportlichen BMW i3s fort.

Bridgestone setzt seine Partnerschaft mit BMW als alleiniger Reifenausrüster für den neuen sportlichen BMW i3s fort. Mit der Ausstattung des BMW i3 konnte der Reifenhersteller seine Expertise für Elektrofahrzeuge bereits unter Beweis stellen.

Rubrik: 

Große Freiheit im Testmodus

Das Cooper Testgelände im texanischen Pearsall bietet auf 40,5 Quadratkilometern alle Möglichkeiten sowohl Pkw- und SUV-Reifen als auch Offroad-Reifen zu testen.

Cooper Tire & Rubber mit Hauptsitz im US-amerikanischen Findlay, Ohio, entwickelt und produziert Reifen für Pkw, Kleintransporter, Medium-Trucks und Motorräder. Die Marke hat ihren guten Ruf durch das starke Engagement im 4x4-Reifenmarkt begründet. Chef-Redakteur Olaf Tewes besuchte das Cooper Testgelände im texanischen Pearsall.

Rubrik: 

Nokian baut Technologiezentrum in Spanien

Das Testzentrum wird in Santa Cruz de la Zarza errichtet.

Nokian Tyres hat mit dem Bau eines neuen Test- und Technologiezentrums in Spanien begonnen. Die Grundsteinlegung fand in Santa Cruz de la Zarza in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha bereits statt. Die Teststrecke soll bereits kommendes Jahr fertiggestellt werden, 2020 soll das neue Technologiezentrum vollständig in Betrieb genommen werden.

Rubrik: 

Aeolus will Produktion für EU-Märkte verlagern

General Manager Giovanni Pomati nutzt seine bei Pirelli gesammelte Erfahrung bei der Etablierung der Marke Aeolus.

Aeolus Tire Co., Ltd. fühlt sich laut Erklärung weiterhin dem EU-Markt verpflichtet. Angesichts der Antidumping- und Ausgleichsuntersuchungen gegen TBR-Reifen aus China arbeitet Aeolus derzeit daran, die "Auswirkungen auf seine Geschäfte in der EU so gering wie möglich zu halten". Ein Schritt sei es, die Produktion von Aeolus-Produkten für den EU-Markt in andere Werke außerhalb Chinas zu verlagern. Hierdurch sollen bestehende Vertriebskanäle erhalten bleiben.

Rubrik: 

Maxxis freut sich über Wertung "Preis-Leistungs-Sieger 2018"

Als einzige Alternative zu speziellen Oldtimer-Reifen mit Retro-Profil nahm der Standardreifen Maxxis MA-P1 mit modernem Profilschnitt am Testlauf teil.

Auto Bild Klassik hat sechs Reifen für Oldtimer und Youngtimer in der Dimension 205/70 R14 bewertet. Als einzige Alternative zu speziellen Oldtimer-Reifen mit Retro-Profil nahm der Standardreifen Maxxis MA-P1 mit modernem Profilschnitt am Testlauf teil. Mit der Gesamtnote „gut“ fuhr das Maxxis-Profil als "Preis-Leistungs-Sieger 2018" auf Platz 3.

Rubrik: 

Vipal Fleets eingeführt

Vipal Rubber hat die Reifendiagnose-Plattform "Vipal Fleets" in Betrieb genommen.

Vipal Rubber hat die Reifendiagnose-Plattform "Vipal Fleets" in Betrieb genommen. Flotten erhalten durch das Tool Unterstützung bei der Bestandskontrolle. "Vipal Fleets ist ein weiteres Tool, das das Servicepaket von Vipal und sein autorisiertes Kundennetzwerk integriert, das neben der vollständigen Diagnose eine hervorragende Möglichkeit bietet, eine effiziente Computersteuerung sowohl bei der Reifenleistung als auch bei der Lagerverwaltung zu erzielen", so Leandro Rigon, Director of International Business bei Vipal Rubber.

Rubrik: 

Weiterer OE-Auftrag für Kumho bei Volkswagen

Auch der Volkswagen Atlas läuft auf Reifen in der Größe 245/60 R18 105T Crugen Premium KL33 vom Band.

Der neue VW Polo wird bereits ab Werk optional mit Kumho-Reifen ausgerüstet. Nun teilt der Hersteller mit, dass auch der Volkswagen Atlas auf Reifen in der Größe 245/60 R18 105T Crugen Premium KL33 vom Band im US-amerikanischen Volkswagen Werk in Chattanooga laufen.

Rubrik: 

Seiten