2019 - Jahr der Weiterentwicklung

Mittwoch, 19 Dezember, 2018 - 15:00
Auf der THE TIRE COLOGNE suchte AutoRäderReifen-Gummibereifung die Nähe zum Leser.

Lieber Leserinnen und Leser,

seit unglaublichen 95 Jahren existiert das Fachmagazin AutoRäderReifen-Gummibereifung. In dieser Zeit haben sich sowohl der Reifen- als auch der Zeitschriftenmarkt grundlegend geändert. Auch wir als Branchenmedium entwickeln uns weiter. Einige Neuerungen haben wir für das Jahr 2019 vorbereitet. In der ersten Hälfte des neuen Jahres werden wir Sie hierüber informieren.

Hinter uns liegt ein Jahr voller Ereignisse. Beispielsweise feierte die Branchenmesse THE TIRE COLOGNE eine gelungene Premiere. Über die Integration der REIFEN 2018 in die Automechanika reden mittlerweile selbst die Messemacher aus Frankfurt nicht mehr. Das Ergebnis einer Umfrage auf unserer Website spiegelt ein desaströses Feedback: 93 Prozent der Befragten bilanzierten ein „enttäuschendes“ REIFEN-Debüt im Rahmen der Automechanika. Zumindest hier hat die Branche Klarheit – 2020 darf THE TIRE COLOGNE als Schlüsselevent der internationalen Reifenwelt den nächsten Schritt gehen. AutoRäderReifen-Gummibereifung wird als auflagenstärkstes Fachmedium der Reifenbranche natürlich wieder als Aussteller teilnehmen.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) bilanziert auf Basis des Feedbacks von Branchenteilnehmern für das Jahr 2018 in punkto Umsatzentwicklung ein insgesamt positives Ergebnis. Im Großen und Ganzen geht der Verband von einem guten Jahr für den Reifenservice-Sektor aus. Hauptaufgabe in den Unternehmen werde es auch im kommenden Jahr sein, die firmenindividuellen Ergebnisse des Geschäftsjahres durch eine strategisch ausgerichtete Unternehmensplanung und -führung positiv zu beeinflussen. Da die Branche sich seit Jahren in einem weitgehend gesättigten und daher tendenziell stagnierenden Absatzmarkt bewege, erwartet der Verband auch für 2019 keine nennenswerten Absatzimpulse. Mit ihrer Antidumping-Entscheidung gegen Lkw-Neureifenimporte aus China haben die EU-Behörden laut BRV einen für viele Marktteilnehmer überraschenden, positiven Impuls für die Lkw-Runderneuerungsbranche in Europa gesetzt. Überraschend sei dies gewesen, weil viele der jetzt mit Strafzöllen belegten Importeure den Verbänden BIPAVER und BRV als Vertreter einer vergleichsweise kleinen, typisch mittelständisch strukturierten Branche das gezeigte Durchhaltevermögen nicht zugetraut hätten.

Die Redaktion legt nun eine kurze Feiertagspause ein. Ab dem 07. Januar 2019 werden wir dann wieder für Sie da sein und Sie täglich mit Branchenneuheiten online sowie mit ausführlichen Berichterstattungen in Print versorgen. Bis dahin bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre Treue, wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die pewag Starmove Pro ist neu im Programm von pewag.

    pewag startet mit zahlreichen Neuerungen ins neue Jahr und präsentiert diese auf der AutoZum 2019 vom 16. bis 19.01.2019 in Salzburg. Zu den ausgestellten Produkten gehören unter anderem pewag starwave und die pewag servomatik. Letztere ist eine selbstspannende Pkw-Bügelkette mit automatischer Ratsche.

  • Im Falken-Adventskalender warten insgesamt 24 Überraschungen auf die Teilnehmer.

    Ein Paar Falken-gebrandete Skier, ein Nitro-Snowboard im Falken-Look und dreimal zwei Tickets für das 24h-Rennen am Nürburgring 2019 sind drei Highlights des diesjährigen Falken-Adventskalenders, den die Reifenmarke auf ihren Facebook-Seiten anbietet. Außerdem verlost Falken 50 Fan-Kalender für das kommende Jahr.

  • Vulkaniseur- und Reifenmechanikermeister Christian Simmel und Auswuchtwelt-Vertriebsleiter Thomas Zink bieten Schulungen zu den Themen Reifenreparatur und RDKS an.

    Die Auswuchtwelt hat ihr Schulungsangebot ausgebaut. Neu im Bereich RDKS werden im Jahr 2019 Workshops mit dem Hintergrund „RDKS Phase 2“ angeboten. Das Hauptaugenmerk richtet hier Schulungsleiter Thomas Zink auf den Bereich Servicekit, Ventiltausch und Sensoren.

  • Die Sieger im diesjährigen und ersten Wettbewerb um die BRV-Ausbildungs-Awards.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk hat den Wettbewerb um die in diesem Jahr erstmals vergebenen BRV-Ausbildungs-Awards für 2019 erneut ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28.02.2019. Azubis und Ausbildungsbetriebe in der Reifenservicebranche können sich um einen der Preise in den beiden Wettbewerbskategorien bewerben.