2019 - Jahr der Weiterentwicklung

Mittwoch, 19 Dezember, 2018 - 15:00
Auf der THE TIRE COLOGNE suchte AutoRäderReifen-Gummibereifung die Nähe zum Leser.

Lieber Leserinnen und Leser,

seit unglaublichen 95 Jahren existiert das Fachmagazin AutoRäderReifen-Gummibereifung. In dieser Zeit haben sich sowohl der Reifen- als auch der Zeitschriftenmarkt grundlegend geändert. Auch wir als Branchenmedium entwickeln uns weiter. Einige Neuerungen haben wir für das Jahr 2019 vorbereitet. In der ersten Hälfte des neuen Jahres werden wir Sie hierüber informieren.

Hinter uns liegt ein Jahr voller Ereignisse. Beispielsweise feierte die Branchenmesse THE TIRE COLOGNE eine gelungene Premiere. Über die Integration der REIFEN 2018 in die Automechanika reden mittlerweile selbst die Messemacher aus Frankfurt nicht mehr. Das Ergebnis einer Umfrage auf unserer Website spiegelt ein desaströses Feedback: 93 Prozent der Befragten bilanzierten ein „enttäuschendes“ REIFEN-Debüt im Rahmen der Automechanika. Zumindest hier hat die Branche Klarheit – 2020 darf THE TIRE COLOGNE als Schlüsselevent der internationalen Reifenwelt den nächsten Schritt gehen. AutoRäderReifen-Gummibereifung wird als auflagenstärkstes Fachmedium der Reifenbranche natürlich wieder als Aussteller teilnehmen.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) bilanziert auf Basis des Feedbacks von Branchenteilnehmern für das Jahr 2018 in punkto Umsatzentwicklung ein insgesamt positives Ergebnis. Im Großen und Ganzen geht der Verband von einem guten Jahr für den Reifenservice-Sektor aus. Hauptaufgabe in den Unternehmen werde es auch im kommenden Jahr sein, die firmenindividuellen Ergebnisse des Geschäftsjahres durch eine strategisch ausgerichtete Unternehmensplanung und -führung positiv zu beeinflussen. Da die Branche sich seit Jahren in einem weitgehend gesättigten und daher tendenziell stagnierenden Absatzmarkt bewege, erwartet der Verband auch für 2019 keine nennenswerten Absatzimpulse. Mit ihrer Antidumping-Entscheidung gegen Lkw-Neureifenimporte aus China haben die EU-Behörden laut BRV einen für viele Marktteilnehmer überraschenden, positiven Impuls für die Lkw-Runderneuerungsbranche in Europa gesetzt. Überraschend sei dies gewesen, weil viele der jetzt mit Strafzöllen belegten Importeure den Verbänden BIPAVER und BRV als Vertreter einer vergleichsweise kleinen, typisch mittelständisch strukturierten Branche das gezeigte Durchhaltevermögen nicht zugetraut hätten.

Die Redaktion legt nun eine kurze Feiertagspause ein. Ab dem 07. Januar 2019 werden wir dann wieder für Sie da sein und Sie täglich mit Branchenneuheiten online sowie mit ausführlichen Berichterstattungen in Print versorgen. Bis dahin bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre Treue, wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im Januar 2019 wurden 265.700 Pkw neu zugelassen. Bildquelle: VDA.

    Im Januar wurden nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) in Deutschland 265.700 Pkw neu zugelassen (-1 Prozent). „Mit diesem Jahresstart sind wir zufrieden. Der Vorjahresmonat war der stärkste Januar seit dem Jahr 1999. Dieses Volumen wurde jetzt nur leicht unterschritten“, so Bernhard Mattes, Präsident des VDA.

  • Der Trennschleifer TS 440 von Stihl ist eine von vielen Produktneuheiten, die auf der bauma 2019 vorgestellt werden. Bildquelle: Stihl.

    Vom 8. bis 14. April findet auf dem Münchner Messegelände die bauma 2019 statt. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Hersteller ihre innovativen Lösungen für die aktuellen Bedürfnisse und Herausforderungen des Marktes präsentieren. Der Motor hinter vielen Neuentwicklungen und Optimierungen ist dabei häufig das Streben nach noch mehr Effizienz.

  • Auch 2019 wird Hankook mit solchen oder ähnlichen Ständen bei zahlreichen Messen und Veranstaltungen vertreten sein. Bildquelle: Hankook.

    Für 2019 plant der Reifenhersteller Hankook mehr als 15 Auftritte auf diversen europäischen Messen und Veranstaltungen zu Truck- und Busthemen. Das Unternehmen präsentiert sich unter anderem auf dem Truck Grand Prix am Nürburgring, der Commercial Vehicle Show in Birmingham, auf der italienischen Autopromotec in Bologna sowie in München während der Transport Logistic.

  • Maikel Melero gehört zu den Top-Fahrern bei der NIGHT of the JUMPs World Tour 2019. Bildquelle: NIGHT of the JUMPs.

    Im 19. Jahr ihrer Geschichte steuert die NIGHT of the JUMPs auf eine Saison mit vielen Premieren hin. Das WM-Opening steigt im Februar in Deutschlands Hauptstadt. In der Mercedes-Benz Arena Berlin stehen am 22./23. Februar 2019 die ersten beiden Wettbewerbe der FIM Freestyle MX World Championship auf dem Programm.