25 Jahre RS Exclusiv

Mittwoch, 3 Mai, 2017 - 14:15
Die Luftaufnahme zeigt die RS Exclusiv GmbH.

Die RS Exclusiv GmbH, Großhandelsunternehmen für Reifen und Räder mit Sitz in Hohenwestedt, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Thomas Schmidt gründete das Unternehmen 1992 in Neumünster. Nach drei Standortwechseln innerhalb der Stadt, wurde der Unternehmenssitz schließlich im Jahr 2007 nach Hohenwestedt verlegt.

Vom „kleinen regionalen Großhandel“, der mit den ersten Reifenmarken Maxxis und Barum startete, entwickelte sich RS Exclusiv eigenen Angaben zufolge innerhalb der 25 Jahre zum Großhandels-Vollsortimenter mit einem umfangreichem Markenangebot rund um Reifen und Räder. Das Unternehmen beschäftigt heute über 70 Mitarbeiter. Die circa 30.000 Quadratmeter große Lagerfläche bietet eine Lagerkapazität von über 350.000 Reifen sowie 100.000 Felgen und verfügt über moderne Verpackungsanlagen. 14 eigene Auslieferungsfahrzeuge für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg sorgen zusammen mit den Logistik-Partnern Logistik 24 für Norddeutschland sowie GLS und DPD dafür, dass die Bestellungen bundes- und europaweit den Kunden zugestellt werden. Die über den Webshop www.rs-exclusiv.de georderten Produkte werden nach Unternehmensangaben innerhalb von 24 bis 48 Stunden geliefert.

Seit der Übernahme von Gummi Grassau im Jahr 2003 und der Umfirmierung in Tyrexpert ergänzt eine Reifenfachhandelskette mit derzeit 28 Filialen das Angebotsportfolio des Unternehmens. „Unser Firmenjubiläum werden wir gebührend feiern“, so Jürgen Fischer, der zusammen mit dem Unternehmensgründer Thomas Schmidt die Geschäfte von RS Exclusiv führt. Am 01. Juli findet aus diesem Anlass am Standort Hohenwestedt ein Sommerfest statt, mit Attraktionen wie Hubschrauber, Hüpfburg oder Segway-Fahrten.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Tuningabteilung von Continental feiert ihr 25. Jubiläum.

    Die Continental-Tuningabteilung feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Ihre Kunden der ersten Jahre sind auch heute noch feste Größen im Geschäft mit Fahrzeugumbauten, Leistungssteigerung und Verbesserungen von Fahrzeughandling. Dazu zählten Abt und AC Schnitzer, Lorinser, Heico und Techart.

  • Als Ergänzung zu den Huf-Universalsensoren IntelliSens und den Huf-RDE-Sensoren bietet Huf das VT46.

    Die Anzahl der Fahrzeuge, die beim Reifenwechsel in diesem Herbst mit direkt messenden Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) umgerüstet werden, steigt weiter, meldet der Handel in Deutschland. Die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG (Huf) hat dafür jetzt das RDKS-Diagnosegerät VT46 mit ins Portfolio aufgenommen, um eigenen Angaben zufolge den Kunden neben den leicht zu montierenden Sensoren auch ein schnell arbeitendes, flexibles Diagnosegerät anzubieten.

  • Die vorläufigen Termine für das ADAC Zurich 24h Rennen am Nürburgring für die kommenden Jahre stehen fest.

    Die Veranstalter des ADAC Zurich 24h-Rennens haben mit einer Vorabvereinbarung zu den Terminen der kommenden Jahre Weichen für die Zukunft des Rundstreckenrennens stellen können. Bis 2023 sind die 24h-Termine im Kalender der Eifelstrecke nun reserviert.

  • Der neue deutsche Retro-Prospekt von Michelin kann per E-Mail in digitaler Form bestellt werden.

    Mit weit über 500 historischen Rennfahrzeugen gehört der AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring zu den größten Klassikrennen der Welt. Auch Michelin ist vor Ort und präsentiert im Rahmen der 45. Auflage des Rennens vom 11. bis 13. August 2017 sein Reifenangebot für Old- und Youngtimer am Stand seines Vertriebspartners Reifen Schlag.