Auszeichnung für W. Johann GmbH

Donnerstag, 13 Dezember, 2018 - 13:45
Freude über die Auszeichnung - die Unternehmerfamilie Johann (v. l. n. r.): Werner Johann, Albertine Johann, Anne Sroka-Johann, Marc Johann, Reiner Irlenbusch, Nicholas Kirch. (Bildquelle: Anne Sroka-Johann)

Die W. Johann GmbH hat für ihre unternehmerische Leistung die Ehrenurkunde der "Kreishandwerkerschaft Bergisches Land" erhalten. Die Verleihung der Ehrenurkunde anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums schließt für Familie Johann ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 ab. Reiner Irlenbusch, Obermeister der Kreishandwerkerschaft, würdigte in seiner Rede den großen Einsatz der Familie Johann.

"Ein Familienunternehmen in der heutigen Zeit zu führen, ist schon eine Leistung. Ein Unternehmen aber über einen so langen Zeitraum hinweg,  Elektromobilität oder Risiken im Personalmanagements zum Trotz, sogar noch weiter auszubauen, ist eine echte Meisterleistung", so Reiner Irlenbusch. Gemeinsam mit Irlenbusch war als weiterer Vertreter der Kreishandwerkerschaft, Geschäftsführer Nicholas Kirsch, bei der Urkundenverleihung im Leverkusener Betrieb von Premio-Johann anwesend.

"Die Auszeichnung der Kreishandwerkerschaft ist eine wunderbare Anerkennung unserer Arbeit und macht uns sehr stolz", teilt Marc Johann mit. Gemeinsam mit seiner Schwester Anne Sroka-Johann hat er das Unternehmen von den Eltern Werner und Albertine Johann übernommen und in den letzten Jahren ausgebaut. 25 Wochen lang feierte die W. Johann GmbH das Firmenjubiläum und hatte sich viele verschiedene Aktionen für ihre Kunden überlegt. Im Herbst folgte die große Feier, zu der die Unternehmerfamilie Freunde, Bekannte, Kunden und Partner in ihren Porzer Premio-Betrieb geladen hatte. Im Rahmen der Veranstaltung bekamen die Gäste auch die modernisierten Verkaufsräume zu sehen. 1993 begann die Firmengeschichte unter Leitung von Werner und Albertine Johann mit drei Betrieben in Köln-Wahn, Langenfeld und Leverkusen-Opladen. Mit der Übernahme des Bonner Betriebes Mitte September hat Premio Johann sein Unternehmen nun auf sieben Filialen ausgebaut und beschäftigt insgesamt über achtzig Mitarbeiter. Die W. Johann GmbH gehört damit zu den größten Reifenvermarktern im Bergischen Land und Rheinland.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der BRV hat 2019 zum zweiten Mal einen Award rund um die berufliche Ausbildung in der Branche ausgeschrieben. Bildquelle: BRV.

    Um mehr Betriebe für die eigene Nachwuchsausbildung und mehr Schulabgänger für eine Ausbildung in deutschen Reifenservicebetrieben zu motivieren, hat der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in Zusammenarbeit mit den Sponsoren Continental und Platin Wheels 2019 zum zweiten Mal einen Award rund um die berufliche Ausbildung ausgeschrieben.

  • Das neue Verkaufshaus der Stahlgruber GmbH öffnete Anfang der Woche seine Pforten. Bildquelle: Stahlgruber.

    Die Stahlgruber GmbH hat Anfang der Woche ein weiteres Verkaufshaus geöffnet. Die jüngste Filiale befindet sich in Wolfschlugen im Landkreis Esslingen. Der neue Standort soll die Nachbarhäuser des Autoteilegroßhändlers in Stuttgart, Göppingen und Neu-Ulm gezielt entlasten.

  • Die ML Reifen GmbH in Wallenhorst hat ab sofort fast 30 verschiedene LEAO LKW-Größen und -Profile im Sortiment. Bildquelle: ML Reifen.

    Nachdem der Hersteller LEAO bereits vor einiger Zeit die Produktion seiner LKW Reifen nach Thailand verlagert hat, erfolgt nun eine grundlegende Erweiterung des Sortiments. Die ML Reifen GmbH in Wallenhorst hat ab sofort fast 30 verschiedene LEAO LKW-Größen und -Profile im Sortiment.

  • Julia Valenzuela-Bock (31) leitet ab sofort die externe Kommunikation der Pirelli Deutschland GmbH.

    Julia Valenzuela-Bock (31) leitet ab sofort die externe Kommunikation der Pirelli Deutschland GmbH, sie folgt auf Kester Grondey. Valenzuela-Bock, in Barcelona als Tochter eines chilenischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Economics (VWL), und schloss das Studium mit der Prüfung zum Bachelor of Science ab.