BaRo pusht Cordiant

Donnerstag, 21 September, 2017 - 14:30
Die Verantwortlichen von Cordiant und der BaRo GmbH wollen den deutschen Markt intensiver bearbeiten.

Der Reifengroßhändler BaRo weitet seine Aktivitäten rund um die russische Reifenmarke Cordiant aus. Im Fokus stehen Cordiant Professional und TyRex-Profile.

Der russische Hersteller Cordiant hat in den vergangenen Monaten umfangreiche Investitionen getätigt. Die Modernisierung und Erweiterung der Produktionskapazitäten sowie die Automatisierung der Produktionsprozesse sind Kernelemente der Wachstumsstrategie. Verstärkt strebt die Marke nun auch auf den deutschen Markt. Die Verantwortlichen der BaRo GmbH, Importeur und Großhändler aus Hamburg, versichern zwar, man wolle einen bedachten Weg qualitativer Vermarktung gehen, die Erneuerung der Cordiant-Wostok und Omskschina allerdings lassen erkennen, dass man in der Moskauer Cordiant-Zentrale den Kampf um weitere Marktanteile und Image im Nutzfahrzeugsegment angenommen hat. Derzeit fallen die abgesetzten Stückzahlen hierzulande mit im Jahr 10.000 verkaufter Profile noch recht bescheiden aus. Mit steigender Produktqualität sieht man sich aber in der Lage, das Volumen in den kommenden Jahren entscheidend zu vergrößern und sich gegen die gerade im unteren und mittleren Preissegment intensiv kämpfende chinesische Konkurrenz zu wehren.

Lesen Sie Details im Lkw&Bus-Spezial, das der Oktober-Ausgabe beiliegt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook geht mit der DTM in die achte Saison und baut sein Motorsportengagement aus.

    Für Hankook und die DTM beginnt vom 4. bis 6. Mai 2018 in Hockenheim die achte gemeinsame Saison. Seit 2011 ist Hankook exklusiver Reifenpartner der internationalen Tourenwagenserie. Seit dem vergangenen Jahr liefert Hankook den Trockenreifen Ventus Race in der vierten Ausbaustufe.

  • Wayne Foster, General Manager Global Marketing General Manager AUS & NZ, und Mirco Spiniella, Business Development Director von Triangle Tire Europe, wollen as Markenimage vorantreiben.

    Neben gleich fünf neuen Produkten zeigte der Stand von Triangle auf der THE TIRE COLOGNE das neue „Corporate Look & Feel“ der Marke, um Unternehmensangaben zufolge die Imageverbesserung und die Beschleunigung der Globalisierung des Reifenherstellers in Weihai widerzuspiegeln.

  • Christian Mühlhäuser verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reifen- und Automobilindustrie.

    Christian Mühlhäuser übernimmt zum 01. Juli die Position des Managing Director der Bridgestone Central Region. Mühlhäuser verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reifen- und Automobilindustrie. Er war in leitenden Funktionen in den Bereichen Logistik/Planung, Werkleitung und Qualität/Technologie im Pirelli-Konzern tätig, unter anderem längere Zeit in der Konzernzentrale in Mailand.

  • Die Redaktion erlebte im Rahmen der Präsentation des Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV dessen beeindruckende Nässeperformance.

    Die Redaktion erlebt den neuen Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV im Praxistest auf dem Testgelände in Mireval - und ist beeindruckt von der Nässeperformance. Den Labelwert "A" im Nassbremsen erarbeitet sich das Gummi auf Basis mehrerer Technikneuheiten. Im Inneren des Reifens wirken die "Active Braking Technology", die "SUV-Optimized Construction Technology" und "UHP Cool Cushion Lage".