Borbet erweitert Werkzeugbau

Dienstag, 18 Juli, 2017 - 12:15
Das Borbet Management hat sich für den Ausbau am Stammwerk in Hallenberg-Hesborn entschieden.

Ein hauseigener Werkzeugbau garantiert eine schnelle und flexible Herstellung von Werkzeugen, wie zum Beispiel Kokillen, dem wichtigsten Bauteil der Räderproduktion, wissen die Fachleute von Borbet. Neben dem Kokillenbau spielt die Wartung und Reparatur bestehender Gussformen eine zentrale Rolle bei der Herstellung von Leichtmetallrädern. Seit längerem steht eine Entscheidung zur Erweiterung des Werkzeugbaus in der Borbet Gruppe an. Durch den Neubau des Werkes Borbet Sachsen in Kodersdorf ist diese positiv bekräftigt worden. Aus strategischen Gründen hat sich nun das Management für den Ausbau am Stammwerk in Hallenberg-Hesborn entschieden.

Dort wird nun eine Halle auf einer Fläche von 1.130 Quadratmetern direkt an den bestehenden Werkzeugbau angebaut. Der Ausbau der Halle soll bis Ende September 2017 erfolgen und bis spätestens Anfang 2018 soll das gesamte Projekt abgeschlossen sein. Neben dem Werkzeugbau findet dann in einem abgetrennten Bereich die Lehrwerkstatt ihren Platz. Die neue räumliche Trennung verbessert nach Angaben des Unternehmens die Rahmenbedingungen für die Auszubildenden, da die Grundkenntnisse nun abseits des Produktionsalltags erlernt und vertieft werden können. Die vermittelten Fertigkeiten sollen anschließend direkt bei der Herstellung einzelner Zubehör- und Ersatzteile praktisch angewandt werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Borbet will mit dem VTX-Rad dem Mazda CX-5 dem optischen Eindruck mehr Temperament verleihen.

    Borbet will mit dem VTX-Rad dem Mazda CX-5 dem optischen Eindruck mehr Temperament verleihen. Das Design steht in "brilliant silver", "graphite polished" und "black glossy" zur Verfügung. Das ABE-Leichtmetallrad der Kategorie "Premium" ist ab sofort in der Radgröße 8,0 x 18 Zoll mit Einpresstiefe 48 erhältlich.

  • Für das Mercedes E-Klasse Coupé R1EC bietet Borbet das Modell GTX in 8,5x19 Zoll an.

    Das neue Mercedes E-Klasse Coupé R1EC kann ab sofort mit dem Borbet Rad GTX ausgerüstet werden. Dabei stehen die Farbausführungen „titan glossy“, „black rim polished matt“ und „gold matt“ zur Verfügung.

  • ZF Aftermarket erweitert sein Servicenetzwerk in Deutschland um Service Point-Werkstätten.

    ZF Aftermarket erweitert sein Servicenetzwerk in Deutschland um Service Point-Werkstätten. Zukünftig bietet der Aftermarket-Experte der ZF Friedrichshafen AG in Zusammenarbeit mit zertifizierten freien Full-Service-Werkstätten – sogenannte ZF Service Points – Kunden im Lkw-Segment Service- und Reparaturleistungen an ZF Antriebs- und Getriebekomponenten an.

  • Dieses Jahr wurde der KREATIVPREIS während der The Tire Cologne vergeben.

    Borbet nahm in diesem Jahr zum ersten Mal am KREATIVPREIS Industrie mit dem AERO-INSERT KONZEPT teil. Dieses Konzept beschreibt Unternehmensangaben zufolge Räder mit wegweisender Aerodynamik und individuellem Esprit. Die Jury zeigte sich davon überzeugt und ehrte Borbet mit dem KREATIVPREIS 2018.