Branche nimmt Abschied von Essen

Montag, 30 Mai, 2016 - 11:45
Zum letzten Mal fand die REIFEN in der Messe Essen statt.

Letztmalig fand die REIFEN am Messestandort in Essen statt. Damit endet auch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Messe Essen und dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkansieur-Handwerk (BRV) als exklusiver ideeller Träger der Reifenmesse.

Die Messe Essen hat als Veranstalter der Messe darauf verzichtet, eine genaue Anzahl der Besucher für die Reifenmesse zu nennen. In der Pressemitteilung heißt es wörtlich: „Nahezu 20.000 Besucher aus aller Welt, darunter die Teilnehmer und Besucher der begleitenden Future Tire Conference und RubberTech Europe, informierten sich vom 24. bis zum 27. Mai über Neuheiten für die Branche.“ Das bedeutet im Klartext, dass alle Besucher von allen drei Veranstaltungen zusammen genannt wurden. Somit bleibt es im Unklaren, wie viele Fachbesucher die Reifenmesse besucht haben. Gefühlt war die Reifenmesse weniger gut besucht, vor allem am Donnerstag, den wahrscheinlich viele potenzielle Besucher eher für einen Ausflug ins Grüne als für einen Messebesuch genutzt habe. Dafür sprachen jedoch viele Aussteller von guten bis sehr guten Gesprächen und Geschäften.

Mit 675 Ausstellern aus 43 Nationen verzeichnete die Reifenmesse eigenen Angaben zufolge einen neuen Ausstellerrekord. Die Messe Essen ist nach verschiedenen Anläufen zur Terminfindung der kommenden Reifenmesse nun eine Kooperation mit der Messe Frankfurt eingegangen. Sie hat wohl eine Lizenzvereinbarung getroffen, damit die Messe Frankfurt die Reifenmesse in zwei Jahren parallel zur Automechanika veranstalten kann. Die diesjährige Automechanika findet vom 13. bis 17. September 2016 statt. In zwei Jahren startet die Automechanika vom 11. bis 15. September 2018 in Frankfurt, mit der Halle 12, reserviert für die Reifenhersteller. Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) hatte sich schon 2014 für eine Partnerschaft mit der Koelnmesse ausgesprochen. Das neue Messeformat „The Tire Cologne“ wurde von der Koelnmesse und dem BRV als ideeller Träger gemeinsam entwickelt. Die Fachmesse „The Tire Cologne“ wird damit erstmalig vom 29. Mai bis 01. Juni 2018 der Treffpunkt der professionell organisierten Reifenfachhändler und Kfz-Servicedienstleister werden.

Mit der Automechanika im September beginnt gleichzeitig für den deutschen und europaweiten Reifenfachhandel und natürlich für alle anderen Anbieter die wichtigste Umbereifungszeit der Branche. Die Umrüstung von Sommer- auf Winterreifen ist überlebenswichtig. Damit bricht für den Reifenfachhandel die umsatzstärkste Zeit im Reifenfachhandel an. Da bleibt keine Zeit, eine Messe, egal wo sie die Tore öffnet, zu besuchen. Da ist der Unternehmer und seine Mitarbeiter gefordert, ihren Kunden Service und Dienstleistungen zu bieten. Nicht auszudenken, wenn es während des Messebesuches anfängt zu schneien oder sich die Straßenverhältnisse stark verschlechtern. Dann wird jede Hebebühne und jede kompetente Montagehand benötigt, um die Kunden optimal zu bedienen.

Lesen Sie mehr in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Weitere Eindrücke von der REIFEN 2016 hier im Video. 

Impressionen finden Sie in unserer Galerie.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Oldtimer-Fans kommen auf der Techno-Classica auf ihre Kosten.

    „Hier trifft sich die Champions League der Klassik-Branche“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Esse, während der Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der Techno-Classica in Essen. Die Messe bietet nicht nur zahlreiche Automobile-Highlights zum Bestaunen, auch stehen viele der Oldtimer zum Verkauf.

  • Das Rad Tomason Easy in „Black polished“.

    Tomason erweitert sein Räderangebot. Ab sofort ist das neue Modell Tomason Easy erhältlich. Die Tuning-Spezialisten aus dem Ruhrgebiet bieten das Rad in den Größen 7.0x16 Zoll 4x100 – 5x114.3 ET25 – 42 und 7.5x17 Zoll 4x100 – 5x120 ET20 – 42 an. Zur Auswahl stehen die drei Farbversionen „Silver painted“, „Black painted“ und „Black polished“. Die Versionen „Silver painted“ und „Black painted“ sind jeweils wintertauglich.

  • Heuver führt unter anderem den 12.5-20 MPT446 der Marke MRL im Programm.

    Heuver Reifengroßhandel präsentiert MRL als neue Marke in Europa. Die Reifen, die Heuver von dieser indischen Marke anbieten wird, fallen in die kürzlich vorgestellte neue Kategorie MPT-Agro-Industrie. Mit MRL liefert Heuver Reifen unter anderem für Teleskoplader und Radlader.

  • Kurssprünge von täglich mehreren Cent haben allein im Januar die Naturkautschuknotierungen um über 20 Prozent in die Höhe getrieben.

    „Mit unverändert hoher Dynamik setzten die Naturkautschuknotierungen ihren Aufwärtstrend an den asiatischen Börsen auch im neuen Jahr fort“, sagt Helmut Hirsch, im Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V. (wdk) zuständig für Rohstofffragen. „Mit einer vergleichbar herausfordernden Situation habe sich die Branche schon einmal vor gut acht Jahren konfrontiert gesehen. Den steilen Anstieg beim Naturkautschuk bewertet Hirsch als beunruhigend.