Bridgestone plant Rennreifenproduktionsstätte

Freitag, 8 Februar, 2019 - 12:30
Bridgestone Americas und Indycar verlängern ihre Zusammenarbeit. Bildquelle: Bridgestone Americas.

Indycar und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, ihre Partnerschaft zu verlängern: Damit bleibt Firestone bis 2025 offizieller Reifenlieferant der Serie. Im Zuge dessen kündigt Bridgestone an, eine neue hochmoderne Produktionsstätte in Akron, Ohio bauen zu wollen, in der Firestone Rennreifen produziert werden.

Das Bridgestone Advanced Tire Production Center (ATPC) soll sich gegenüber des Bridgestone Americas Technical Centers befinden und weniger als eine Meile des Bridgestone Advanced Technology Workshops entfernt sein, wo derzeit die Rennreifen produziert werden. Die Pläne für das ATPC umfassen sowohl den Neubau als auch die vollständige Renovierung eines bestehenden Gebäudes. „Profis verlassen sich seit mehr als einem Jahrhundert auf Firestone Reifen und der Rennsport war schon immer der ideale Testboden für neue Technologien, die uns helfen, uns weiterzuentwickeln und das Angebot an Pkw-Reifen des Unternehmens voranzubringen“, so Philip Dobbs, Chief Marketing Officer, Bridgestone Americas Tire Operations. „Während die NTT IndyCar Serie weiter an Dynamik gewinnt, begrüßen wir neue Fans der Marke Firestone und stärken unsere Beziehung zu den Fahrern, die unsere langlebigen, zuverlässigen Firestone Reifen verwenden.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone zeigt wie eine Aufstandsfläche beispielhaft aussehen kann.

    Bridgestone wird zusammen mit der japanischen Raumfahrtbehörde Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) und der Toyota Motor Corporation Teil einer internationalen Weltraumforschungsmission sein. Wie JAXA und Toyota vergangenen Monat angekündigt haben, umfassen die Ziele des Auftrags die Ausweitung menschlicher Aktivität und die Entwicklung geistigen Eigentums an der Weltraumforschung. Im Rahmen der Mission erforscht Bridgestone die Leistungsanforderungen eines Reifens für bemannte und druckdichte Rover.

  • Die umstrittenen Designrechte betrafen das Profil des Bridgestone ST3000 Lkw-Reifens.

    Bridgestone gewinnt einen Rechtsstreit über die Verletzung eines Reifendesign-Patents in China. Das "Gericht für Geistiges Eigentum" in Peking hatte den potenziellen Verstoß des chinesischen Reifenherstellers Shengtai gegen ein Designpatent von Bridgestone untersucht.

  • Im Rahmen der Aktion "Test our best" können Endverbraucher bei Bridgestone Wertgutscheine im Wert von 30 Euro erhalten. Bildquelle: Bridgestone.

    Passend zur Umrüstzeit auf Sommerreifen startet Bridgestone seine Endverbraucheraktion „TEST OUR BEST“. Wer vom 01. April bis zum 31. Mai 2019 mindestens vier Pkw-, SUV-/4x4- oder Transporter-Sommerreifen ab 16 Zoll kauft, erhält eine Prämie.

  • Der Turanza T005 ist ab sofort in über 170 Größen erhältlich.

    Bridgestone hat die Größen-Palette des Turanza T005 ausgebaut. Ab sofort ist der Sommerreifen in über 170 Dimensionen verfügbar - in ausgewählten Größen auch mit DriveGuard Run Flat-Technologie.