Bundespräsident besucht Taraxagum Lab

Donnerstag, 6 Juni, 2019 - 16:15
Fasziniert von Reifen: Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich im Taraxagum Lab von Continental über den Stand der Entwicklung von Kautschuk aus Löwenzahn informiert. Er traf dazu im Rahmen seiner „Land in Sicht“-Reise durch Mecklenburg-Vorpommern Wissenschaftler und Manager des Reifenherstellers aus Hannover.

Continental untersucht in Anklam die Anbau- und Verarbeitungsmöglichkeiten der Pflanze als Kautschukquelle. Das Unternehmen will langfristig einen Teil seines Kautschukbedarfs aus Löwenzahn gewinnen. Continental hatte das Forschungslabor Anfang Dezember letzten Jahres nach einer Bauzeit von nur einem Jahr in Betrieb genommen. Dazu werden insgesamt rund 35 Mio Euro investiert. Künftig sollen 20 Mitarbeiter im Labor beschäftigt werden.

Lesen Sie detaillierte Branchenberichte in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thomas Neddenriep ist Leiter des Reifenversuchs weltweit von Continental.

    Continental hat das neue Advanced Indoor Evaluation Center auf dem Versuchsgelände im texanischen Uvalde eröffnet. Das Unternehmen investierte eigenen Angaben zufolge rund 9 Mio Euro in die neue Reifentest-Anlage. Sie ist für das Testen aller Pkw-Reifenmodelle ausgelegt, die in den nord- und südamerikanischen Reifenwerken von Continental hergestellt werden.

  • Hankook stellt erneut auf der Autopromotec (22.-26. Mai) aus.

    Hankook stellt erneut auf der Autopromotec (22.-26. Mai) aus. Am Stand A70 in Halle 20 präsentiert die Marke ihr gesamtes Reifensortiment für Pkw, SUVs, Leicht- und Schwertransporter, Lkw sowie Busse. Unter anderem zu sehen sind der neueste Ultra-High-Performance-Reifen Ventus S1 evo 3, der All-Season-Reifen Hankook Kinergy 4S 2 sowie der Fernbusreifen SmartTouring AL22.

  • Gruppenbild mit Michelin Mann: (v. l.) Susanne Graffe, Johannes Ender, Claudia Sperlich (GIZ), Eric Gishoma (PSF), Robinson Mugisha Hakiza (PSF), Callixte Kanamugire (PSF) und Andreas Steeg. Bildquelle: Michelin.

    Eine vierköpfige Delegation aus Ruanda besuchte am Donnerstag den 06. Juni 2019 das Michelin Reifenwerk Bad Kreuznach, um sich über die duale Ausbildung zu informieren. Der Besuch des Standortes an der Nahe war Teil einer viertägigen Informationsreise.

  • Thomas Zink, Vertriebs- und Schulungsleiter der Firma Auswuchtwelt, befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema RDKS.

    RDKS ist seit vielen Jahren Thema in der Branche. Trotz Schulungsangeboten und Informationen – der Wissensstand ist bei manchem immer noch besorgniserregend.