Business Handel

Apollo übernimmt Reifencom GmbH

Apollo Tyres hat die Übernahme der reifencom GmbH bekannt gegeben.

Apollo Tyres hat die Übernahme der Reifencom GmbH bekannt gegeben. Der Kaufpreis soll bei 45,6 Mio Euro liegen. Damit kommt die indische Reifengröße dem Ziel der Vergrößerung der Handelspräsenz in Europa ein großes Stück näher. Zuletzt hatte Apollo ein europaweites Partnerschaftsprogramm für Händler auf den Weg gebracht. Die Verantwortlichen wollen die Sichtbarkeit der Konzern-Marken erhöhen.

Rubrik: 

RDKS und die ganze Wahrheit

RDKS: Nach der Schulung spielt die Praxis eine große Rolle.

Seit 2009 berichtet die Fachzeitschrift „AutoRäderReifen-Gummibereifung“ intensiv über das Thema Reifendruckkontrollsysteme (RDKS/TPMS). Dies geht Schulungsleitern nicht anders, die in den letzten Jahren hunderte Mitarbeiter von Werkstätten und Reifenhändlern trainiert haben. Wir sprachen mit dem Vertriebs- und Schulungsleiter der Auswuchtwelt, Thomas Zink, über seine Erfahrungen.

Rubrik: 

Schulte-Kellinghaus rüstet um

Dr. Michael Neidhart (Geschäftsführer H. Schulte-Kellinghaus GmbH) hat die Umstellung auf moderne LED-Beleuchtung veranlasst.

Eine feste Instanz im Reifenfachhandel ist seit Jahrzehnten das Familienunternehmen H. Schulte-Kellinghaus – am Standort in Oberhausen und mit der mobilen 24-h-Einsatzflotte. Privat- und Geschäftskunden vertrauen der Kompetenz des Reifenfachhandel- und Kfz-Meisterbetriebes. Nun hat der Reifenspezialist als Effizienz-Maßnahme auf moderne LED-Beleuchtung umgerüstet.

Rubrik: 

Com4Tires setzt auf Flexibilität

Com4Tires startete mit einer Jahrestagung in die Wintersaison.

Im Rahmen einer Jahrestagung mit Hausmesse bereitete sich die von Reifen Gundlach geführte Kooperation Com4Tires auf die Herausforderungen der Zukunft vor. Tagung und Workshops wechselten einander ab. Es war nach einem „Relaunch“ der Kooperation in 2013 die erste gemeinsame Tagung mit allen interessierten Partnern.

Rubrik: 

GDHS verstärkt Online-Geschäft

Goran Zubanovic, Geschäftsführer der GD Handelssysteme GmbH, appelliert an den Handel, den Service mehr in den Vordergrund zu stellen.

Mitte September trafen sich Partner von Premio Reifen + Autoservice und der Handelsmarketing-Initiative (HMI) zu den Herbstatgungen der GD Handelssysteme (GDHS) in Bremen, Bonn und Nürnberg. Mit besonderer Intensität diskutiert wurde die stärkere Fokussierung auf das Online-Geschäft.

Rubrik: 

Euromaster im Kampfmodus

Euromaster macht aggressiv Werbung für den Michelin CrossClimate.

Im Vorfeld der Winterumrüstsaison sorgt ein Euromaster-Prospekt für großen Unmut im Reifenfachhandel. Die Michelin-Tochter Euromaster bewirbt unter anderem den Michelin CrossClimate - der Verbraucher wird laut BRV in diesem Kontext darauf hingewiesen, dass bei Verwendung dieses Reifens Servicekosten „bis zu 330,- €“ (inkl. Wuchten und Einlagerung) in zwei Jahren gespart werden könnten. Der BRV hat Andreas Berents, Geschäftsführer Deutschland und Österreich der Euromaster GmbH, um Stellungnahme gebeten. Dieser antwortet in bissiger Weise.

Rubrik: 

ADAC Winterreifentest: Michelin Alpin 5 verliert Anschluss

Der ADAC hat für seinen aktuellen Winterreifentest Reifen in der Dimension 205/55 R16 H und 165/70 R 14 T getestet. Quelle: ADAC.

Der ADAC-Reifentest ist ein wesentlicher Faktor im Reifenbusiness. Die diesjährige Winter-Ausgabe weist nur wenige Überraschungen auf – der Continental WinterContact TS 850 gewinnt in der wichtigen Dimension 205/55 R16 H. In eben dieser Größe liefert ein anderes Profil aus dem Premium-Segment ein beinahe desaströses Ergebnis in einer sicherheitsrelevanten Disziplin: Der Michelin Alpin 5 wird folglich mit einer noch befriedigenden Endnote abgestraft.

Rubrik: 

Premio Heuer im Porträt

Paul Heuer (r.) und Christian Schumann (l.) leiten seit über zehn Jahren den Premio-Betrieb am Butenpaß 3 Rhede.

Seit über zehn Jahren leiten Paul Heuer und Christian Schumann den Premio-Betrieb am Butenpaß 3 in Rhede. Vor etwa drei Jahren haben sie mit dem Borkener Autoprofi-Betrieb Heuer einen zusätzlichen Standort aufgebaut. Und die beiden Inhaber schmieden an weiteren Plänen.

Rubrik: 

Gundlach und GT Radial zelebrieren Partnerschaft

Ausgewählte Händler erlebten die GT Radial Drivin X-Perience 2015, Gastgeber war Reifen Gundlach.

Seit 1994 ist GT Radial Exklusivmarke von Reifen Gundlach. "Auch nach 21 Jahren lieben wir uns noch immer", entfuhr es Philipp Hülswitt, Product und Sales Manager von Reifen Gundlach, im Rahmen der GT Radial Driving X-Perience 2015 auf dem ADAC Sicherheitszentrum bei Grevenbroich. Die Zuneigung geht tatsächlich über ein rein professionelles Verhältnis hinaus - als Beleg darf ein Blick in unsere Bildergalerie vom Event empohlen werden. Eine Auswahl an Händlern durfte die Produkte Champiro UHP1, Champiro FE1 und den Neuling SUV in besonderen Fahrsituationen erleben.

Rubrik: 

Problem illegale Altreifenentsorgung

So nicht  - Altreifen sollten fachgerecht entsorgt werden.

Illegal entsorgte Reifen stellen nicht nur ein Umweltproblem dar, auch ärgert sich die Bevölkerung darüber, weiß Norbert Thomas, Revierförster beim Forstamt Groß-Gerau. Denn als Autobesitzer zahlt man beim Reifenneukauf die Altreifenentsorgung mit. Doch wird man infolge eines illegalen Abladens alter Reifen als Steuerzahler erneut zur Kasse gebeten. Nun hat das Forstamt zusammen mit dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) eine Initiative gestartet.

Rubrik: 

Seiten