Business Industrie

Giti feiert Marken Launch in Abu Dhabi

Die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden erprobten die Performancer der neuen Giti Reifen auf dem Yas Marina Circuit.

Unter dem Motto „von der Rennstrecke auf die Straße“ feierte Giti Tire seinen Marken Launch in Abu Dhabi. Dazu hatte das Unternehmen die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden an den Yas Marina Circuit eingeladen. Dort konnten sie die neuen Reifenlinien, die in dem europäischen Entwicklungszentrum in Hannover entwickelt wurden – Stichwort German Engineering – testen.

Rubrik: 

Reifen John legt Runderneuerung still

Auf der AutoZum in Österreich informierte Reifen John noch am Messestand über die Runderneuerung.

Aufgrund der aktuellen Marktlage stellt Reifen John eigenen Angaben zufolge die Produktion von runderneuerten Nutzfahrzeugreifen im Runderneuerungswerk Freilassing zum 31.03.2017 ein. Der in den vergangenen Jahren zunehmend schwieriger gewordene Absatz von runderneuerten Lkw-Reifen und der im Reifenhandel anhaltende Preiskampf zwischen günstigen Runderneuerungsprodukten und sehr billigen Neureifen verschiedener Hersteller haben das Familienunternehmen zu diesem Schritt bewogen, heißt es dazu in einer offiziellen Pressemitteilung.

Rubrik: 

Conti eröffnet neues Verteilerzentrum

Continental nimmt sein neues Verteilerzentrum in Bantorf in Betrieb.

Continental hat zum Jahreswechsel ein neues Verteilerzentrum in Betrieb genommen. Von dem direkt an der A2 gelegenen Lager im Großraum Hannover aus werden nun in Spitzenzeiten laut Unternehmensangaben bis zu 10.000 Reifen täglich an Reifenfachhändler, Werkstätten und Autohäuser ausgeliefert. Das neue Verteilerzentrum für Norddeutschland bedient Kunden zwischen der holländischen Grenze und dem Großraum Berlin bis an die dänische Grenze bei Flensburg und die polnische Grenze nahe Ueckermünde.

Rubrik: 

Cimcorp liefert Dream Factory-Lösung an Giti Tire

Cimcorp liefert seine Dream Factory Lösung an Giti Tires neue Fabrik in Chester County, South Carolina, USA.

Im Rahmen eines Multi-Millionen-Dollar-Abkommens werden Cimcorp und seine Muttergesellschaft Murata Machinery (Muratec) automatisierte Logistiksysteme für die neue Pkw-Radial-(PCR)-Reifenanlage von Giti Tire in Chester County, USA, installieren. Das neue Werk ist die erste Produktionsstätte von Giti in den USA und seine achte Produktionsstätte weltweit. Die Dream Factory-Lösung eignet sich für Brownfield- und Greenfield-Standorte. Cimcorp hat bereits eigenen Angaben zufolge Automatisierungslösungen an sieben der zehn größten Reifenhersteller weltweit geliefert.

Rubrik: 

Giti: Beginn einer neuen Markenstrategie

(v.l.n.r.) Tobias Stöckmann, Dr. Claus Oberbeck, Stefan Fischer, Reimund Wolfmüller, Martin Wells, Fabio Pecci, Stefan Brohs, Brian McDermott und Matthias Hartwig.

„Wir sind die Nummer eins in China, weltweit auf Platz fünf im Lkw- und Busreifenbereich und verfügen über vier R&D Center auf drei Kontinenten. Dieses Jahr errichten wir zudem eine weitere Produktionsstätte in Chester County, South Carolina“, begann Stefan Fischer, Manager Director Giti Tire Europe, die Giti Mediawoche, zu der Giti Tire nun jährlich ausgewählte Journalisten einladen möchte. Ziel dieses Events ist es, über Neuheiten aus dem Unternehmen und zukünftige Pläne in umfangreicher Form zu berichten.

Rubrik: 

Continental rechnet mit Umsatzplus 2017

Continental blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2016.

Das internationale Technologieunternehmen Continental veröffentlicht die vorläufigen Eckdaten zum Geschäftsjahr 2016 und erreicht mit einem berichteten Umsatzwachstum von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund 40,5 Milliarden Euro und einer bereinigten EBIT-Marge von rund 10,7 Prozent damit die im Oktober 2016 angepassten Jahresziele. Das Nettoergebnis liegt trotz mehrerer Einzelereignisse, die das Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres negativ belasteten, knapp über dem des Vorjahrs.

Rubrik: 

Yokohama feiert 100-jähriges Jubiläum

Die Redaktion spricht regelmäßig mit Sabine Stiller, Yokohama Marketing, auf Messen.

Der japanische Reifenhersteller feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Yokohama Rubber Company Ltd wurde 1917 in Japan gegründet. In der hundertjährigen Geschichte entwickelte sich Yokohama zu einem globalen Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsinteressen: 80 Prozent nimmt die Reifenherstellung ein. Außerdem stellt das Unternehmen Industrieprodukte für die Marine und Luftfahrtindustrie sowie Golfartikel her.

Rubrik: 

Magna Tyres erwirbt OBO Tyres

Magna Tyres übernimmt OBO Tyres.

Die Magna Tyres Group gibt die Übernahme von OBO Tyres, einer der größten Reifenrunderneuerer in den Niederlanden, bekannt. Das 1959 gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von runderneuerten Reifen für den Agrar- und OTR-Markt, sowie zusätzliche Reifenreparaturdienstleistungen spezialisiert.

Rubrik: 

Jetzt doch: Umfangreiche De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen ist durch

Die Runderneuerer können sich freuen: 2017 werden runderneuerte Lkw-Reifen in großen Umfang gefördert.

Wie sieht es mit der De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen in 2017 aus? Diese Frage beschäftigte in den letzten Monaten den Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) und die Runderneuerungsbranche gleichermaßen. Das Thema wurde intensiv und heiß diskutiert. „Zu De-minimis sieht es leider nicht gut aus”, teilte BRV Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler noch im November mit. Doch wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Runderneuerungsbranche kann aufatmen, denn nun steht fest: Eine umfangreichere Förderung von runderneuerten Lkw-Reifen für die Förderperiode 2017 ist durchgesetzt. Wie das im Einzelnen aussehen wird, listet der BRV im nachfolgenden auf.  

Rubrik: 

Goodyear wird "proactive"

Die Goodyear-Verantwortlichen gaben in Brüssel die Einführung von "Proactive Solutions" bekannt.

Goodyear hat in Brüssel das neue Geschäftsfeld „Goodyear Proactive Solutions“ vorgestellt. Der Reifenhersteller bietet ab sofort ein Servicepaket an, das die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fuhrparkbetreiber ermöglichen soll. Goodyear kombiniert bewährte Telemetrie mit einer eigens entwickelten prädiktiven Analysetechnologie. Transportunternehmen können so reifenbezogene Schäden identifizieren und beheben, bevor der Schaden eintritt, so die Verantwortlichen.

Rubrik: 

Seiten