Business Industrie

Continental rechnet mit Umsatzplus 2017

Continental blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2016.

Das internationale Technologieunternehmen Continental veröffentlicht die vorläufigen Eckdaten zum Geschäftsjahr 2016 und erreicht mit einem berichteten Umsatzwachstum von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund 40,5 Milliarden Euro und einer bereinigten EBIT-Marge von rund 10,7 Prozent damit die im Oktober 2016 angepassten Jahresziele. Das Nettoergebnis liegt trotz mehrerer Einzelereignisse, die das Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres negativ belasteten, knapp über dem des Vorjahrs.

Rubrik: 

Yokohama feiert 100-jähriges Jubiläum

Die Redaktion spricht regelmäßig mit Sabine Stiller, Yokohama Marketing, auf Messen.

Der japanische Reifenhersteller feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Yokohama Rubber Company Ltd wurde 1917 in Japan gegründet. In der hundertjährigen Geschichte entwickelte sich Yokohama zu einem globalen Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsinteressen: 80 Prozent nimmt die Reifenherstellung ein. Außerdem stellt das Unternehmen Industrieprodukte für die Marine und Luftfahrtindustrie sowie Golfartikel her.

Rubrik: 

Magna Tyres erwirbt OBO Tyres

Magna Tyres übernimmt OBO Tyres.

Die Magna Tyres Group gibt die Übernahme von OBO Tyres, einer der größten Reifenrunderneuerer in den Niederlanden, bekannt. Das 1959 gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von runderneuerten Reifen für den Agrar- und OTR-Markt, sowie zusätzliche Reifenreparaturdienstleistungen spezialisiert.

Rubrik: 

Jetzt doch: Umfangreiche De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen ist durch

Die Runderneuerer können sich freuen: 2017 werden runderneuerte Lkw-Reifen in großen Umfang gefördert.

Wie sieht es mit der De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen in 2017 aus? Diese Frage beschäftigte in den letzten Monaten den Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) und die Runderneuerungsbranche gleichermaßen. Das Thema wurde intensiv und heiß diskutiert. „Zu De-minimis sieht es leider nicht gut aus”, teilte BRV Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler noch im November mit. Doch wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Runderneuerungsbranche kann aufatmen, denn nun steht fest: Eine umfangreichere Förderung von runderneuerten Lkw-Reifen für die Förderperiode 2017 ist durchgesetzt. Wie das im Einzelnen aussehen wird, listet der BRV im nachfolgenden auf.  

Rubrik: 

Goodyear wird "proactive"

Die Goodyear-Verantwortlichen gaben in Brüssel die Einführung von "Proactive Solutions" bekannt.

Goodyear hat in Brüssel das neue Geschäftsfeld „Goodyear Proactive Solutions“ vorgestellt. Der Reifenhersteller bietet ab sofort ein Servicepaket an, das die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fuhrparkbetreiber ermöglichen soll. Goodyear kombiniert bewährte Telemetrie mit einer eigens entwickelten prädiktiven Analysetechnologie. Transportunternehmen können so reifenbezogene Schäden identifizieren und beheben, bevor der Schaden eintritt, so die Verantwortlichen.

Rubrik: 

Verliert Logistikbranche Anschluss an Digitalisierung?

Die Transportbranche befürchtet laut Ergebnis der Continental Mobilitätsstudie 2016, den Anschluss bei der Digitalisierung zu verlieren.

Die vierte Continental Mobilitätsstudie zeigt: Wettbewerb, Umweltauflagen, digitale Technologien, neue Akteure im Transportgeschäft, Mangel an qualifizierten Fahrern – an Herausforderungen mangelt es der Transportbranche nicht. Mehr als jeder zweite der in der Studie „Der vernetzte Truck“ befragten Logistikexperten fürchtet, dass ihre Branche beim Thema Digitalisierung den Anschluss verlieren könnte.

Rubrik: 

Deutschland ist wichtiger Produktionsstandort für Goodyear

Jürgen Titz bekräftigt die Bedeutung des Produktionsstandortes Deutschland.

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH schließt das Reifenwerk in Philippsburg. Bis Ende 2017 werden in Philippsburg voraussichtlich 890 Mitarbeiter ihre Beschäftigung verlieren. Die Redaktion hat Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung, gefragt, ob weitere Standorte gefährdet sind.

Rubrik: 

Bald M+S und Schneeflockensymbol Pflicht?

Wird die M+S-Kennzeichnung mit dem „Schneeflocken-Symbol“ daneben Pflicht?

Wie sieht es mit dem Schneeflocken-Symbol für runderneuerte Reifen aus? Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) hat sich mit dieser Frage intensiv beschäftigt und dazu wichtige Informationen veröffentlicht.

Rubrik: 

Goodyear-Reifenwerk in Philippsburg vor Schließung

Die Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH hat die Mitarbeiter am Standort Philippsburg über die Schließung des Reifenwerkes informiert.

Die Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH hat die Mitarbeiter am Standort Philippsburg über die Schließung des Reifenwerkes informiert. Im vergangenen Jahr hatte Goodyear Dunlop den Standortsicherheitspakt für die 7.500 Beschäftigten in den sieben Standorten einseitig gekündigt. Bis Ende 2017 werden in Philippsburg voraussichtlich 890 Mitarbeiter ihre Beschäftigung verlieren.

Rubrik: 

Zusatzbelastungen und Umsatzausfälle

Die Continental AG korrigiert ihren Ausblick für das Geschäftsjahr 2016.

Die Continental AG senkt ihren Ausblick für das Geschäftsjahr 2016. Wesentlicher Grund dafür ist laut den Verantwortlichen das sich in den zurückliegenden Tagen ergebende, kombinierte Auftreten von einzelnen, voneinander unabhängigen Sachverhalten in den drei Automotive Divisionen („Automotive Group“) des Technologieunternehmens. Dazu zählen mehrheitlich Gewährleistungsfälle für im Zeitraum 2004 bis 2010 ausgelieferte Produkte der beiden Divisionen Chassis & Safety und Interior sowie mögliche Aufwendungen für anhängige Kartellverfahren. In Summe belaufen sich alle diese Belastungen voraussichtlich auf rund 390 Millionen Euro.

Rubrik: 

Seiten