Cinturato CA 67 im Original-Look neu aufgelegt

Freitag, 8 September, 2017 - 10:45
Der neue Cinturato ist bereits erhältlich.

Vor sechzig Jahren präsentierte Lancia die Flaminia. Bei ihrer Markteinführung war die Flaminia ab Werk mit Pirelli Cinturato 175 R400 Reifen ausgestattet. Mit diesem Modell rüstete Pirelli die gesamte Fahrzeug-Range der Flaminia aus, einschließlich sämtlicher Sonder-Editionen wie der Lancia Flaminia Super Sport Zagato. Mehr als ein halbes Jahrhundert legt Pirelli den Cinturato CA67 in der Größe 175 R400 89H wieder auf.

Die neue Version soll den klassischen Look und das Fahrgefühl von einst mit moderner Spitzen-Technologie kombinieren. Er gesellt sich zum Pirelli Cinturato CA67 in der Größe 165 R400 87H, der seit dem vergangenen Jahr weltweit im Reifenfachhandel erhältlich ist. Beide Reifentypen gehören zur jungen Produkt-Range Pirelli Collezione. Sie enthält Reifen im klassischen Design für Premium-Old- und Youngtimer. Um die Reifen der Pirelli Collezione entwickeln zu können – so auch der neuen Cinturato für die Lancia Flaminia –, verbrachten die Ingenieure laut Pirelli-Anagben viel Zeit in den Firmenarchiven und studierten ausgiebig die Informationen zur historischen Originalausrüstung der Fahrzeuge. Vor der Freigabe des neuen Reifens führte Pirelli in Zusammenarbeit mit dem offiziellen Lancia Flaminia Register auf der Teststrecke in Vizzola zahlreiche Tests durch. Dabei mussten sich Prototypen-Reifen an mehreren Lancia Flaminia-Modellen bewähren. Ernesto Garcia Domingo, Motorsport Business Director Pirelli, wirbt: „Dem Spirit der Pirelli Collezione entsprechend wollten wir diesem klassischen Auto zu seinem 60. Geburtstag die Ehre erweisen und wieder jene Cinturato CA67-Reifenproduzieren, mit denen die Lancia Flaminia einst im Werk Borgo San Paolo, Turin, ausgerüstet wurden. Es war großartig, den neuen Reifen gemeinsam mit einigen leidenschaftlichen Sammlern dieser wunderschönen Autos zu testen. Denn die Lancia Flaminia ist ein atemberaubendes Beispiel für italienisches Design und wirkt auch heute noch modern, komfortabel und sportlich."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Rarität T1 Samba „Barndoor“ macht sich mit dem Gettygo Team auf den Weg zur ADAC Europa Classic 2018.

    Am 17.09. ist der Start der ADAC Europa Classic 2018. GETTYGO wird bereits zum dritten Mal mit seinen T1-Bullis an den Start gehen. Dieses Mal hat das Unternehmen auch eine besondere Rarität dabei: einen T1 Samba „Barndoor“. Am Samstag, den 15.09. macht sich der Bulli-Tross auf den Weg ins Tessin, das in diesem Jahr die Kulisse für die vier Ausfahrten bildet.

  • Der BRV bietet seinen Mitgliedern verschiedene Werbematerialien an.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) hat seinen Flyer „Das Reifenalter“ neu aufgelegt. Gerade zum Umrüstgeschäft würden sich die Fragen hinsichtlich des Alters eines Reifens mehren. Da das Reifenalter – neben Reifendruck, Profiltiefe, Ventilkappen und Einfahrschäden – zu den wichtigsten Sicherheitsfaktoren beim Reifen gehört, sollte es nicht außer Acht gelassen werden.

  • Zum siebten Mal zeigt Hankook auf der Auto Zürich Präsenz und stellt sein komplettes Line-up aus.

    Hankook zeigt auch 2018 wieder sein gesamtes Line-Up auf der Auto Zürich und präsentiert sich damit zum siebten Mal auf der Schweizer Automobilmesse. Mit besonderem Fokus auf das Winterreifenprogramm werden der Winter i*cept RS2, Winter i*cept evo2 und evo2 SUV ausgestellt. Wie bereits im Vorjahr wird es auch diesmal eine separate Ausstellungsfläche der Zweitmarkenreifen Laufenn geben.

  • Beim Alfa Romeo Driving Academy Event sind Modelle der jüngsten Generation des Automobilherstellers vertreten.

    Pirelli wird technischer Partner des Alfa Romeo Driving Academy Events auf der Teststrecke der FCA-Gruppe in Balocco. Die beiden Mailänder Unternehmen pflegen seit vielen Jahren eine Partnerschaft. Pirelli präsentierte deshalb 2014 erstmals Reifen mit dem Kürzel AR auf der Flanke.