Erfahrungswerte aus dem Grenzbereich

Dienstag, 21 März, 2017 - 14:45
Dunlop lud Anfang März nach Aragón zu den Testeinheiten für die Endurance-Serien.

Es existiert eine Welt, in der das schwarze Gold den Kern seiner Bestimmung findet. Der ständige Grenzbereich, die Würdigung des Grip – vom Rennfahrer bis zum Monteur kennt jeder Akteur im Motorsport die Wichtigkeit von Reifen. Dunlop lud Anfang März nach Aragón zu den Testeinheiten für die Endurance-Serien und gewährte seltene Einblicke in die Geheimnisse der Reifen-Entwicklung für den Rennsport.

Nach jeder Testeinheit ein kritischer Blick und immer wird die Temperatur gemessen. Die Männer mit den gelb-schwarzen Dunlop-Jacken suchen den ständigen Dialog mit den Piloten und den Verantwortlichen der in Aragón anwesenden Rennteams. Namhafte Vertreter der Rennsport-Szene sind der Einladung des Reifenherstellers gefolgt. Konstante Wetterbedingungen und die gute Organisation haben aus dem GT-Bereich Teams wie Phönix Racing und Walkenhorst Motorsport nach Spanien gelockt. Die finalen Mischungsvarianten für die bevorstehende Saison werden getestet, die Boliden auf die Spezifikation abgestimmt – die Reifen entscheiden mit, ob die ambitionierten Teams ihre Saisonziele erreichen werden. Der Informationsfluss vollzieht sich in beide Richtungen auf höchstmöglichem Professionalitätsniveau – die Rennsportteams sind ebenso auf die Einordnung der Testergebnisse und das Feedback der Dunlop-Experten abgewiesen, wie diese es sind, um das Optimum an Reifen-Performance zu sichern. Der Erfolg bestätigt das langjährige Dunlop-Engagement im Motorsport. „Sport ist der Ausgangspunkt, die Marke Dunlop zu entwickeln“, sagt James Baley, Dunlop Communications Director. Neben Prestige und Image geht es aber vor allem auch um die Möglichkeit des Technologie-Transfers.

Lesen Sie den kompletten Artikel im Motorsport-Teil der April-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Eine Galerie sehen Sie hier.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen Krieg und Pirelli laden zur Audi Driving Experience.

    Reifen Krieg lädt seine Kunden zur Sammelaktion Pirelli ein. Kunden die über den Online-Shop des Reifengroßhändlers im Aktionszeitraum vom 01.04 – 07.06.2019 Pirelli Reifen einkaufen, haben die Chance an der exklusiven Audi Experience teilzunehmen.

  • Der Mini-Schleifer und Polierer 7MPM06 von Kunzer wiegt nur 800 Gramm. Bildquelle: Kunzer.

    Ab sofort hat Kunzer seinen neuen akkubetriebenen Mini-Schleifer und Polierer 7MPM06 mit Winkelfunktion im Sortiment. Der stufenlos von 0 bis 2.800 U/min einstellbare Mini-Schleifer und Polierer soll sowohl für Profis als auch für Heimwerker geeignet sein.

  • Falken bestückt die aktuelle Generation des Porsche Macan, die seit Oktober 2018 in Deutschland im Handel ist, werksseitig mit Reifen.

    Falken verbucht einen weiteren Erstausrüstungserfolg im Premium-Segment. Die Japaner liefern die SUV-Version des AZENIS FK510 in den Größen 235/60R18 und 255/55R18 für die aktuelle Generation des Porsche Macan. Die Reifen sind jeweils mit dem Geschwindigkeitssymbol „W“ (bis zu 270 km/h) und einem Lastindex von 103 bzw. 105 versehen.

  • Der Sonax Xtreme Felgenreiniger Plus im Jubiläums-Doppelpack. Bildquelle: Sonax.

    Für die Mehrheit der teilnehmenden Leser von „auto motor sport“ und von „Auto Bild“ ist Sonax die „Beste Marke“ bei Autopflegeprodukten. Einen weiteren Erfolg verzeichnet Sonax bei den Leserwahlen der „Auto Zeitung“.