Erstausrüstungssystem "Cyber Car" vor Einführung

Montag, 19 März, 2018 - 09:30
Luigi Staccoli, Executive VP Pirelli Digital, verantwortet das wachsende Segment Digitales bei Pirelli.

Der italienische Reifenhersteller Pirelli präsentierte auf dem Automobilsalon in Genf das neue Erstausrüstungssystem "Cyber Car". Die Technologie ermöglicht es dem Reifen, direkt mit der Bordelektronik des Fahrzeugs und insbesondere mit Fahrerassistenzsystemen zu interagieren, und liefert wichtige Informationen über den Betrieb des Fahrzeugs. Das neue Pirelli-System wird Ende des Jahres an Bord einiger Fahrzeug-Modelle mit Elektro- und Standardantrieb auf den Markt kommen.

Das System ist in der Lage, in Systeme wie ABS und die Stabilitätskontrolle einzugreifen und sie zu aktivieren. Beispielsweise kann das Fahrzeug durch das Lesen des „Reifenpasses“ (die Reifen-ID) bestimmte Einstellungen ändern. Zu den erfassten Daten gehören auch die Vertikallast - eine wichtige Information für Elektroautos. Die Restladung von Akkusätzen wird derzeit anhand von Standardparametern berechnet, doch die Bordelektronik mit dem Cyber Car kann genauere Informationen liefern. Durch Kenntnis des genauen Gewichts eines Fahrzeugs kann dessen zentrale Steuereinheit präziser berechnen, wie viele Kilometer vor dem nächsten Aufladen noch zurückgelegt werden können.

Lesen Sie eine ausführliche Messestrecke in der April-Ausgabe.

Quelle: 

oth/kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Angesichts des gesellschaftlichen und technologischen Wandels, insbesondere im Bereich Mobilität, wandelt sich Bridgestone von einem Reifenhersteller zu einem Anbieter von Mobilitätslösungen.

    Bridgestone Europe und Iris Capital haben eine Corporate-Venture-Partnerschaft beschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, in Mobilitätsdienste, Industrie-4.0-Lösungen und digitale Transformationstechnologien in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zu investieren.

  • Das Forum Shift AUTOMOTIVE findet am 06. März 2019 in Genf statt. Bildquelle: GIMS

    Im Rahmen des Genfer Automobil-Salons findet am 6. März 2019 das Forum Shift AUTOMOTIVE statt, bei dem Experten aus aller Welt den Einfluss neuer Technologien auf die Welt des Automobils diskutieren. In einer Reihe von Keynote Speeches, Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen wird es auch um mögliche Herausforderungen für die Automobilbranche gehen.

  • Das Falken Motorsports Team freut sich auf die neue Saison. Bildquelle: Falken

    Falken Motorsports geht in der Rennsaison 2019 mit einem neuen Porsche 911 GT3 R an den Start. Weiterhin wird der BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen. Die neue Generation des Porsche 911 GT3 R, basierend auf dem modellgepflegten Typ 991, verfügt über einen Sechszylinder-Boxermotor mit 550 PS und verbesserter Aerodynamik.

  • Im Ergebnis sank der Branchenumsatz laut wdk 2018 um 2,6 Prozent auf 11,44 Milliarden Euro.

    Nach Angaben des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie e.V. war das vergangene Jahr insgesamt durch ein starkes 1. Halbjahr und eine deutlich schwächere Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte gekennzeichnet. Besonders der Absatz mit automotiven Anwendungen nahm ab. Im Ergebnis sank der Branchenumsatz laut wdk 2018 um 2,6 Prozent auf 11,44 Milliarden Euro.