Fachlicher Austausch mit AutoRäderReifen-Gummibereifung

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 11:45
Das Team der „AutoRäderReifen-Gummibereifung“ lädt Sie herzlich zu einem Besuch am Messestand A028 in Halle 7.1 ein.

Liebe Leser,

das Team von AutoRäderReifen-Gummibereifung blickt erwartungsvoll auf die Premiere der THE TIRE COLOGNE. Für uns als Kölner Redaktion wird es quasi ein Heimspiel. Traditionell präsentieren wir uns als auflagenstärkstes und einziges IVW-überprüftes Reifenfachmagazin auf einem eigenen Messestand.

Neben der Redaktion werden auch Mitarbeiter des Kundendienstes und der Anzeigenabteilung den Dialog mit Ihnen suchen. Das gesamte Team freut sich auf den fachlichen Austausch mit Branchenakteuren aus Industrie und Handel. Wer außerdem das Bedürfnis auf eine fruchtige Erfrischung hat, ist herzlich eingeladen, uns in Halle 7.1 an Messestand A028 zu besuchen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Reifenhersteller bildet am Standort Homburg seit 1970 aus – seit 2013 in Kooperation mit dem Verbundpartner für die Ausbildung TÜV NORD Bildung Saar GmbH.

    Michelin und die TÜV NORD Bildung Saar GmbH laden interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern dazu ein, sich ein Bild von technischen Ausbildungsberufen zu machen. Am Samstag, den 15. September 2018, findet im Michelin Werk Homburg von 9.00 bis 13.00 Uhr der Tag der offenen Tür für die Ausbildung statt.

  • Schrader bietet eine neue Service Kit Box an.

    Schrader nimmt die aktuelle Umrüstsaison zum Anlass, um erneut über das Thema Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) zu informieren: Ein funktionierendes RDKS in der EU ist für alle Fahrzeuge der Klasse M1, die nach dem 1. Nov. 2014 produziert wurden, Pflicht. Schrader rät Händlern und Werkstätten, Kunden auf die Gesetzeslage aufmerksam zu machen, selbst wenn diese auf RDKS verzichten oder den Austausch, Reparatur oder Wartung der Sensoren nicht durchführen möchten.

  • Runderneuerte Reifen für Lastkraftwagen oder Busse gehören bei der Dresdner Reifen Zentrale (DRZ) GmbH und ihrer Tochtergesellschaft Vulco Reifenrunderneuerung Dresden GmbH seit vielen Jahren zum Serviceangebot.

    Runderneuerte Reifen für Lastkraftwagen oder Busse gehören bei der Dresdner Reifen Zentrale (DRZ) GmbH und ihrer Tochtergesellschaft Vulco Reifenrunderneuerung Dresden GmbH seit vielen Jahren zum Serviceangebot. Zentrales Vermarktungskriterium ist für Geschäftsführer Peter Grüger die Nachhaltigkeit: „Jeder Altreifen, der runderneuert wird, entlastet die Umwelt und reduziert die Müllberge. Für uns besitzt die Reifenrunderneuerung gegenüber der Neureifenproduktion sehr viele Vorteile."

  • Klaas Smid (r.), Firmeninhaber von Holland-Tyre und Eef Brinks, Commercial Manager.

    Das niederländische Unternehmen Holland Tyre, mit Sitz in Assen, ist mittlerweile 45 Jahre erfolgreich im Reifengeschäft unterwegs. Mit neuen Ideen wird das Unternehmens zukunftsfähig gemacht.