Fuhrpark-FORUM am Nürburgring

Montag, 8 April, 2019 - 14:15
Das bfp Fuhrpark-FORUM am Nürburgring präsentiert die neuesten Trends.

Etwa 60 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen in Deutschland entfallen heute auf Geschäfts- und Unternehmensfahrzeuge. Dies zeigt die Bedeutung, die betriebliches Mobilitätsmanagement heute nicht nur für Firmen, sondern für die gesamte Gesellschaft hat. Betriebliche Mobilität sollte aus Kosten- und aus Umweltgründen möglichst effizient sein, das Nutzerverhalten muss unter diesen Aspekten verändert und optimiert werden. Und verändern können die Akteure nur dann etwas, wenn sie die neuesten Lösungen kennen: Deshalb bringt das bfp Fuhrpark-FORUM am 21. und 22. Mai 2019 alle Beteiligten im Bereich der betrieblichen Mobilität am Nürburgring zusammen und bietet eine Plattform für den Austausch und für den Aufbau von Netzwerken.

Das bfp Fuhrpark-FORUM ist für Reifenhersteller und vor allem für Servicedienstleister eine attraktive Plattform. Mehrere Werkstatt- und Reifenketten präsentieren am Ring ihre Dienstleistungen. Das ist besonders für die zahlreich anwesenden  Leasingfirmen interessant, die sich über leistungsfähige und bundesweit agierende Mobilitätsdienstleister informieren können. Für die Reifenindustrie ist das bfp Fuhrpark-FORUM ebenfalls von großer Bedeutung. Sie können ihre Produktpalette vorstellen und dabei bei Bedarf auch auf das Thema Ganzjahresreifen eingehen.

Zu den Fahrzeugen, die in der Praxis getestet werden können, zählen neben den neuesten E-Cars, Plug-In-Hybriden und E-Bikes auch Nutzfahrzeuge und Transporter mit alternativen Antrieben. Auch Car-Sharing und andere moderne Mobilitätslösungen werden auf der Messe eine bedeutende Rolle spielen. Deshalb lohnt sich ein Besuch des Forums nicht nur für die jeweiligen Entscheider in den Unternehmen, sondern auch für Handwerksbetriebe und jeden anderen Interessierten. Die Aussteller beantworten alle aktuellen Fragen, für neue Impulse werden eine Start-up-Bühne und eine Start-up-Challenge sorgen. Mit über 150 Ausstellern auf 15.000 Quadratmetern und mehr als 3.000 Fachbesuchern war das Forum schon 2018 eine der wichtigsten Fuhrpark-Fachveranstaltungen in Deutschland – in diesem Jahr wird eine weitere Steigerung des Interesses erwartet.

Unter www.fuhrparkforum.de gibt es alle Informationen zur Veranstaltung.

In der April-Ausgabe lesen Sie Details zum Programm und Rahmenprogramm des Fuhrpark-Forums.

Quelle: 

MR/Kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die BBE Automotive GmbH lädt am 02. Juli zum 20. Kölner Aftersales Forum.

    Die BBE Automotive GmbH lädt am 02. Juli zum 20. Kölner Aftersales Forum. Der Wettbewerb um den Teile-, Zubehör-, Reifen- und Servicekunden wird intensiver und die Margen geraten weiter unter Druck. Der Branchentreff will Akteuren des Aftermarkets zeigen, wo sich entlang der sich wandelnden Wertschöpfungskette der Automobilbranche neue Geschäftsfelder und Services erschließen lassen.

  • Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG.

    Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG, das unter anderem die B2B-Plattform Tyre24 betreibt. In seiner Position als Chief Operating Officer (COO) wird er sich vor allem um die Automotive-Themen (Reifen, Felgen, KFZErsatzteile und -Zubehör) des Unternehmens aus Kaiserslautern kümmern.

  • Wachstum verzeichneten die ASA-Mitgliedsunternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 in nahezu allen Produktsegmenten. Bildquelle: ASA.

    Die Mitgliedsunternehmen des ASA-Bundesverbandes erwarten ein überwiegend positives Geschäftsjahr 2019. Grund dafür ist das insgesamt erfolgreiche Geschäftsjahr 2018, in dem die Hersteller und Importeure von Automobil Service Ausrüstungen in nahezu allen Produktsegmenten Jahr steigende Absatzzahlen verzeichnen konnten.

  • Das Logistikzentrum von Continental verfügt nach dem Ausbau über eine Fläche von 34.000 Quadratmetern. Bildquelle: Continental.

    Continental hat sein Logistikzentrum in Groß-Rohrheim in Südhessen um 7000 Quadratmeter ausgebaut. Der neue Lageranbau soll im Laufe des zweiten Quartals in Betrieb genommen werden. Für den Standort, von dem aus Händler in aller Welt mit Ersatzteilen versorgt werden, ist es bereits der zweite Ausbau seit dem Einzug von Continental im Jahre 2008.