GDHS-Regionaltagungen: „Wir sind stark im Markt“

Donnerstag, 24 Oktober, 2019 - 16:00
Die versammelten Partner lauschten nicht nur den einzelnen Redebeiträgen, sondern nutzten auch ihre Chancen in den interaktiven Fragerunden zu Wort zu kommen. Bildquelle: GDHS.

Mitte September fanden in Leipzig, Nürnberg und Bonn die Regionaltagungen der Goodyear Dunlop Handelssysteme statt. Gemeinsam mit den Partnern von Premio Reifen + Autoservice und HMI diskutierten die GDHS-Verantwortlichen über mögliche Weiterentwicklungen des Netzwerks und informierten über neue Systemangebote.

In ihrem Eingangsstatement verwiesen Carsten Scholz, Leiter Premio Reifen + Autoservice, und Edgar Zühlke, Leiter HMI, auf die durchaus positiven Zahlen der vergangenen Monate. Laut einer Partnerbefragung seien rund 70 Prozent der GDHS-Partner mit der bisherigen Entwicklung in 2019 zufrieden, 11 Prozent sogar sehr zufrieden. „Wir sind stark im Markt!“, lautete folglich auch die klare Botschaft der beiden Gastgeber, die Partnern und Gastgebern Rückenwind für die bevorstehende Wintersaison geben sollte.

„Unser Ziel ist es vor allem, Ihre Profitabilität zu steigern und Sie bei den neuen Herausforderungen und dem unüberschaubaren Markt weiter zu entlasten. Um weiterhin erfolgreich zu sein, nehmen wir uns der Themen an, die Sie beschäftigen, denn unser Netzwerk lebt von der Mannigfaltigkeit Ihrer Ideen“, betonte GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic in seiner Ansprache. Dennis Epping, Manager Retail Operations (GDHS), schlug in dieselbe Kerbe: „Unser Fokus liegt auf der ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Leistungsbausteine für Ihren Erfolg.“ Zum Systemangebot der GDHS gehören bereits das Category Management mit Preismanagement und VMI genauso wie die Bereiche IT, Unternehmensführung und Kundenzuführung mit Personalmarketing- und Marketing-Maßnahmen sowie der umsatzstarke Sektor E-Commerce. Aktuell werde zudem an 25 weiteren Projekten, die wichtig für die zukünftige Entwicklung der GDHS-Partner seien.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Goran Zubanovic (l.) und Peter Wegener freuten sich über gute Zahlen.

    Die Quick Reifendiscount-Gruppe der GD Handelssysteme konnte eigenen Angaben zufolge die Online-Verkäufe in den letzten beiden Jahren nahezu verdoppeln. Die 50. Tagung der Gruppe nutzten die Verantwortlichen für einen zuversichtlichen Ausblick in die Saison 2019/2020.

  • Grasdorf baut seine Partnerschaft mit Taurus aus.

    Grasdorf baut seine Partnerschaft mit Taurus aus und erweitert das bereits 2017 errichtete Taurus Zentrallager für Landwirtschaftsreifen um das komplette Produktportfolio für Taurus Lkw- und Busreifen.

  • Der Michelin Road 5 GT wurde für große Tourenmotorräder entwickelt. Bildquelle: Michelin.

    Michelin präsentiert mit dem neuen Road 5 GT den Nachfolger des Pilot Road 4 GT und beginnt damit laut eigenen Aussagen eine neue Touring-Ära. Die GT-Version des Michelin Road 5 wurde speziell für den Einsatz auf schweren Maschinen mit hohen Zuladungen weiterentwickelt und verfügt über eine verstärkte Karkasskonstruktion.

  • Gundlach-Vertriebsleiter Philip Hülswitt begrüßte die Teilnehmer zu den 4Plus1-Schulungen von Gundlach. Bildquelle: Gummibereifung.

    Qualifizierte Mitarbeiter sind das A und O im Reifenfachhandel. Angesichts des Fachkräftemangels in der Branche und des immer härteren Wettbewerbs um gutes Personal, gewinnt die Weiterbildung bereits beschäftigter Mitarbeiter an Bedeutung. Um diesem Qualifikationsbedarf Rechnung zu tragen bietet Reifen Gundlach eine ganze Reihe von Schulungen an, um den Reifenfachhandel zu unterstützen. Am Wochenende des 30. und 31. August 2019 fanden in Dürrholz/Daufenbach die 4Plus1-Schulungen rund um das Thema Kompletträder statt.