GDHS: Ein „Weiter so“ reicht nicht mehr

Montag, 13 März, 2017 - 13:15
Mitte bis Ende Februar trafen sich die Fachhandelspartner von Premio Reifen + Autoservice und der Handelsmarketing-Initiative (HMI).

Im Februar trafen sich die Fachhandelspartner von Premio Reifen + Autoservice und der Handelsmarketing-Initiative (HMI) in Potsdam, Ulm und am Nürburgring. Der Austausch mit den Verantwortlichen der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) sowie der Goodyear Dunlop Tires Germany (GDTG) zeigte, dass das Thema Autoservice noch stärker in den Mittelpunkt rückt.

Im Zentrum der Frühjahrstagungen standen die Entwicklungen und Prozesse rund um den Multichannel-Vertrieb und die damit verbundenen Erwartungen von Kunden sowie die fortschreitende Digitalisierung der Betriebe und deren Arbeitsabläufe. Goran Zubanovic, Geschäftsführer der GDHS, bekräftigte seinen Glauben an den traditionellen Reifenfachhandel: „Die Spezialisierung und die Professionalität sind unsere Stärken. Und durch den steten Ausbau des Autoservice erweitern wir unser Service-Angebot und unsere Kompetenzen.“ Um aber wirklich alle Chancen des Geschäfts zu nutzen, müssten die Partner und die gesamte Organisation sich an veränderte Marktbedingungen anpassen und dürften sich den immer neuen Herausforderungen nicht verwehren.

Lesen Sie Details in der April-Ausgabe des Reifenmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Grafik von Bosch zeigt die Highlights der Geschäftsentwicklung 2017.

    Bosch will auch 2018 in schwierigem Umfeld weiter wachsen. Nach dem Rekordjahr 2017 erwartet die Bosch-Gruppe für das laufende Jahr bedingt durch konjunkturelle und geopolitische Risiken ein Umsatzwachstum zwischen zwei und drei Prozent.

  • Keith A. Pretty, Präsident der Northwood University, und Birgit Behrens, Geschäftsführerin Abteilung Berufsbildung bei der Vertragsunterzeichnung.

    Die Northwood University und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) arbeiten in der Qualifizierung des Kfz-Nachwuchses weiter zusammen. Keith A. Pretty, Präsident der Northwood University mit Sitz in Michigan, USA, und Birgit Behrens, Geschäftsführerin Berufsbildung im Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK), haben den Vertrag am Rande der NADA Convention im März in Las Vegas unterzeichnet. Damit wurde die Kooperation nach 26 Jahren und mehr als 450 vermittelten Studenten erneut schriftlich besiegelt.

  • Zum Beginn der Umrüstsaison erscheint die neueste Ausgabe der Premio Tuning News.

    Zum Beginn der Umrüstsaison erscheint die neueste Ausgabe der Premio Tuning News nicht nur in Deutschland, sondern erstmalig auch in Österreich. Die 32-seitige Broschüre mit Markenbotschafter Jean-Pierre Kraemer auf dem Cover liegt ab sofort bei mehr als 500 Premio Tuning Handelspartnern zur kostenlosen Mitnahme aus.

  • Sie finden uns auf der THE TIRE COLOGNE in Halle 7.1 Stand 027.

    Die internationale Reifenbranche besucht Köln! THE TIRE COLOGNE glänzt mit bemerkenswerten Zahlen: Die verkaufte Messefläche ist laut den Verantwortlichen auf 65.000 qm angestiegen. Mit mehr als 530 Ausstellern aus 41 Ländern ist das Who-is-Who der Reifenbranche vertreten.