Quartalsergebnis von Goodyear geht zurück

Freitag, 3 Mai, 2019 - 11:30
Der Umsatz der Goodyear Tire & Rubber Company lag im ersten Quartal 2019 sechs Prozent unter dem Vorjahreswert. Bildquelle: Goodyear.

Der Umsatz der Goodyear Tire & Rubber Company lag im ersten Quartal 2019 bei 3,6 Milliarden US-Dollar und damit sechs Prozent unter dem Vorjahreswert von 3,8 Milliarden US-Dollar. Laut Unternehmensangaben sei dies auf ungünstige Wechselkurse und ein geringeres Volumen im internationalen Geschäft zurückzuführen.

Besonders signifikant waren die Verluste mit knapp sieben Prozent im weltweiten Erstausrüstungs-Geschäft, wofür Goodyear das schwächere US-Volumen und die geringere Automobilproduktion in China und Indien verantwortlich macht. Im Ersatzreifen-Geschäft betrug der Rückgang hingegen weniger als ein Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika lag im ersten Quartal 2019 mit 1,2 Milliarden US-Dollar um acht Prozent unter dem Vorjahreswert, da sich in diesen Regionen die schlechten Wechselkurse besonders bemerkbar machten.

Großen Einfluss auf das Quartalsergebnis hatte auch die angekündigte 122 Millionen Dollar schwere Investition in die beiden Produktionsstätten in Hanau und Fulda. Die umstrittenen Investitionspläne, die zu einem Wegfall von 1100 Arbeitsplätzen führen, sollen laut Unternehmensangaben mittelfristig zu Umsatzsteigerungen von 60 bis 70 Millionen US-Dollar führen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der zweiten Generation des Vector 4Seasons sichert sich Goodyear Platz eins im Ganzjahresreifentest der AutoExpress. Bildquelle: Gummibereifung.

    Die Zeitschrift AutoExpress hat neun Ganzjahresprofile der Dimension 205/55 R16 einem Praxis-Test unterzogen. Platz eins im Ranking sicherte sich Goodyear mit dem Vector 4Seasons Gen-2. Trotz der größtenteils guten Ergebnisse der Testkandidaten empfehlen auch die Tester der AutoExpress den saisonalen Reifenwechsel als „ultimative Lösung“.

  • Als offizieller Reifenpartner rüstet Goodyear die Fahrzeuge der Land Rover Experience Tour mit seinen Wrangler DuraTrac-Reifen aus. Bildquelle: Goodyear.

    Auch 2019 ist Goodyear offizieller Reifenpartner der Land Rover Experience Tour und stattet alle sechszehn Land Rover Discovery-Fahrzeuge mit dem Goodyear Wrangler DuraTrac aus. Schauplatz der zweimal jährlich stattfindenden Tour ist der Kavango-Zambezi Nationalpark, das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Welt. Der Startschuss für die Tour fällt am 01. November.

  • Das Team Petronas de Rooy Iveco setzt auch bei der Rallye Dakar 2020 auf Reifen aus dem Hause Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der am 5. Januar 2020 im saudi-arabischen Jeddah gestarteten Rallye Dakar gehen zwei Teams mit Goodyear als offiziellem Reifenpartner an den Start. Während die Entwicklungspartnerschaft mit dem Team Petronas de Rooy Iveco fortgesetzt wird, konnte Goodyear mit dem Team Kamaz-master einen neuen Kooperationspartner gewinnen. Die beiden Teams fahren mit Reifen des Typs Offroad ORD von Goodyear.

  • Goodyear verkauft nun direkt an den Verbraucher.

    Goodyear startet den Online-Reifenverkauf für Endkunden in Europa. Deutschland ist dabei der Pilotmarkt. Der Reifenriese will eigenen Angaben zufolge den Kaufprozess von Reifen vereinfachen.