Gripgate: Vom Klick zum Händedruck

Freitag, 18 Juli, 2014 - 12:15
Benjamin Gläser bewertet den Messeauftritt auf der REIFEN 2014 als Erfolg.

Einen „Neustart“ hat Gripgate zu Beginn des Jahres 2014 unternommen – mit dem BRV als Moderator. Den Auftritt auf der Reifenmesse bezeichnen die Verantwortlichen als Erfolg – generell falle die Bilanz in der Jahresmitte positiv aus. Die Redaktion sprach mit Geschäftsführer Benjamin Gläser.

Herr Gläser, als Bindeglied zwischen E-Commerce und dem Reifenfachhandel bezeichnen Sie den Onlineshop Gripgate.com. Wie viele im BRV organisierte Reifenfachhändler nutzen die Plattform?

Wir haben fast 2.000 Montagepartner im Netzwerk. Alle Montagepartner sind Mitglied im BRV. Damit stellen wir sicher, dass wir ausschließlich Reifenfachhändler im Netzwerk haben. Mit dem ersten Halbjahr sind wir sehr zufrieden. In einem schwierigen Marktumfeld konnten wir unsere Ziele erreichen.

Warum fällt es dem Reifenfachhandel in weiten Teilen so schwer, die Möglichkeiten des Online-Vertriebskanal zu erkennen und zu partizipieren?

Der Reifenfachhandel bedient klassischerweise sehr viele Geschäftsfelder schon seit vielen Jahren und behauptet diese gegen viele Vermarkter. Einfach einen Onlineshop von der Stange mit Beständen zu füllen, macht keine erfolgreiche Internetvermarktung aus. Wir bieten dem Reifenfachhändler einen einfachen und adäquaten Einstieg in diesen komplexen Vertriebskanal. Die Anforderungen an einen modernen Onlineshop hinsichtlich IT & Marketing sind groß und zudem sehr kostenintensiv, besonders in der Startphase. Diese Bereiche erfüllen wir für den Reifenfachhändler, der sich uns anschließt.

Lesen Sie mehr zur Entwicklung von Gripgate im IT-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Felgenkonfigurator von Gettygo soll hilfreiche Informationen liefern.

    Als praxisorientierte Unterstützung für Reifenhändler und Werkstätten im Endkundengeschäft präsentiert GETTYGO seinen neuen 3D-Felgenkonfigurator für Alu- und Stahlfelgen sowie Kompletträder. Er lässt sich intuitiv bedienen und liefert hilfreiche Informationen für die Auswahl und die Suche nach der richtigen Kombination für ein Fahrzeug.

  • Vorzeitig haben Dunlop und BMW Motorsport ihre Zusammenarbeit bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring verlängert.

    BMW Motorsport und Dunlop haben ihre langjährige Partnerschaft in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert. Somit rüstet auch zukünftig Dunlop auf der Nürburgring-Nordschleife alle Fahrzeuge der BMW-Cup-Klasse bei den Läufen zur VLN und auch beim 24h-Rennen mit Rennreifen in der Dimension 265/ 660 R18 aus.

  • Das Jubiläumsrad Ronal R50 wird in „Racing-Gold-Hornkopiert“ erhältlich sein.

    Im kommenden Jahr feiert die Ronal Group ihren 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass bringt das Unternehmen die Jubiläumsfelge Ronal R50 Aero RG/LC heraus. Die Jubiläumsversion des Designs R50 wird es in der Ausführung in „Racing-Gold-Hornkopiert“ in den Größen 7.5x16 und 8.0x18 Zoll geben.

  • Mit der Unterzeichnung des MoU verfolgen Continental und EasyMile das Ziel, Fahrtests autonomer Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen in Singapur vorzubereiten. (V. l. n. r.) Kien Foh Lo und Ralph Lauxmann von Continental, und Gilbert Gagnaire sowie Eric Wicart von EasyMile.

    Ein gemeinsames F&E-Team von Continental und EasyMile haben im Singapurer Firmengebäude von Continental die Arbeit an Lösungen für fahrerlose Mobilität aufgenommen. Der Schwerpunkt des neuen gemeinschaftlichen Teams soll auf der Entwicklung neuer Technologie im Bereich Wahrnehmung und maschinelles Lernen liegen, um autonome Fahrzeugtechnologie (AF) für Tests vorzubereiten. Ziel sei es, einen sicheren Einsatz auf Privatgelände und auf öffentlichen Straßen im Stadtbezirk Singapurs zu erreichen.