Gundlach als Gruppe unabhängig in die Zukunft

Dienstag, 27 November, 2018 - 16:00
Gebhard Jansen ist in der Geschäftsleitung von Reifen Gundlach.

Die niederländische Pon Holding gibt bekannt, dass Reifen Gundlach und zugehörige Unternehmen Ende des Jahres den Eigentümer wechseln und fortan als eigenständige Gruppe im Markt agieren. Bereits seit dem vergangenen Jahr wurde der Geschäftsbereich Pon Tyre Group neu strukturiert und gesamtstrategisch ausgerichtet. Daraus entstanden ist die Gundlach Automotive Corporation (GAC), die insgesamt sieben Unternehmen aus sechs Ländern umfasst, darunter Reifen Gundlach, Euro-Tyre NL, PTG Automotive Solutions & Services, RG Automotive Solutions und Goodwheel.

Mit Gilde Buy-Out Partners, kurz Gilde, konnte Reifen Gundlach einen Investor finden, der eigenen Angaben zufolge die Strategie der Geschäftsleitung unterstützt. Die Geschäftsleitung setzt sich aus Gebhard Jansen, Joachim Jansen, Ulf Fleischer und Alessandro Eiser zusammen. „Für unsere Kunden bringt diese Entwicklung einen definitiven Mehrwert – wie werden genau mit jenen Dingen weitermachen, die uns dorthin gebracht haben, wo wir heute stehen: Service, Vertrauen, Leidenschaft. Seit einem Jahr verfolgen wir den klaren Plan, die unterschiedlichen Kompetenzen der einzelnen Teams der GAC zu einer schlagkräftigen Einheit zu formen“, so die Geschäftsführung.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Januar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit 2013 führt Reifen Gundlach ein Verkaufsbüro im Ruhrgebiet. (Bildquelle: Screen Gundlach-Website)Screen Gundlach-Website)

    Seit 2013 führt Reifen Gundlach ein Verkaufsbüro im Ruhrgebiet. Das Team war bislang in Dortmund beheimatet, nun wurde laut Unternehmensangaben im Zuge der Gesamtexpansion des Unternehmens ein Umzug nach Castrop-Rauxel notwendig.

  • Gundlach-Verantwortliche und lokale Politiker gaben offiziell den Startschuss für den Bau des neuen Lager- und Produktionskomplexes. Bildquelle Gundlach

    Seit 2006 betreibt Reifen Gundlach in Daufenbach, nahe des Stammsitzes Raubach, ein Logistikzentrum mit zugehöriger Komplettradproduktion. Seitdem sind einige Werke dazugekommen und auch in Daufenbach, der „Urzelle“ des erfolgreichen Komplettradgeschäfts, entsteht eine weitere Fertigungsanlage in einer neuen Halle.

  • Das Produktprogramm der Marke wurde um das Profil DIMAX Classic erweitert.

    Die Auswahl an Bereifung für Oldtimer begrenzte sich bis dato auf eine Handvoll Marken. Entsprechend überschaubar war daher zuweilen die Lieferfähigkeit, der in der Oldie-Szene bekannten Hersteller. Eine Alternative bezüglich Preis und Qualität will die Marke RADAR Tyres sein - exklusiv im Katalog von Reifen Gundlach.

  • Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer und bringt es auf rund 80 Millionen Kilometer pro Jahr.

    Die spanische SJL Gruppe wählt Goodyear als strategischen Reifenpartner. Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer. Aus Sicht der Verantwortlichen des spanischen Logistikunternehmens sprechen die Qualitäten des Reifens Kmax und der Heißrunderneuerungen TreadMax für den Hersteller. Arnauld Belhartz, Fleet Manager der SJL Gruppe, sieht zudem Vorzüge durch die Nutzung der FleetOnlineSolutions sowie von Goodyear Proactive Solutions.