Gundlach investiert 20 Millionen

Donnerstag, 28 März, 2019 - 16:45
Gundlach-Verantwortliche und lokale Politiker gaben offiziell den Startschuss für den Bau des neuen Lager- und Produktionskomplexes. Bildquelle Gundlach

Seit 2006 betreibt Reifen Gundlach in Daufenbach, nahe des Stammsitzes Raubach, ein Logistikzentrum mit zugehöriger Komplettradproduktion. Seitdem sind einige Werke dazugekommen und auch in Daufenbach, der „Urzelle“ des erfolgreichen Komplettradgeschäfts, entsteht eine weitere Fertigungsanlage in einer neuen Halle.

Gemeinsam mit der Führungsriege des Unternehmens, der lokalen und regionalen Politik sowie einigen Nachbarn wurde nun der Baubeginn in einer kleinen Feierstunde gewürdigt und der erste aufgestellte Betonpfeiler der Konstruktion mit einer Sektflasche „getauft“. Bereits im Mai soll die neue Halle stehen und für die kommende Wintersaison mit der dann modernsten Produktionslinie des Unternehmens fertigen. Die Fläche beträgt 25.000qm, laut den Verantwortlichen entstehen rund 100 neue Arbeitsplätze vor Ort. Über dieses erneute Bekenntnis zur Heimat freute sich in seiner Ansprache der Landrat des Kreises Neuwied Achim Hallerbach. Joachim Jansen, als Geschäftsführer bei Gundlach zuständig für Produktion, Logistik & Einkauf, erklärte: „Wir investieren über 20 Millionen Euro hier in unserer Heimat und werden somit den hohen Qualitätsansprüchen der Autoindustrie weiterhin gerecht. Kompletträder sind ein sehr wesentliches und wachsendes Geschäftsfeld und wir tragen so Sorge, dass wir auch bei noch weiterer Nachfrage stets genügend Kapazitäten haben.“

Lesen Sie mehr aus der Welt des Reifenhandels in der Mai-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear, sieht steigenden Bedarf im OTR-Bereich.

    Goodyear zeigt auf der BAUMA seine jüngsten OTR-Lösungen. So ist erstmals die neue Reifenserie Omnitrac zu sehen. Die Familie umfasst zehn Größen für Fahrzeuge im gemischten Einsatz, darunter sechs Lenkachsreifen des Typs Omnitrac S und vier Antriebsachsreifen des Typs Omnitrac D. Darüber hinaus gibt Goodyear in München bekannt, rund 32 Millionen Euro in den Bereich OTR zu investieren.

  • Vidorra Dark heißt das Modell von OXXO, das über Gundlach vertrieben wird. Bildquelle: Gundlach.

    Die Rädermarke OXXO ist eine von vier Exklusivmarken bei Gundlach. Unter dem Slogan „Weil´s einfach passt“ bietet der Importeur eine große Auswahl unterschiedlicher Räder von OXXO an. Gundlach will nun ab der Frühjahrssaison verstärkt den Kommunikationsschwerpunkt auf OXXO setzen.

  • Seit 2013 führt Reifen Gundlach ein Verkaufsbüro im Ruhrgebiet. (Bildquelle: Screen Gundlach-Website)Screen Gundlach-Website)

    Seit 2013 führt Reifen Gundlach ein Verkaufsbüro im Ruhrgebiet. Das Team war bislang in Dortmund beheimatet, nun wurde laut Unternehmensangaben im Zuge der Gesamtexpansion des Unternehmens ein Umzug nach Castrop-Rauxel notwendig.

  • Das Produktprogramm der Marke wurde um das Profil DIMAX Classic erweitert.

    Die Auswahl an Bereifung für Oldtimer begrenzte sich bis dato auf eine Handvoll Marken. Entsprechend überschaubar war daher zuweilen die Lieferfähigkeit, der in der Oldie-Szene bekannten Hersteller. Eine Alternative bezüglich Preis und Qualität will die Marke RADAR Tyres sein - exklusiv im Katalog von Reifen Gundlach.