Hankook Tire übernimmt Reifen-Müller

Mittwoch, 4 Juli, 2018 - 09:00
Mit der Übernahme von Reifen-Müller investiert Hankook weiter in seine Vertriebskanäle in Europa und stärkt so seine globale Wettbewerbsfähigkeit.

Hankook hat den Beschluss zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile an Reifen-Müller, einem der großen, unabhängigen Reifengroß- und -Einzelhändler Deutschlands, bekannt gegeben. Damit will der Reifenhersteller sein globales Vertriebssystem ausbauen. Die Investition soll zudem die globale Wettbewerbsfähigkeit des Reifenherstellers durch den weiteren Ausbau seines Vertriebsnetzes stärken.

Neben der Vertriebsgesellschaft von Reifen-Müller, der Reifen-Müller KG, wird die Übernahme auch die Reifen-Müller GmbH & Co. Runderneuerungswerk KG, beinhalten. Reifen-Müller wurde 1966 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 700 Mitarbeiter und betreibt 44 eigene Service-Stationen in Deutschland, die Reifen aus den Bereichen Pkw, leichte und schwere Lkw und Busse, sowie Motorrad- und AS-Reifen vertreiben. Hankook Tire will die 44 Servicestützpunkte von Reifen-Müller als strategische Basis nutzen und so durch ein verlässliches Vertriebsnetz sein Geschäft verstärken. Sowohl die bisherigen Eigentümer, als auch die amtierende Geschäftsführung von Reifen-Müller werden weiterhin als Leitung des Unternehmens fungieren.

Hankook Tire setzt seine Strategie des organischen Wachstums durch die Errichtung neuer Produktionsstätten, R&D-Zentren und Vertriebsnetze weiter fort. Darüber hinaus strebt Hankook konsequent M&A-Investitionen mit Partnern an, die maximale Synergien zur Stärkung der globalen Wettbewerbsfähigkeit bieten.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook hat Ho Bum Song zum Managing Director der Hankook Reifen Deutschland GmbH ernannt.

    Hankook hat die Ernennung von Ho Bum Song zum 1. Januar als Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH am Standort Neu-Isenburg bekannt gegeben. Song besitzt gut 23 Jahre Erfahrung in der Reifenbranche, auf dem europäischen Markt und im Erstausrüstungsgeschäft.

  • Hankook stattet das "microSNAP"-Fahrzeugsystem von Rinspeed mit Reifen aus der Ventus-Linie aus. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook hat sich für das Projekt "microSNAP" mit dem Unternehmen Rinspeed zusammengeschlossen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Mikrofahrzeugsystem, das von Hankook mit einem Reifen der Ventus S1 evo-Linie beliefert wird und derzeit auf dem Genfer Automobilsalon 2019 zu sehen ist.

  • Die Cooper Tire Reifenfamilie Discoverer AT3 wurde mit dem „Good Design Award“ ausgezeichnet.

    Die Cooper Tire Reifenfamilie Discoverer AT3, zu der der Discoverer AT34S, Discoverer AT3LT und der Discoverer AT3XLT gehören, sowie der Discoverer True North wurden vom The Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design in Zusammenarbeit mit dem European Centre for Architecture, Art, Design and Urban Studies mit den „2018 Good Design Awards“ ausgezeichnet.

  • Hankook stellt seine Ventus Race Reifen für die W Series, an der ausschließlich Frauen teilnehmen werden.

    Hankook startet mit einer weiteren Kooperation in die Motorsportsaison 2019. Als neuer Partner der W Series wird Hankook die Serie exklusiv mit den Rennreifen Ventus Race (F200-Slick und Z217-Regen) in den Größen VA 230/560-13 und HA 280/580-13 beliefern.