Hoffnung auf den „Wettergott“

Donnerstag, 22 Januar, 2015 - 17:15
Traditionell widmen wir uns in der Februar-Ausgabe in einem Spezial der unmittelbar bevorstehenden Motorradsaison.

Ein Plus von annähernd 10 Prozent erlebte der Neumaschinenmarkt hierzulande in 2014. Die Hersteller haben den Nerv der Kunden getroffen. 1,44 Millionen verkaufte Reifen (Handel an Verbraucher) schätzt der BRV im Jahr 2014. Und der Branchenverband prognostiziert einen weiteren Zuwachs von 2,8 Prozent in 2015. Die Aussichten sind gut – der entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Saison bleibt aber das Wetter.

Den erhofft knackigen und frühzeitig einsetzenden Winter zur Ankurbelung der Nachfrage nach Pkw-Reifen hat es erneut nicht gegeben. Der Wetterverlauf der vergangenen Monate hat erneut gezeigt, wie abhängig die Branche von Jahreszeiten ist, die ihren Namen auch verdienen. Nun ist es die Motorradbranche, die auf einen frühen Start in den Frühling und damit auf motorradkompatibles Wetter hofft. Eine Grundvoraussetzung für eine gute Saison 2015 ist vorhanden: Ein Plus von annähernd 10 Prozent erlebte der Neumaschinenmarkt hierzulande in 2014. Der Fahrzeugbestand in Deutschland bewegt sich auf konstant hohem Niveau. Für die Reifendivisionen der Hersteller aber ist von entscheidender Bedeutung, ob die Bikes bewegt werden und die Gummis auf den Straßen abgerieben werden. Geschlossen formulieren die Verantwortlichen der Motorradreifenabteilungen der wichtigsten Hersteller in den Gesprächen mit AutoRäderReifen-Gummibereifung ihre Hoffnung auf den „Wettergott“. An passenden Pneus soll es jedenfalls nicht mangeln – die Reifenmarken haben wieder einmal eine Fülle an neuen Produktentwicklungen vorgelegt.

Lesen Sie mehr über die Erwartungen der Verantwortlichen und neue Produkte im Motorrad-Spezial der Februar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (V.r.n.l.) Dr. Carla Recker, Dr. Carsten Venz, Dr. Andreas Topp (alle Continental), Wirtschaftsminister Harry Glawe, Dr. Boris Mergell (Continental), Bürgermeister Michael Gallander und Dr. Katharina Herzog (Continental) beim Spatenstich.

    Die Continental Reifen Deutschland GmbH hat mit dem Bau des Forschungs- und Versuchslabors „Taraxagum Lab Anklam“ in Mecklenburg-Vorpommern begonnen. Den symbolischen Spatenstich zelebrierten der Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe, der Bürgermeister der Stadt Anklam Michael Galander und der Leiter der Forschung und Entwicklung Pkw-Reifen von Continental, Dr. Boris Mergell.

  • Aczent Lagertechnik lieferte Werkstattregale an das BMW Autohaus Erwin Schmidt in Soest.

    Das BMW Autohaus Erwin Schmidt hat für die Neuorganisation des Ersatzteillagers am Standort Soest auf Werkstattregale der Aczent Lagertechnik zurückgegriffen. Erwin Schmidt beauftragte Aczent mit der Integration einer platzoptimierten Regalanlange in die bestehenden Räumlichkeiten.

  • Im Vergleich zum Oktober 2017 stiegen die Pkw-Neuzulassungen im November an. Quelle: Dataforce.

    Mit 302.636 neu zugelassenen Personenkraftwagen lag der November 2017 um +9,4 Prozent über dem Vorjahresmonat. Insgesamt kamen laut Dataforce in den ersten elf Monaten somit knapp 3,2 Millionen Pkw zur Neuzulassung und damit +3,0 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum.

  • Durchgeführt wird die THE TIRE COLOGNE 2018 in den Nordhallen der Koelnmesse.

    Seit Mai 2017 haben nicht nur die neunzehn der zwanzig umsatzstärksten Unternehmen aus der aktuellen „Reifenweltrangliste“ ihre Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE bestätigt, auch in den anderen Angebotsbereichen verzeichnet die Veranstaltung offenbar einen guten Zuspruch. Im Fokus stehen auch die „Global Retreading Conference“ sowie das „Recycling Forum“.