In die Komfortzone des Händlers wirken

Freitag, 18 Januar, 2019 - 14:15
Falken zeigt Präsenz auf der AutoZum.

Die diesjährige AutoZum zeigte wieder einmal: Speziell im Reifengeschäft funktioniert der österreichische Markt anders als der deutsche.

Die 30. Edition der AutoZum ist Plattform für 270 Aussteller. Diese zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen für den automotiven After-Sales-Markt. Auch zahlreiche Reifenakteure nutzen die Leistungsschau. Autoteile, Werkstattausrüstung, Tankstellenausrüstung, Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning – die AutoZum zählt zu den wichtigsten Treffpunkten der Branche. Zu den Stammakteuren der Messe zählt auch der VRÖ - Verband der Reifenindustrie Österreichs. Neben dem Reifenforum stand der VRÖ Reifentag in Halle 10 unter dem Generalthema „Prozesse optimieren - Mobilität Quo Vadis“ auf dem Programm.

Den Reifensektor haben die Messemacher in den letzten Jahren weiterentwickelt. Industrieseitig repräsentieren den Bereich vor allem die Marken Hankook und Falken. Auch Sailun sucht den Kontakt zur Händlerschaft. Die spärliche Goodyear Dunlop-Präsenz war zumindest am ersten Messetag, an dem auch die Redaktion in Salzburg ihre Runde drehte, kaum frequentiert. Dass sich auch in Österreich das Handelsgeschäft im Wandel befindet, zeigte die Messe in eindeutiger Weise. Die Alpenrepublik verfügt nach der Insolvenz von Reifen Bruckmüller über keinerlei einheimische Großhandelsstrukturen mehr. Mit Reifen Straub und Interpneu zeigten deutsche Akteure Flagge.

Lesen Sie eine ausführliche Messestrecke in der Februar-Ausgabe.

Sehen Sie hier eine Bilderstrecke.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Leichtmetallrad Borbet VTX ist in "black glossy" und zwei weiteren Farbvarianten erhältlich. Bildquelle: Borbet.

    Der Mercedes CLS bezeichnet sich gerne als das Original in dritter Generation. Um diesem Originalitätsanspruch gerecht zu werden, bietet Borbet sein Leichtmetallrad Borbet VTX für den CLS in drei möglichen Farbvarianten an: „brilliant silver“, „graphite polished“ und „black glossy“.

  • Die Borbet S-Felge ist mit ABE in 9,0 x 20 Zoll und Einpresstiefe 20 lieferbar. Bildquelle: Borbet.

    Für den neuen SUV von Audi hat Borbet die Borbet S-Felge im Angebot. In den Farbvarianten „graphite polished matt“ und „brilliant silver“ kann die Felge auf den Audi Q8 montiert werden. Sie ist mit ABE in 9,0 x 20 Zoll und Einpresstiefe 20 lieferbar.

  • Bilstein rät Autofahrern im Frühjahr die Funktionstüchtigkeit ihrer Stoßdämpfer überprüfen zu lassen. Bildquelle: Bilstein.

    Sowohl eine hohe Belastung – wie etwa durch schlechte Straßen – als auch zeitlicher Verschleiß wirken sich extrem auf den Zustand der Stoßdämpfer aus. Durch nasses Winterwetter und aggressives Streusalz kommen außerdem noch mögliche Korrosionsschäden hinzu. Bilstein rät Autofahrern daher, ihre Stoßdämpfer im Frühling regelmäßig vom Profi prüfen lassen; unabhängig vom Wetter sollte das sowieso nach jeweils 20.000 Kilometern Fahrleistung geschehen.

  • Anfang 2018 begann Vergölst mit der Elektrifizierung der Filialen in Frechen und Vellmar.

    Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren auch im Reifenfachhandel zu einem zentralen Thema geworden. Ressourcenschonender sollen Branchenakteure wirken - diesen Ansatz verfolgt auch Vergölst.