KÜKE präsentiert Onlinemarktplatz reifen-in.de

Mittwoch, 15 November, 2017 - 13:15
In Kürze startet der neue Onlinemarktplatz reifen-in.de mit Pkw-Reifen und Felgen.

KÜKE Reifengroßhandel stellt den neuen Marktplatz reifen-in.de mit Pkw-Reifen und Felgen vor. Ab sofort können sich interessierte Händler online anmelden. Auf der Plattform können Endverbraucher das Angebot an Reifen, Felgen und Dienstleistungen der Händler ihrer Region durchsuchen und online kaufen. Dabei wird auf reifen-in.de der gesamte Kauf online abgewickelt, von der Beratung, über die Bezahlung bis zur Terminvereinbarung.

„Wir sind kein gewöhnlicher Onlineshop, der den angeschlossenen Fachhändler beliefert und nur als Montagepartner nutzt. Vielmehr bieten wir dem stationären Fachhandel die Möglichkeit, online selbst präsent zu sein – mit eigenen Reifen zu eigenen Preisen. Wir möchten gemeinsam mit dem regionalen Reifenhandel die digitale Offensive wagen“, so reifen-in Geschäftsführer Jens J. Hofmann.

Über eine Postleitzahlabfrage gelangt der Kunde zu den verschiedenen Sucheinstiegen. Mit der Wahl des Reifens werden ihm alle Fachhändler in seiner Nähe angezeigt, die diesen Reifen am Lager haben. Im Verlauf werden ihm passende Dienstleistungen, wie die Montage, eine Einlagerung oder die Altreifenentsorgung angeboten. Die Bezahlung erfolgt ebenfalls online über das Portal per PayPal, Kreditkarte, Rechnung oder Finanzierung. Zuletzt gibt der Kunde bis zu drei Terminwünsche ab. Hat der Kunde seinen Auftrag abgeschlossen, übernimmt reifen-in.de die weitere Abwicklung und Koordination. „Unser Ziel ist es, den stationären Reifenfachhandel nachhaltig zu stärken. Wir bieten ihm im ständig wachsenden Dschungel des Online-Handels die nötige Sichtbarkeit, um die eigenen Absatzzahlen zu festigen und auszubauen“, so Mitgründer André Küke.

Ein ausführliches Porträt über reifen-in.de lesen Sie im IT-Spezial in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen John wird Teil von Continental.

    Reifen John hat einen Vertrag mit Continental über die Akquisition der Reifen- und Autoservicekette Reifen John mit 11 Niederlassungen in Deutschland und 21 Niederlassungen in Österreich geschlossen. Die Reifen John Niederlassungen in Österreich werden voraussichtlich zum 1. Januar 2019 übernommen, die Übernahme der Niederlassungen in Deutschland soll voraussichtlich zum 1. Februar 2019 folgen. Die Filialen werden unter dem Namen Reifen John fortgeführt.

  • Der Lkw-Vermieter Greiwing Truck and Trailer Rental hat sich für Goodyear als Lieferanten für alle Reifen und Reifen bezogenen Services entschieden.

    Der Lkw-Vermieter Greiwing Truck and Trailer Rental hat sich für Goodyear als Lieferanten für alle Reifen und Reifen bezogenen Services entschieden. Die Flotte umfasst 750 Fahrzeuge und ist in ganz Europa im Einsatz. Der neue Vertrag sieht vor, dass Goodyear alle Ersatzreifen liefert und auch für Runderneuerungen verantwortlich zeichnet.

  • Reifen Kiefer verlässt die TEAM und wird offenbar in Euromaster weitergeführt.

    Wie die TOP SERVICE TEAM KG nun offiziell mitteilt, wird die Reifen Kiefer GmbH die TEAM zum 30.06.2019 verlassen. Geschäftsführer Michael Kiefer begründete die Entscheidung in einem Schreiben an alle TEAM-Gesellschafter mit der wachsenden Abhängigkeit im Komplettradgeschäft von der Reifenindustrie.

  • "Performance-Partner": CST-Reifen und Ajax Amsterdam.  Foto: © Maxxis International GmbH.

    Das europäische CST Marketing-Headquarter hat den Sponsoringvertrag mit Ajax Amsterdam bis zum Saisonende 2021 verlängert. Maxxis International, hierzulande zuständig für den Vertrieb der CST-PKW-Reifen, rechnet mit positiven Effekten für die Markenbekanntheit auch hierzulande.