KÜKE präsentiert Onlinemarktplatz reifen-in.de

Mittwoch, 15 November, 2017 - 13:15
In Kürze startet der neue Onlinemarktplatz reifen-in.de mit Pkw-Reifen und Felgen.

KÜKE Reifengroßhandel stellt den neuen Marktplatz reifen-in.de mit Pkw-Reifen und Felgen vor. Ab sofort können sich interessierte Händler online anmelden. Auf der Plattform können Endverbraucher das Angebot an Reifen, Felgen und Dienstleistungen der Händler ihrer Region durchsuchen und online kaufen. Dabei wird auf reifen-in.de der gesamte Kauf online abgewickelt, von der Beratung, über die Bezahlung bis zur Terminvereinbarung.

„Wir sind kein gewöhnlicher Onlineshop, der den angeschlossenen Fachhändler beliefert und nur als Montagepartner nutzt. Vielmehr bieten wir dem stationären Fachhandel die Möglichkeit, online selbst präsent zu sein – mit eigenen Reifen zu eigenen Preisen. Wir möchten gemeinsam mit dem regionalen Reifenhandel die digitale Offensive wagen“, so reifen-in Geschäftsführer Jens J. Hofmann.

Über eine Postleitzahlabfrage gelangt der Kunde zu den verschiedenen Sucheinstiegen. Mit der Wahl des Reifens werden ihm alle Fachhändler in seiner Nähe angezeigt, die diesen Reifen am Lager haben. Im Verlauf werden ihm passende Dienstleistungen, wie die Montage, eine Einlagerung oder die Altreifenentsorgung angeboten. Die Bezahlung erfolgt ebenfalls online über das Portal per PayPal, Kreditkarte, Rechnung oder Finanzierung. Zuletzt gibt der Kunde bis zu drei Terminwünsche ab. Hat der Kunde seinen Auftrag abgeschlossen, übernimmt reifen-in.de die weitere Abwicklung und Koordination. „Unser Ziel ist es, den stationären Reifenfachhandel nachhaltig zu stärken. Wir bieten ihm im ständig wachsenden Dschungel des Online-Handels die nötige Sichtbarkeit, um die eigenen Absatzzahlen zu festigen und auszubauen“, so Mitgründer André Küke.

Ein ausführliches Porträt über reifen-in.de lesen Sie im IT-Spezial in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“.

    COMPUTER BILD hat erneut Online-Shops bewertet: Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“. Der Vergleichstest „TOP SHOPS“ erfolgt in Kooperation mit dem Statistikportal „Statista“.

  • Reifen Krieg und Continental schicken Kunden zum größten Radsportevent der Welt.

    Reifen Krieg und Continental schicken Kunden zum größten Radsportevent der Welt. Wer im Monat Mai Continental-Reifen über den Onlineshop des Großhändlers aus Neuhof kauft, hat die Chance auf zwei exklusive Karten zum Finale der Tour de France. Interessenten melden sich unter https://www.reifen-krieg.de/Tour-de-France an.

  • Reifen-Müller und der Eishockeyclub Eisbären, zwei Hauptstadt-Urgesteine, blicken auf eine tolle Saison zurück.

    Die Eisbären Berlin sind im Finale um die Deutsche Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erst im siebten und entscheidenden Spiel am Seriensieger EHC Red Bull München gescheitert. „Wir gratulieren unserem Partner ganz herzlich zum Gewinn der Vizemeisterschaft. Die Eisbären haben uns in der ganzen Saison, und speziell in den Playoffs, tollen Sport geboten. Wir sind stolz, dass wir als Sponsoring-Partner dabei sein durften“, bilanziert Christian Duda, Geschäftsführer von Reifen-Müller. Reifen-Müller war bei den DEL-Playoffs als Sponsor vertreten.

  • Mit der Übernahme von Reifen-Müller investiert Hankook weiter in seine Vertriebskanäle in Europa und stärkt so seine globale Wettbewerbsfähigkeit.

    Hankook hat den Beschluss zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile an Reifen-Müller, einem der großen, unabhängigen Reifengroß- und -Einzelhändler Deutschlands, bekannt gegeben. Damit will der Reifenhersteller sein globales Vertriebssystem ausbauen. Die Investition soll zudem die globale Wettbewerbsfähigkeit des Reifenherstellers durch den weiteren Ausbau seines Vertriebsnetzes stärken.