Kumho setzt Motorsport Engagement fort

Mittwoch, 14 Dezember, 2016 - 11:00
Auch 2017 wird Kumho bei vielen Rennsportveranstaltungen, wie hier in Zandvoort, dabei sein.

„Wir bei Kumho sind mit unseren Reifen bei vielen Disziplinen des Motorsports im Einsatz und erreichen fast schon traditionell beachtliche Erfolge in den verschiedensten Serien – so auch in diesem Jahr. Diesen Kurs werden wir auch 2017 weiter fortsetzen“, so Manfred Theisen von Kumho Motorsport Europa. Die Erfahren, die Kumho im Motorsport sammelt, fließen in die Entwicklung von Hochleistungsreifen für den alltäglichen Straßenverkehr ein.

In diesem Jahr war Kumho in unterschiedlichen Serien auf und abseits befestigter Strecken unterwegs, sowohl auf Rennstrecken wie Zandvoort und dem Nürburgring als auch offroad bei Rallyes in Wales, Irland und Frankreich sowie der Autocross-Europameisterschaft. Beim Zandvoort Masters war Kumho zum Beispiel als exklusiver Reifenausrüster aktiv. Seit mittlerweile 15 Jahren bereift das Unternehmen die startenden Formel-3-Boliden. Zum Motorsport-Engagement auf Asphalt von Kumho gehört auch unter anderem die Teilnahmen in der französischen Formel-4-Serie, in der britischen BMW Saloon Championship sowie bei den australischen und chinesischen Tourenwagen-Meisterschaften. Abseits befestigter Wege war Kumho unter anderem bei der Rallye Wales unterwegs. Auch bei den noch laufenden Irischen Meisterschaften ist Kumho mit dabei.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Vertrag wurde am gestrigen Dienstag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf dem Londoner Trainingsgelände „Hotspur Way“ im Beisein zahlreicher Vertreter beider Seiten unterzeichnet, u.a. Kyungtai Ju, Präsident der Kumho Tire Europe GmbH sowie den Spielern Victor Wanyama, Fernando Llorente, Kieran Trippier und Heung-Min Son.

    Kumho Tyre hat den seit 2016 bestehen Sponsoring Vertrag mit Tottenham Hotspur um drei weitere Jahre verlängert und bleibt somit bis zur Saison 2020/2021 „Offizieller Reifenpartner“ beim aktuell Tabellenvierten der englischen Premier League. Der Vertrag wurde auf dem Londoner Trainingsgelände „Hotspur Way“ im Beisein zahlreicher Vertreter beider Seiten unterzeichnet. Unter anderem waren Kyungtai Ju, Präsident der Kumho Tire Europe GmbH, sowie die Spieler Victor Wanyama, Fernando Llorente, Kieran Trippier und Heung-Min Son anwesend.

  • Der frischgebackene FIA Formel-3-Europameister Mick Schumacher lobt die Hankook-Gummis.

    Hankook belieferte auch im Jahr 2018 prestigeträchtige Serien wie die DTM, die FIA Formel-3-Europameisterschaft oder die VLN-Langstreckenmeisterschaft und die 24H Nürburgring mit seinem Markenprodukt Ventus Race. An den Rennstrecken sorgten die Koreaner außerdem mit Mechanikern und Ingenieuren Support, um bei unterschiedlichsten Bedingungen auf den Rennstrecken die Leistungsgrenzen auszuschöpfen.

  • Seit über zehn Jahren ist Kumho Erstausrüstungspartner bei Mercedes-Benz.

    Nachdem Kumho Tyre bereits das Vorgängermodell der Mercedes-Benz G-Klasse mit Erstausrüstungsreifen belieferte, läuft nun auch die neueste Generation der Mercedes-Benz G-Klasse optional mit Kumho Reifen in der Größe 265/60 R18 110H Solus KL21 vom Band im österreichischen Graz. Der für leichten Off Road Einsatz geeignete Kumho Solus KL21 zeichnet sich laut Unternehmensangaben durch sein ausgewogenes Fahrverhalten und seinen Fahrkomfort aus.

  • Reifengespann von Bohnenkamp – mit BKT-IF-Reifen für den Schlepper und Alliance VF-Reifen für den Güllewagen.

    Immer mehr Landwirte und Lohnunternehmer setzen auf IF/VF Reifen, um den Bodendruck und die Bodenverdichtung so weit wie möglich zu reduzieren. Bei der Bohnenkamp AG hat diese Technologie bereits seit Jahren einen festen Platz im Programm und war bisher nur für Traktoren verfügbar.