MWheels und Pneuhage schließen Partnerschaft

Montag, 15 Mai, 2017 - 11:00
Matthew Mardle (l.), Leiter des operativen Geschäfts (Chief Operating Officer) von Motor Wheels Distribution Service (MWSD) und Robin Brucke (r.), Produktgruppenmanager für Lkw-Reifen der Pneuhage-Gruppe, freuen sich über die Partnerschaft.

MWheels GmbH hat mit seinem ersten deutschen Aftermarket-Vertriebspartner, Pneuhage, eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Die Vereinbarung, welche einen Schwerpunkt auf den Lkw- und Bus-Sektor legt, soll Teil des Pneuhage Flottenmanagement-Programms sein. Dieses Programm beinhaltet einen kompletten Beratungs- und Montageservice, der Unternehmensangaben zufolge den Anforderungen von kleinen, mittleren und großen Flotten gerecht wird, um Sicherheit, Qualität und Rentabilität zu verbessern.

Das Produktangebot wird sich vorerst auf die geschmiedeten Xlite und Xbrite+ Aluminiumfelgen beziehen. Sie sind TÜV zertifiziert. Xlite und Xbrite+, sind Unternehmensangaben zufolge fünf Mal stärker und 40 Prozent leichter als das Stahläquivalent. Sie werden aus einem einzigen Stück Aluminium, rotationsgeschmiedet. Xlite ist in gebürsteter, polierter und Xbrite+ Ausführung erhältlich und durchläuft mehrere automatisierte Behandlungsphasen, um für maximalen Korrosionswiderstand und Glanz zu sorgen. Die Felgen sind in Größen 17.5, 19.5 und 22.5 Zoll erhältlich.

Matthew Mardle, Leiter des operativen Geschäfts (Chief Operating Officer) von Motor Wheels Distribution Service (MWSD), der das operative Geschäft mit MWheels GmbH Anfang 2017 übernahm, um eine engere Verbindung zum deutschen Aftermarket zu gestalten, sagt: „Wir haben die neue deutsche Firma im September letzten Jahres gegründet, zu einem Zeitpunkt an dem wir mit der Firma Pneuhage eng zusammengearbeitet haben, um den deutschen Markt besser zu verstehen und um die Interessen und Möglichkeiten zu entdecken.“ Matthew Mardle fügt hinzu: „Darüber hinaus hat unsere einzigartige Position im europäischen Markt und unser unübertroffenes technisches Wissen dazu beigetragen, dass Lkw-Räder als sicherheitskritische Teile im neuen EU Roadworthiness Act (EU-Richtlinie im Bereich der Verkehrs- und Betriebssicherheit von Nutzfahrzeugen) bezeichnet werden. Dieses Gesetz tritt europaweit in Mai 2018 in Kraft und wird es uns ermöglichen den Flotten mehr Auskunft im legislativen Bereich zu geben.“

Robin Brucke, Produktgruppenmanager für Lkw-Reifen der Pneuhage-Gruppe, freut sich über die Zusammenarbeit. „Wir sind sehr beeindruckt, vor allem mit den Ergebnissen der Qualitätskontrollen, die wir durchgeführt haben. Die hochqualitativen Ausführungen und breite Auswahl an Größen für Lkws, Anhänger und Busse sind überzeugende Eigenschaften. Wir freuen uns darauf, die geschmiedeten Xlite und Xbrite+ Aluminiumfelgen unseren Kunden zu empfehlen“, so Brucke.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein Großteil der Pneuhage-Azubis traf sich am 20. September im Rahmen ihrer Einführungswoche zum zentralen Begrüßungstag in Karlsruhe.

    In diesem Jahr starten in der Pneuhage-Gruppe 114 Auszubildende in ihren Berufsweg. In den zentralen Standorten von Pneuhage, den Pneuhage Reifendiensten und im Großhandel Interpneu begannen dieses Jahr 77 Berufsanfänger ihre Ausbildung. Darunter sind 40 Groß- und Außenhandelskaufleute, drei Fachinformatiker, ein Immobilienkaufmann sowie 23 Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik und 9 Kfz-Mechatroniker. Über alle Lehrjahre hinweg lernen 196 Auszubildende ihre Berufe.

  • Nikolai Setzer, Vorstand der Division Reifen bei Continental, zusammen mit Martin Kind, Klubchef Hannover 96, bei der Vertragsunterzeichnung.

    Die Continental Reifen Deutschland GmbH und Hannover 96 haben einen neuen Sponsorenvertrag abgeschlossen. Zwischen dem internationalen Reifenhersteller und Automobilzulieferer mit Konzernsitz in Hannover und dem Bundesligisten besteht bereits seit der Saison 2002/2003 eine Kooperation. Die neue Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre, beginnt mit der Saison 2018/2019 und ist ligaunabhängig.

  • Bei der Verleihung des Stiftungspreises: (v.l.n.r) Prof. Dr. Matthias Mungenast, Vorstand Pneuhage Stiftung, Eva Kalkbrenner, Max Czemmel, Jennifer Aßmann, Peter Schütterle, Vorstand Pneuhage Stiftung, und Prof. Dr. Bernhard Herold, DHBW Karlsruhe.

    Drei Absolventen des Studiengangs BWL-Handel der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe haben eine Auszeichnung der Pneuhage Stiftung bekommen. Neben den Studienleistungen und Originalität der Bachelorarbeit zählte für die Vergabe auch besonderes Engagement zusätzlich zum Studium, heißt es seitens des Unternehmens.

  • Reifen Müller war auf der Eismaschine der Eisbären Berlin zu sehen.

    Reifen-Müller ist in der Eishockeysaison 2017/2018 erstmals Sponsoring-Partner der Eisbären Berlin. „Hier wird Berliner Tradition gelebt. Die Eisbären sind Berliner Urgesteine - und wir auch. Wir stehen gemeinsam für unsere Stadt und sind richtig heiß auf Eis“, so Christian Duda, Geschäftsführer von Reifen-Müller, über die Kooperation.