Neues Distributionszentrum für Delticom

Dienstag, 4 Juni, 2019 - 10:45
Legten den Grundstein für das neue Logistikzentrum der Delticom AG in Ensisheim (v.l.): Thierrry Milon (stellvertretender Geschäftsführer EMEA Division GSE), Raphael Schellenberger (Abgeordneter der Region Haut-Rhin), Christian Zimmermann (Regierungsrat der Region Haut-Rhin), Dr. Steven Engler und Gernot Engler (geschäftsführende Gesellschafter der Engler Gruppe).

Eine gravierte Sandsteinplatte aus den Vogesen ist der Grundstein für das neue Distributionszentrum der Delticom AG im elsässischen Ensisheim. Einen dreistelligen Millionenbetrag investiert der Projektentwickler, die Gelsenkirchener Engler-Gruppe, in den verkehrsgünstig gelegenen, 185.000 Quadratmeter großen Standort im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Im Herbst kommenden Jahres soll die Logistikimmobilie, die von der französischen GSE Group geplant und errichtet wird, von dem Online-Reifenhändler in Betrieb genommen werden. 

„Für uns ist Ensisheim eines der größten und ehrgeizigsten Immobilienprojekte, in das wir in den letzten 15 Jahren investiert haben“, sagt Dr. Steven Engler. Der Investor lobt Lage und Ansiedlungsbedingungen: „Kommunen und regionale Wirtschaftsförderung haben uns in kürzester Zeit den Weg für das Projekt geebnet. Die Anbindung an das französische, deutsche und schweizerische Autobahnnetz könnte nicht besser sein.“

Die Fläche liegt im Gewerbepark „Plaine d'Alsace“, im Industriegebiet Ensisheim-Réguisheim. Sie befindet sich nur 15 Kilometer von Mülhausen entfernt und grenzt direkt an die französischen Autobahnen A35 und A36. „Der Nutzer rückt mit dem neuen Distributionszentrum noch ´ näher an seine Kunden in Südwesteuropa heran und kann über eine hocheffiziente Lagerlogistik sehr kurze Versandzeiten im grenzüberschreitenden E-Commerce realisieren“, sagt Gernot Engler, Gründungsgesellschafter der Engler Immobilien Gruppe. Rund 150 neue Arbeitsplätze werden an dem Standort entstehen.

Lesen Sie Details in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Delticom-Gruppe hat sich mit den finanzierenden Banken über eine Verlängerung der Finanzierung mit einer Laufzeit bis Ende 2021 geeinigt.

    Die Delticom-Gruppe hat sich mit den finanzierenden Banken über eine Verlängerung der Finanzierung mit einer Laufzeit bis Ende 2021 geeinigt. Eine entsprechende Vertragsdokumentation wurde von beiden Seiten unterzeichnet.

  • TyreSystem startet mit einem Konfigurations-Modul in den Komplettrad-Markt ein.

    Der Online-Großhändler TyreSystem präsentiert ein neues Konfigurations-Modul. „Unsere intelligente Konfigurations-Software bietet Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern jetzt die Möglichkeit, beim Komplettrad-Geschäft Zeit und Kosten einzusparen“, wirbt Geschäftsführer Simon Reichenecker.

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.