Nokian baut Fabrik in USA

Mittwoch, 3 Mai, 2017 - 15:45
So soll die dritte Fabrik von Nokian Tyres aussehen. Der Bau der Greenfield-Fabrik in Dayton, Tennessee, soll Anfang 2018 beginnen.

Nachdem Antti-Jussi Tähtinen, Vice President Nokian Tyres, auf einem Presse-Event Mitte März (siehe GUB 05/2017, S. 44-45) die Planung einer dritten Fabrik ankündigte, wurde nun der Bau einer Greenfield-Fabrik in Dayton, Tennessee, USA, offiziell bekanntgegeben. Die jährliche Kapazität soll vier Millionen Reifen betragen. Außerdem wird es eine Verteileranlage mit einer Speicherkapazität von 600.000 Reifen geben. Das Unternehmen rechnet mit einer Investition in Höhe von rund 360 Millionen US-Dollar. Der Baubeginn ist Anfang 2018 geplant. Die ersten Reifen sollen dann 2020 produziert werden.  

„Die Fabrik ist vor allem eine strategische Entscheidung, den Wachstumspfad von Nokian Tyres fortzusetzen“, so Petteri Walldén, Vorstandsvorsitzender von Nokian Tyres. „Während die Dayton-Fabrik es uns ermöglicht, unsere nordamerikanischen Kunden besser und effizienter zu bedienen, verbessert sie gleichzeitig unsere Produktionskapazitäten und unseren Kundenservice im gesamten weltweiten Betrieb.“ Verschiedene Argumente haben Nokian Tyres dazu bewogen, sich schließlich für den Standort Dayton zu entscheiden. Unter anderem nannte Andrei Pantioukhov, vorläufiger Präsident und CEO, „qualifizierte Arbeitskräfte“ und „logistische Vorteile“. Die geplante Belegschaft der Fabrik beträgt rund 400 Mitarbeiter. Die Dayton-Fabrik wird sich auf die Produktion von Pkw-, SUV- und Leicht-Lkw-Reifen konzentrieren, die exklusiv oder vorwiegend auf dem nordamerikanischen Markt verkauft werden. „Dies ist eine bedeutende Ankündigung sowohl für den Staat Tennessee als auch für die Stadt Dayton. Es zeigt, wie die Lage unseres Staates und die starke Belegschaft ein Umfeld schaffen, in dem Unternehmen wie Nokian Tyres erfolgreich sein werden ", so Bill Haslam, Gouverneur von Tennessee.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Messestand von Nokian Tyres auf der The Tyre Cologne stellt eine finnische Schnee-Landschaft dar.

    Nokian Tyres feiert dieses Jahr sein 120-jähriges Jubiläum und nutzt dieses Ereignis, um auf der Messe The Tire Cologne den neuen Markenauftritt zu präsentieren. Vor Ort wird Nokian Tyres das aktuelle Pkw- und Lkw-Produktportfolio vorstellen, einschließlich des neuen Winterreifens WR SUV 4.

  • Nokian Tyres wurde erneut als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

    Nokian Tyres wurde als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet: Der Reifenhersteller erzielte im kürzlich veröffentlichten RobecoSAM Sustainability Yearbook 2018 die Bronze-Auszeichnung in der Kategorie Autokomponenten. Bereits im Vorjahr wurden Fortschritte anerkannt, als sich das Unternehmen im Dow Jones Sustainability World Index stark verbesserte.

  • Die Tabelle von Nokian zeigt die Umsatzentwicklung nach Marktgebieten und nach Geschäftsbereichen.

    Nokian Tyres hat seine Geschäftszahlen für 2017 bekannt gegeben. Eigenen Angaben zufolge schloss das Unternehmen das vergangene Geschäftsjahr positiv ab und blickt zuversichtlich auf 2018. Für 2018 rechnet Nokian bei den derzeitigen Wechselkursen mit einem Anstieg des Nettoumsatzes und des Betriebsergebnisses gegenüber 2017.

  • v.l.: Jens Nietzschmann, DAT-Geschäftsführer Inland und Sprecher der Geschäftsleitung, Guido Kutschera, Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH, Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte.

    Die DEKRA Automobil GmbH baut ihre Geschäftsbeziehungen zur Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) aus. Während bislang nur die DEKRA Niederlassungen DAT-Systeme uneingeschränkt nutzen konnten, werden zukünftig auch die bundesweit rund 2.500 DEKRA Sachverständigen im Außendienst Schaden- und Wertgutachten auf Basis von DAT-Daten erstellen können.