Nokian baut Fabrik in USA

Mittwoch, 3 Mai, 2017 - 15:45
So soll die dritte Fabrik von Nokian Tyres aussehen. Der Bau der Greenfield-Fabrik in Dayton, Tennessee, soll Anfang 2018 beginnen.

Nachdem Antti-Jussi Tähtinen, Vice President Nokian Tyres, auf einem Presse-Event Mitte März (siehe GUB 05/2017, S. 44-45) die Planung einer dritten Fabrik ankündigte, wurde nun der Bau einer Greenfield-Fabrik in Dayton, Tennessee, USA, offiziell bekanntgegeben. Die jährliche Kapazität soll vier Millionen Reifen betragen. Außerdem wird es eine Verteileranlage mit einer Speicherkapazität von 600.000 Reifen geben. Das Unternehmen rechnet mit einer Investition in Höhe von rund 360 Millionen US-Dollar. Der Baubeginn ist Anfang 2018 geplant. Die ersten Reifen sollen dann 2020 produziert werden.  

„Die Fabrik ist vor allem eine strategische Entscheidung, den Wachstumspfad von Nokian Tyres fortzusetzen“, so Petteri Walldén, Vorstandsvorsitzender von Nokian Tyres. „Während die Dayton-Fabrik es uns ermöglicht, unsere nordamerikanischen Kunden besser und effizienter zu bedienen, verbessert sie gleichzeitig unsere Produktionskapazitäten und unseren Kundenservice im gesamten weltweiten Betrieb.“ Verschiedene Argumente haben Nokian Tyres dazu bewogen, sich schließlich für den Standort Dayton zu entscheiden. Unter anderem nannte Andrei Pantioukhov, vorläufiger Präsident und CEO, „qualifizierte Arbeitskräfte“ und „logistische Vorteile“. Die geplante Belegschaft der Fabrik beträgt rund 400 Mitarbeiter. Die Dayton-Fabrik wird sich auf die Produktion von Pkw-, SUV- und Leicht-Lkw-Reifen konzentrieren, die exklusiv oder vorwiegend auf dem nordamerikanischen Markt verkauft werden. „Dies ist eine bedeutende Ankündigung sowohl für den Staat Tennessee als auch für die Stadt Dayton. Es zeigt, wie die Lage unseres Staates und die starke Belegschaft ein Umfeld schaffen, in dem Unternehmen wie Nokian Tyres erfolgreich sein werden ", so Bill Haslam, Gouverneur von Tennessee.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Jetzt wird die Nokian Flaggschiff-Produktlinie für den Winter mit einem speziell für Anhänger entwickelten Reifen, dem Nokian Hakkapeliitta Truck T, vervollständigt.

    Mit dem Hakkapeliitta Truck T vervollständigt Nokian Tyres seine Lkw-Winterreifenserie. Der Reifen wurde speziell für Anhänger entwickelt. Harte Winterbedingungen stellen auch an Anhängerreifen besondere Anforderungen, wissen die Experten von Nokian. Besonders beim Ziehen eines Holzanhängers auf kleinen Forststraßen oder beim Bewegen schwerer Lasten auf vereisten Bergstraßen werden Seiten- und Bremshaftung benötigt. Der neue Nokian Hakkapeliitta Truck T soll den Fahrern unter diesen Bedingungen mehr Sicherheit geben.

  • Der Nokian Powerproof ist für den mitteleuropäischen Markt konzipiert.

    Nokian Tyres ist vor allem für seine Winterreifen bekannt. Jetzt möchte der Reifenhersteller auch das Sommerreifengeschäft ausbauen und hat in Portimao, Portugal, zwei neue Sommerreifen gelauncht. Mit dem Nokian Wetproof bietet der Reifenhersteller einen Pkw-Sommerreifen an, der sich durch seine Nassbremsfähigkeiten und Aquaplaning-Schutz auszeichnen soll. Mit dem Powerproof bedient Nokian das UHP-Segement.

  • Die Nachhaltigkeitsziele von Nokian Tyres für das Jahr 2020 umfassen eine signifikante Reduzierung des Rollwiderstands in Produkten und eine Senkung der C02-Emissionen.

    Nokian hat sein Lager in Vermont mit Solarmodulen bestückt. Laut Unternehmensangaben beläuft sich die jährliche Gesamtproduktion der Anlage auf etwa 427.500 kWh. Dies entspreche rund 110 Prozent der jährlichen Nutzung der Anlage, überschüssige Energie werde an das erneuerbare Stromnetz gesendet.

  • Nokian Tyres zählt zu den „beliebtesten Marken“ und erhält das Prädikat „Gold“ im Deutschland Test von Focus Money.

    Nokian Tyres ist als „Kundenliebling 2018“ im DEUTSCHLAND TEST von Focus Money ausgezeichnet worden. Die Studie „Kundenlieblinge 2018“ untersuchte und analysierte Online-Beiträge zu 3.000 Marken aus 146 Branchen. Insgesamt wurden 53 Millionen Nennungen und 350 Millionen Online-Quellen berücksichtigt. Nach der Datenerhebung wurden die Ergebnisse in Testfeldern zusammengefasst und hinsichtlich Aussagen zu Preis, Service und Qualität sowie Ansehen der jeweiligen Reifenhersteller ausgewertet.