Paderborner First Stop Filiale erweitert Service

Dienstag, 16 Oktober, 2018 - 14:30
Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche.

Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche. Platz war am neuen Standort für eine lasergesteuerte 3D-Achsmessanlage sowie einen neuen Bremsenprüfstand. Ein Hochregal erweitert die Einlagerungskapazitäten für Pkw-Reifen. Zur Neueröffnung gab es Sonderaktionen und ein zünftiges Oktoberfest.

Gebietsleiter Michael Höfinghoff freut sich, die Kunden rechtzeitig zur Wintersaison in den neuen Räumen begrüßen zu können: „Wir sind in unserer alten Filiale immer wieder an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen. Durch den neuen Standort mit seiner deutlich größeren Fläche erhalten unsere Kunden jede Menge Vorteile in puncto Service. Wir können auf komplett neue Geräte zurückgreifen und dadurch unsere Dienstleistungen weiter optimieren." Lkw-Kunden werden am neuen Standort in einer separaten Halle bedient. Geschäftsführer Rolf Hosefelder betont: „Wir haben gezielt nach einem Standort gesucht, der eine Investition in die Zukunft ist. Der alte Betrieb lag eher in der Stadtmitte. Mit der neuen Filiale sind wir jetzt in einem gut erreichbaren und hochfrequentierten Gewerbegebiet gelegen. Nach dem Umzug verzeichnen wir schon zu Beginn spürbares Interesse von Neukunden. Um den Mitarbeitern die Arbeit im neuen Hochregallager zu erleichtern, haben wir in moderne Hebetechnik investiert.“

Unter dem Namen First Stop leisten in Deutschland insgesamt 47 eigene Filialen sowie rund 160 Standorte von selbständigen First Stop Partnern Reifen- und Autoservice. Seit Juni 2017 agiert die im hessischen Friedberg ansässige First Stop Reifen Auto Service GmbH unter dem Dach der Pneuhage Gruppe. First Stop-Kunden sollen vom Netzwerk und der Sortimentsvielfalt der freien Reifenhandelsgruppe profitieren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gerd Wächter (rechts) und Matthias Eisentraut (links) übergaben das Sieger-Cover in Übergröße an Maximilian Lorenz.

    Die Auszubildenden von Reifen Lorenz haben im Rahmen des „Team Camp“, einer Azubi-Maßnahme der Reifenfachhandelskooperation Top Service Team KG, ein exklusives Konzert in der eigenen Filiale mit zwei Emergenza-Nachwuchs-Bands gewonnen. Die Reifenmarke Firestone machte das Konzert als Hauptsponsor des Emergenza Bandcontest möglich.

  • Seit Anfang Juli neue First Stop-Partnerbetreuerin: Nicole Sessenhausen.

    Seit Anfang Juli ist Nicole Sessenhausen als Partnerbetreuerin für die First Stop Reifen Auto Service GmbH aktiv. Sie betreut zukünftig die First Stop-Partner im Gebiet West zwischen Eifel, Münsterland, Kassel und Frankfurt.

  • Maxxis International Deutschland erweitert das Line-up für den Ganzjahresreifen Medallion All Season ACP1 seiner Zweitmarke CST.

    Maxxis International Deutschland erweitert das Line-up für den Ganzjahresreifen Medallion All Season ACP1 seiner Zweitmarke CST. Nachdem die Einführung im vergangenen Jahr mit 21 Dimensionen erfolgte, steht nun eine größere Bandbreite mit 43 Größen von 13 bis 18 Zoll bereit.

  • Michael Lappe und Kai Lebrecht sehen die deutschlandweite Betreuung ihrer Kunden im Bereich Werkstattausstattung gestärkt.

    Die TIP TOP Automotive GmbH verstärkt eigenen Angaben zufolge mit der neuen Partnerschaft mit der TecService360 GmbH die deutschlandweite Betreuung ihrer Kunden im Bereich Werkstattausstattung. Ab Jahresbeginn 2020 übernimmt das junge Unternehmen aus Hohberg für TIP TOP Automotive die Service-Dienstleistungen im Werkstattbereich, insbesondere Montage, Ausführung von Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten sowie die Durchführung von Einweisungen, Schulungen und konzeptionellen Beratungen.