Pirelli bleibt bis 2016 Exklusivlieferant

Donnerstag, 16 Januar, 2014 - 16:00
Pirelli bleibt bis 2016 Exklusivlieferant der Formel 1.

Nachdem der World Motor Sport Council (WMSC) Pirellis Status als Exklusivlieferant der Formel 1 bereits bestätigt hatte, verlängerten jetzt der Weltverband des Motorsports (FIA) und der Reifenhersteller ihren Vertrag zur Ausrüstung der Formel 1. Er gilt für drei Jahre, von 2014 bis 2016.

Die FIA, Pirelli und die Teams arbeiteten in den vergangenen Jahren gemeinsam daran, die Sicherheit und Performance in der Formel 1 zu optimieren. Daraus resultierten wichtige Änderungen des FIA Regelwerks für Reifentests. Laut den Verantwortlichen ermöglicht dieses Ergebnis dem italienischen Hersteller, weiter als Exklusivlieferant der Formel 1 im besten Interesse des Sports zu agieren. Die neuen Regeln gelten ab der Saison 2014 und enthalten folgende Punkte:

1) Einer der 12 offiziellen Testtage vor Saisonbeginn ist ausschließlich den Regenreifen vorbehalten.
2) Jedes Team darf während der Saison acht Testtage nutzen.

Einen dieser Tage widmen die Teams ausschließlich den Reifen. Das bedeutet: Während der acht Testtage der laufenden Saison wird mindestens ein Team (maximal zwei Teams gleichzeitig) gemeinsam mit Ingenieuren von Pirelli Reifentests durchführen. Pirelli kooperiert darüber hinaus auch in Zukunft bei der Spezifikation der Reifen und allen Aspekten ihrer Entwicklung eng mit der FIA und den Teams. Dies geschieht im Einklang mit den sportlichen und technischen Regeln der FIA für die Formel 1. Zudem verabredeten sich die FIA und Pirelli zu einer Diskussion über eine mögliche Partnerschaft im Rahmen der FIA-Kampagne „Action for Road Safety“.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli und Puma haben gemeinsam den Sneaker Replicat-X entwickelt. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenhersteller Pirelli und Sportartikelhersteller Puma haben sich erstmals für ein Projekt zusammengeschlossen. Das Ergebnis ist der Sneaker Replicat-X, der ab dem 15. Mai im Online-Shop von Puma erhältlich ist.

  • Das ADAC GT Masters startet in die Saison 2019. Pirelli stattet die Teams exklusiv mit dem P Zero DHD2-Reifen aus: Bildrechte: ADAC Motorsport.

    Am 26. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT Masters-Saison 2019. 19 Teams mit 31 Supersportwagen von acht Marken kämpfen um den Titel. Exklusiver Reifenausrüster des ADAC GT Masters ist seit 2015 Pirelli.

  • Mario Isola, Head of F1 and Car Racing Pirelli, präsentierte in Barcelona die 18-Zoll Reifen, mit denen die Formel 2 ab 2020 ausgestattet wird.

    Die Autos der FIA Formel 2 Meisterschaft sollen ab 2020 mit 18-Zoll-Reifen von Pirelli ausgestattet werden. Diese Entscheidung, die der Zustimmung des FIA World Motor Sport Councils bedarf, entspringt dem Wunsch, die Reifen, die ab 2021 in der Formel 1 eingesetzt werden, in einer wettbewerbsfähigen und technologisch fortschrittlichen Rennserie wie der Formel 2 zu entwickeln und zu testen.

  • (v.l.): Hau Thai-Tang, Chief Product Development and Purchasing Officer Ford, Ernest Bedia Vice President - Original Equipment North America Pirelli, Linda Cash, Vice President, Quality and New Model Programs Ford.

    Pirelli wurde bei den 21. jährlichen Ford World Excellence Awards als weltweit leistungsfähiger Lieferant ausgezeichnet. Hau Thai-Tang, Ford Chief Product Development and Purchasing Officer, und Linda Cash, Ford Vice President, Quality and New Model Programme, überreichten Ernest Bedia, Vice President of Original Equipment Pirelli Tire North America, die Trophäe in Form einer Säule in der Kategorie World Excellence Award für Nachhaltigkeit.