Auftritt der 18-Zoll Reifen

Mittwoch, 11 September, 2019 - 10:15
Jean Alesi fuhr in Monza die Demonstrationsrunde mit den Pirelli 18-Zoll-Reifen für die Formel 2.

Pirelli hat die neuen Reifen in 18 Zoll für die kommende Formel 2-Saison vorgestellt. In Monza fuhr Jean Alesi die neuen Gummis im Rahmen einer Demonstrationsrunde der 2020er Formel 2. Die Reifen werden ab 2021 auch in der Formel 1 eingesetzt.

Die 18-Zöller werden auf dem Circuit Paul Ricard zum ersten Mal getestet. Pirelli-Motorsportchef Mario Isola kommentierte: "Der die Blicke auf sich ziehende Demonstrationslauf mit den neuen 18-Zoll-Reifen in Monza, durchgeführt von einem legendären Fahrer, der stets mit dieser Strecke in Verbindung gebracht wird, gab einen faszinierenden Ausblick auf eine Zukunft, die Realität sein wird, noch bevor wir uns versehen. Die Verbindung zwischen der Formel 2 und der Formel 1 war noch nie so eng wie heute, wie diese Demonstration und die Ausstellung auf unserer Heimstrecke demonstrieren." Stefano Domenicali (FIA -Kommissionspräsident für Einsitzer), Ross Brawn (Formel 1 Geschäftsführer), Mario Isola (Head of F1 and Car Racing Pirelli) und Bruno Michel (FIA-CEO) präsentierten die neuen Reifen.

Lesen Sie mehr Reifenthemen in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Werkdirektor Christian Metzger (7. v. l.), die Betriebsräte Thorsten Bayer, Francesco Caricato und Uwe Kumpa (1. Reihe, 1., 3. und 4. v. l.) und Vertreter des Direktionsteams (Peter Fluhr, Leiter Rohreifenfertigung, 2. v. l. und André Vogelaar, Leiter Fortschritt, links hinter Metzger) freuen sich mit dem Projektteam über den erfolgreichen Anlauf der neuen Fertigungsanlage.

    Eine Investition in eine neue Fertigungslinie soll den Michelin-Standort in Bad Kreuznach stärken. Gemeinsam mit Vertretern aus dem Projektteam, dem Direktionsteam und dem Betriebsrat des Reifenherstellers feierte Werkdirektor Christian Metzger den Anlauf der neuen Anlage zur Fertigung von 18- und 19-Zoll-Reifen.

  • Die BU1-Felge von Borbet ist ausschließlich über Reifen Burkhardt zu beziehen. Bildquelle: Borbet.

    Felgenhersteller Borbet hat zum ersten Mal exklusiv für seine Partnerfirma Reifen Burkhardt ein eigenes Rad designt. Die Borbet BU1-Felge ist in den Dimensionen 6,5x16, 7,5x17, 8,0x18 und 8,0x19 Zoll erhältlich und ausschließlich über Reifen Burkhardt zu beziehen.

  • Soll einen sportlichen Auftritt hinlegen: Das PXM-Rad von ProLine Wheels. Bildquelle: ProLine Wheels.

    Mit seiner neuen Felge PXM hat Räderhersteller Proline Wheels ein weiteres Produkt für Fahrzeuge ab der Mittelklasse im Programm. Mit einem dezenten Finish in „matt grey“ oder „matt grey polished“ soll das PXM-Rad einen sportlichen Auftritt hinlegen.

  • Pedro Carreira (Werkleiter Continental Lousado, weißes Hemd, Mitte) zusammen mit Eduarda Gomes (Leiterin ContiSeal Produktion) und Eduardo Martins (Prozessentwickler, 2. v.l.).

    Continental hat eigenen Angaben zufolge den 15-millionsten ContiSeal-Reifen im seinem Werk in Lousado hergestellt. Diese Reifen tragen unter ihrer Lauffläche eine spezielle Kautschukschicht, die die meisten Durchstiche von Nägeln oder Schrauben abdichten soll. Inzwischen sind 76 Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifendimensionen mit dieser Technologie in Produktion. Beim Jubiläumspneu handelt es sich um einen ContiSportContact 5 SUV der Größe 255/45 R 19 für die Montage an einem Wagen der Marke VW.