Premierenfieber am Hankook-Stand

Mittwoch, 19 Dezember, 2018 - 14:45
Reifenhersteller Hankook präsentierte seine komplette Reifenpalette und mehrere getunte Renner.

Zum 14. Mal in Folge war die Reifenmarke Hankook auf der Essen Motor Show vertreten. Traditionell liegt der Fokus des Herstellers bei diesem Event auf den Ultra-High-Performance Reifen.

Hankook zeigte auf der Messe erstmals in Deutschland seinen neuen Ultra-High-Performance Reifen Ventus S1 evo 3. Neben der gesamten Angebotspalette aus dem Hankook Produktprogramm und Showcar-Highlights, präsentierte der Reifenhersteller darüber hinaus erstmals in Europa zwei neue Konzeptreifen, die in Zusammenarbeit mit dem Royal College of Art in London entwickelt wurden. Das Innovationsprojekt stand unter dem Motto  „Extending Future Life beyond Mobility“. Die Aufgabe an die teilnehmenden Studenten war es, ein neues Reifenkonzept für autonome Fahrzeuge zu entwickeln und damit eine ganz neue Erfahrung für die Mobilität der Zukunft zu schaffen. Bewertungskriterien für die Auswahl der Sieger waren unter anderem die Attraktivität für den Anwender, das Design und die Umsetzung überzeugender technischer Prinzipien.

Lesen Sie eine ausführliche Messe-Strecke in der Januar-Ausgabe.

Quelle: 

oth/kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook stellt erneut auf der Autopromotec (22.-26. Mai) aus.

    Hankook stellt erneut auf der Autopromotec (22.-26. Mai) aus. Am Stand A70 in Halle 20 präsentiert die Marke ihr gesamtes Reifensortiment für Pkw, SUVs, Leicht- und Schwertransporter, Lkw sowie Busse. Unter anderem zu sehen sind der neueste Ultra-High-Performance-Reifen Ventus S1 evo 3, der All-Season-Reifen Hankook Kinergy 4S 2 sowie der Fernbusreifen SmartTouring AL22.

  • Der Misano World Circuit Marco Simoncelli ist an diesem Wochenende Schauplatz des dritten DTM-Stopps der Saison 2019.

    Der Misano World Circuit Marco Simoncelli ist am Wochenende Schauplatz des dritten DTM-Stopps der Saison 2019. Die 4,226 Kilometer lange Rennstrecke in der italienischen Region Emilia-Romagna hat zehn Rechts- und sechs Linkskurven und gehört wegen ihrer vielen Richtungsänderungen zu den langsameren DTM-Kursen. Da der Kurs vorwiegend von Motorrädern genutzt wird, sind die Randsteine flach, so dass die Konstruktion des Hankook Rennreifens dort nur wenig belastet wird.

  • Hankook ist seit dieser Saison exklusiver Reifen-Partner der Belcar Series.

    Hankook ist seit dieser Saison exklusiver Reifen-Partner der Belcar Series. Die renommierte Rennserie feierte am Wochenende vom 17. bis 19. Mai mit dem Einheitsreifen Ventus Race von Hankook den Saisonauftakt im Rahmen der DTM im belgischen Zolder.

  • v.l.n.r.: Manuel Perez, Commercial Director der Grupo Soledad; Ramón Barcardí, Direktor von Transports Metropolitans de Barcelona (TMB) und Yang Hun Kim, Geschäftsführer von Hankook España.

    Hankook wird über 1.100 Busse des Transportunternehmenw Transports Metropolitans de Barcelona mit Reifen ausstatten. Überwiegend handelt es sich dabei um die Größe 275/70R22.5 der Hankook Stadtbusreifen-Linie SmartCity AU04+. Das Line-Up ist laut Unternehmensangaben speziell für den Stadtverkehr konzipiert und geht auf die wachsenden Kundenbedürfnisse nach Reifenlösungen auch für künftige batteriebetriebene Stadtbusse ein.