Prometeon und Alltrucks kooperieren

Mittwoch, 30 Oktober, 2019 - 16:00
(v.l.n.r) Nils Hollmann, Leiter Vertrieb, Marketing und Konzeptentwicklung und Homer Smyrliadis, Geschäftsführer der Alltrucks GmbH & Co. KG, Alexander Hild, Geschäftsführer und Nico Spirito, Leiter Vertrieb der Prometeon Tyre Deutschland GmbH. Bildquelle Prometeon

Die Verantwortlichen des Werkstattkonzepts „Alltrucks Truck & Trailer Service“ und der Prometeon Tyre Group haben eine europaweite Zusammenarbeit vereinbart. Die an das Alltrucks Netzwerk angeschlossenen Nutzfahrzeug-Werkstätten sollen durch die Kooperation einen exklusiven Zugang zum Portfolio des Reifenherstellers erhalten.

„Der Anspruch unserer gemeinsamen Endkunden, den Flotten, geht in Richtung ‚alles aus einer Hand‘, um etwaige Standzeiten so gering wie möglich zu halten. Im Rahmen der Kooperation freuen wir uns auf den Schulterschluss mit den Alltrucks Werkstattpartnern und werden diesen mit unserer Kompetenz zur Seite stehen und das Reifengeschäft mit den Partnern gemeinsam entwickeln“, versichert Marco Solari, CEO Europe der Prometeon Tyre Group.

Lesen Sie einen ausführlichen Artikel in der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • 2020 wieder verstärkt im Motorsporteinsatz: Rennreifen von Goodyear. Bildquelle: Marin/Goodyear.

    Die FIA hat Goodyear für die nächsten drei Jahre als offiziellen Reifenlieferanten für den WTCR FIA World Touring Car Cup ausgewählt. Mit Beginn der diesjährigen Saison im April liefert Goodyear die jüngste Generation seiner Eagle F1 SuperSport-Rennreifen in Slick- und Regen-Spezifikationen.

  • Giti Tire hat nun weitere Lkw-Reifen mit dem 3PMSF-Symbol im Sortiment. Bildquelle: Giti Tire.

    Zur Wintersaison 2019/20 hat Reifenhersteller Giti Tire sein Sortiment an Bus-, Lkw- und Trailerreifen mit dem 3PMSF-Symbol erweitert. Das Portfolio umfasst jetzt 23 Reifen für den Nah- und Fernverkehr sowie Stadt- und Winteranwendungen für alle Achspositionen. Die Einführung erfolgt in Übereinstimmung mit den strengeren Rechtsvorschriften mehrerer europäischer Länder, gemäß derer Lkw- und Busfahrer Reifen mit dem 3PMSF-Symbol verwenden müssen.

  • Auf der Tire Cologne 2018 war Superior Industries noch mit einem eigenen Stand anzutreffen. Bildquelle: Gummibereifung.

    Die Superior Industries Europa AG hat entschieden, nicht an der Tire Cologne 2020 teilzunehmen. Der Räderhersteller aus Bad Dürkheim begründet dies mit einer „neuen strategischen Ausrichtung“. Vor kurzem hatte bereits Reifenhersteller Goodyear bekannt gegeben, auf eine Teilnahme an der Fachmesse zu verzichten.

  • Mit Wirkung zum 1. Dezember hat Steffen Schick (53) die Position des Chief Executive Officer (CEO) der FleetLogistics Group übernommen.

    Mit Wirkung zum 1. Dezember hat Steffen Schick (53) die Position des Chief Executive Officer (CEO) der FleetLogistics Group übernommen. Er folgt auf Michael Beck (CFO), der diese seit März 2019 interimistisch innehatte.