Reifen 1+ Jahrestagung: Wachstum gegen Markttrend

Freitag, 2 Februar, 2018 - 11:45
Gesamtgeschäftsführer und Inhaber der Pneuhage Unternehmensgruppe Peter Schütterle begrüßte die Gäste der Reifen 1+ Partnertagung der Interpneu.

Die fünfte Reifen 1+ Partnertagung der Interpneu war ein voller Erfolg. Der Zuspruch zu diesem System und zur Tagung ist ungebrochen, so dass die Verantwortlichen die Tagung in zwei Blöcken von je drei Tagen durchführen mussten. Ende vorigen Jahres waren 612 Partnerbetriebe im Konzept organisiert. Das Hotel Pullmann Berlin Schweitzerhof war somit in der Hand der Reifen 1+ Partner. „Wir wollen unbedingt die familiäre Atmosphäre beibehalten und versuchen, mit allen Partnern ins Gespräch zu kommen“, erläuterte der Gesamtgeschäftsführer und Inhaber der Pneuhage Unternehmensgruppe Peter Schütterle diesen organisatorischen Kraftakt.

Die Investitionen in das erfolgreiche Konzept zeigen Wirkung, denn Andreas Burk, Verkaufsleiter  Partnersysteme, konnte für alle Produktgruppen positive Zahlen melden. Dieses Wachstum gegen den allgemeinen Markttrend ist sehr bemerkenswert und zeugt von der hohen Leistungsfähigkeit der Interpneu und deren Reifen 1+ Partnerbetriebe.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung lesen Sie in unserer März-Ausgabe.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Jahrestagung der Pkw- und Lkw-Marktorganisationen von Continental Deutschland fand dieses Jahr im Bonner Bundestag statt.

    Eine Vielzahl von Themen und die Atmosphäre des alten Bonner Bundestages prägten die gemeinsame Jahrestagung am 17. und 18. Januar der Pkw- und Lkw-Marktorganisation von Continental in Deutschland. Dabei setzte das Planungsteam um Frank Jung (Leiter Marketing und Vertrieb Ersatzgeschäft Pkw-Reifen Deutschland) und Henning Mühlenstedt (Leiter Marketing und Vertrieb Nfz-Reifen Deutschland) eigenen Angaben zufolge auf breiten Raum für Aussprachen und hohen Informationsgehalt.

  • Schäfer Reifen setzt auf mobile Serviceeinheiten.

    Schäfer Reifen will mit umfassender Betreuung im Reifenservice-Geschäft punkten - mobile Serviceeinheiten sollen die Basis für künftigen Erfolg sein. „Wir haben erkannt, wie wichtig es für unsere Kunden im Erdbewegungsbereich war, dass sie einfach ein Fahrzeug abstellen und sich auf ihre eigenen Geschäftsabläufe konzentrieren können – ohne Assistenz- oder Begleitfahrzeuge für den Reifenservice koordinieren zu müssen“, so Geschäftsführer Rolf Schäfer.

  • Alexander Stiebling (hinten, re.) mit Anke Pietka (Schulsozialarbeiterin der GS Börsinghauser Straße), Safi Thoma (Ruhrwerk), Karl-Heinz Abraham (Lukas-Hospiz). Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk) sowie Mädchen und Jungen vom Projekt „Reittherapie“ der Grundschule Börsinghauser Straße.

    Den Duft von Gummi, Öl und Schmiere tauschte der Herner Fachhändler „Reifen Stiebling“ jetzt gegen den von Heu und Pferdeäpfeln ein: In der Reithalle Große-Lahr überreichte Alexander Stiebling eine Großspende von 7.500 Euro an zwei karitative Organisationen, die sich in Herne, dem Stammsitz des Familienunternehmens, für wohltätige Zwecke einsetzen. Zur Weihnachtszeit verzichtet der Fachhändler auf Geschenke für seine Kunden - der dadurch eingesparte Betrag hilft in diesem Jahr dem Förderverein des Lukas-Hospizes und dem Verein „Ruhrwerk – Für die Kinder unserer Stadt“.

  • Nikolai Setzer, Mitglied im Vorstand der Continental AG und Leiter der Division Reifen, sprach mit der Chefredakteur Olaf Tewes unter anderem über das Thema Sicherheit bei Reifen.

    Im Gespräch mit AutoRäderReifen-Gummibereifung macht Nikolai Setzer, Mitglied im Vorstand der Continental AG und Leiter der Division Reifen, deutlich, dass das Unternehmen gerade in der Reifensparte zu 100 Prozent auf das Thema Sicherheit setzt.