Reifenreparatur – Ist richtig gemacht fachmännisch genug?

Mittwoch, 23 Dezember, 2015 - 10:30
Die richtige Pflastergröße aus dem richtigen Material bietet die Gewähr, dass die Reparatur erfolgreich durchgeführt werden kann.

Viel ist schon über die Reparatur von kleinen und großen Reifen geschrieben, gelehrt, gelernt, vorgemacht, nachgemacht, diskutiert, festgelegt und sogar gesetzlich bestimmt worden. Und trotzdem bietet kaum ein Thema so viel Zündstoff, ist die Meinungsvielfalt so breit, die Praxis so vielfältig, wie gerade die Reparatur von Reifen jeglicher Art.

Ob der ökologische oder der Umweltaspekt, die Schonung wertvoller Ressourcen, ob ihre betriebswirtschaftliche Betrachtung zur Optimierung des Unternehmensgewinns, ob ihre öffentliche Publizierung zur Profilierung als Fachbetrieb im Reifenhandel, ob Inhalt in der Ausbildung im Reifenmechanikerhandwerk, in Weiterbildungskursen oder ob in der Produktion und dem Vertrieb entsprechender Materialien und –systeme: Bei Reifenreparatur scheint es ähnlich zu sein wie im Fußball. Alle wollen mitreden, viele erwecken den Eindruck, Ahnung zu haben und jeder hat seine (eigene) Meinung dazu.

Lesen Sie Details zu den Kriterien einer fachgerechten Reparatur in der Januar-Ausgabe des Reifenfachmagazins Auto Räder Reifen - Gummibereifung.

Quelle: 

Golka

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook hat die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Bildquelle: Hankook

    Hankook hat die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Demnach erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 6,79 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,23 Mrd. Euro) bei einem operativen Ergebnis von 703,7 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 541,9 Mio. Euro).

  • Gundlach-Geschäftsführer Gebhard Jansen (Mitte, vorn) und Bürgermeister Mendel freuen sich mit den Kindern in der Region um die Raubacher Firmenzentrale. (Bild: Gundlach)

    Traditionell spendet der in Raubach ansässige Großhändler Reifen Gundlach zum Jahreswechsel für lokale Einrichtungen oder caritative Zwecke. In diesem Jahr beschenkt das Unternehmen Kindergärten in den Verbandsgemeinden der Heimat mit Bobby Cars.

  • Alexander Granzin, Projektmanager von Partslife, beim Kongress für Umweltbeauftragte in Frankfurt.

    Zum sechsten Mal fand in Frankfurt Höchst der Kongress für Umweltbeauftragte statt, den die Umweltmanager von Partslife geneinsam mit dem Umweltinstitut Offenbach und Infraserv Höchst veranstaltet hatten.

  • Die Aussteller der Essen Motor Show bieten einige Neuheiten.

    Mehr als 500 Aussteller präsentierten ihre Produkte rund um den Tuning-Markt auf der Essen Motor Show. Nach Veranstalterangaben besuchten über 360.000 tuningbegeisterte Fans die Messe.