Ronal Group gründet Innovationszentrum

Montag, 12 November, 2018 - 10:45
Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums fand im September 2018 statt, die Einweihung und der Bezug des neuen Gebäudes sind für Ende 2019 geplant.

Die RONAL GROUP hat am 12. Oktober die RONAL Technologie GmbH gegründet. Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums am Standort Forst in Deutschland fand bereits Ende September statt. Die Ronal Group möchte mit diesem Schritt ihre Position als Technologieführer festigen und bündelt eigenen Angaben zufolge als erstes Unternehmen in der Branche sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in einem eigens dafür gegründeten Innovationszentrum.

Die RONAL Technologie GmbH wird sich auf spezielle Projekte aus einem breiten Themenspektrum fokussieren. „Wir wollen Produkte und Technologien entwickeln, mit denen wir die Mobilität von morgen mitgestalten können“, so Yvo Schnarrenberger, CEO der Ronal Group. Zu den Forschungsgebieten werden unter anderem die Verbesserung von Werkstoffen und Produkteigenschaften sowie die Ressourcenschonung durch effizientere und neue Herstellungstechnologien gehören.

„Innovationskraft ist für die Ronal Group ein entscheidender Erfolgsfaktor, um in der Zukunft wettbewerbsfähig bleiben und weiterhin alle Ansprüche unserer Kunden erfüllen zu können“, erläutert Schnarrenberger die Gründung der RONAL Technologie GmbH. Bei allen Projekten strebt der Räderproduzent daher auch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Hochschulen sowie dem Produktionswerk Landau, das sich in unmittelbarer Nähe befindet, an.

Lesen Sie mehr in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Ronal Group zeigt auf der IAA in Frankfurt einen Ford Capri, der mit der ersten hergestellten Felge, der Ronal R1, bestückt ist. Bildquelle: Ronal Group.

    Als Hersteller von Leichtmetallrädern für Automobile und Nutzfahrzeuge ist die Ronal Group seit 50 Jahren in der Automobilbranche vertreten. Auf der IAA 2019 in Frankfurt will das Unternehmen das runde Jubiläum nun an Stand C02 in Halle 4.1 mit seinen Kunden feiern.

  • Mit der SC1-Motorismo-Felge erweitert die Ronal Group ihr Speedline Corse-Programm: Bildquelle: Ronal Group.

    Ab sofort führt die Ronal Group ein neues Produkt in ihrem Speedline Corse-Programm: Die SC1 Motorismo-Felge in den zwei Ausführungen „racing black-matt-hornkopiert“ und „racing gold-hornkopiert“.

  • Das Mittlere Volksgericht in Qingdao untersuchte eine Patentverletzung bezüglich des Bridgestone BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens.

    Bridgestone zeigt sich zufrieden mit dem Urteil im Rechtsstreit mit dem chinesischen Reifenhersteller Shengtai Group und dessen Tochtergesellschaft Shandong Shengshi Tai Lai Rubber Technology Co.. Das Mittlere Volksgericht in Qingdao untersuchte dabei eine Patentverletzung bezüglich des Bridgestone BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens. Im März 2018 reichte der japanische Hersteller wiederholt Klage gegen die Shengtai Group ein, da diese laut Bridgestone-Anagben bei der Reifenherstellung sowie bei Vertriebstätigkeiten das von Bridgestone patentierte spikelose Reifenprofil des BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens verwendet hatte.

  • Seit dem 1. Juli 2019 ist Cristian Sina neuer Key Account Manager 4Fleet Group bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) in der Schweiz.

    Seit dem 1. Juli 2019 ist Cristian Sina neuer Key Account Manager 4Fleet Group bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) in der Schweiz. Als neues Mitglied im Team um Marco Fabbro, Manager Retail Switzerland, wird sich der 43-jährige Sina künftig um die Belange der 4Fleet Group in der Schweiz kümmern und zudem als Gebietsmanager die deutschsprachigen Premio-Partner betreuen.