Sailun: TÜV-Siegel aberkannt

Mittwoch, 23 Januar, 2019 - 14:00
Auf der THE TIRE COLOGNE präsentierte Sailun das TÜV-Siegel. Nun ist es wieder fort.

Die Sailun Jinyu Europe Group muss einen herben Rückschlag verkraften. Das Unternehmen verliert das TÜV Süd Prüfzeichen für den Sailun ICE Blazer Alpine.

Auf der THE TIRE COLOGNE war die Welt für Sailun noch in Ordnung. Mit großem „Bahnhof“ wurde während der Messe das Siegel des TÜV Süd für den neuen Winterreifen ICE Blazer Alpine enthüllt. Verantwortliche des TÜV Süd und des Reifenherstellers präsentierten die Urkunde. Nun herrscht Ernüchterung im Hause Sailun. Der TÜV Süd hat dem Sailun ICE Blazer Alpine sein Prüfzeichen wieder entzogen. Das ist vor allem für die Großhändler ein schwerer Schlag, die ihren Reifenfachhändlern den besagten Reifen mit Hinweis auf das TÜV Siegel angeboten und verkauft haben. Damit fällt ein wichtiges Argument beim Verkauf des Reifens weg. Im hart umkämpften Reifenmarkt, vor allem im Segment der Budget-Reifen, ist das ein herber Rückschlag. Im deutschsprachigen Markt sind sicherlich einige Reifen-Großhändler betroffen, die die Marke Sailun in ihrem Portfolio führen und bisher mit dem TÜV-Prüfzeichen geworben haben.

Die Redaktion fragte in der Europazentrale des Reifenherstellers in Frankfurt nach. Janis Amolins, Verkaufsdirektor Europa, erläuterte, warum das Prüfzeichen aberkannt wurde. So seien bei Nachtests des TÜV Süd mangelnde Übereinstimmungen mit dem zertifizierten Produkt aufgefallen. Diese haben im Endeffekt zum Entzug geführt. Gleichzeitig betont der Verkaufsdirektor, dass die Sicherheit des Reifens nicht gefährdet sei, da die Anforderungen des TÜV SÜD weitaus höher liegen würden. Außerdem würde das Unternehmen alle Maßnahmen ergreifen, um das Prüfzeichen so schnell wie möglich wieder zuerkannt zu bekommen.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Valencia CF Präsident des Board of Directors, Anil Murthy (r.), vertrat Valencia CF bei der Presseankündigung, während Chen Huang, Sailun Managing Director of Europe, die chinesische Reifenmarke repräsentierte.

    Sailun Tyre gibt seine erste globale Sportpartnerschaft bekannt. Die Marke ist nun Partner und Trikotsponsor des Fußballclubs Valencia CF.

  • Für das Reparatursystem Minicombi hat Rema Tip Top als erster Anbieter eine TÜV-Zertifizierung für die Reparatur von Stichverletzungen mit maximal sechs Millimeter großen Reifenschäden erhalten. Bildquelle: Rema Tip Top.

    Rema Tip Top hat mit Minicombi ein Reparatursystem im Angebot, mit dem sich Schäden auf der Lauffläche von Reifen einfach, schnell und sicher versiegeln lassen sollen. Dafür hat Rema Tip Top als erster Anbieter eine TÜV-Zertifizierung für die Reparatur von Stichverletzungen mit maximal sechs Millimeter großen Reifenschäden erhalten.

  • Nexen Tire ist auf der Autopromotec in Bolgna in Halle 20 an Stand C52 vertreten. Bildquelle: Nexen Tire.

    Der Reifenhersteller Nexen Tire ist vom 22. bis 26. Mai 2019 auf der Autopromotec in Bologna vertreten. An seinem 170 m2 großen Stand in Halle 20/C52 präsentiert das koreanische Unternehmen zehn ausgewählte Reifen aus seinem Sortiment.

  • (v.l.) Marketing- und Vertriebsleiter Thorsten Wollenhaupt, Thomas Zink und Geschäftsführer Jochen Gehrke freuen sich auf eine Zusammenarbeit.

    Auswuchtwelt und die EFR geben eine Partnerschaft bekannt. Kooperiert wird unter anderem in den Bereichen Maschinen, RDKS sowie im Rahmen von Workshops. Vertriebs- und Schulungsleiter Thomas Zink stellte die Firma Auswuchtwelt kürzlich den Mitgliedern vor und referierte zum Thema "RDKS Phase 2".