Serie: Schäden an Lkw-Reifen

Freitag, 9 Januar, 2015 - 13:45
Das Bild zeigt das Abriebbild ersatzweise montierter runderneuerter Reifen.

Fernverkehr wird Nahverkehr und Nahverkehr mutiert zum Fernverkehr. Eine verkehrte Welt, so war das Fazit in der Ausgabe vor einem Jahr (GB 12/13) bei der Betrachtung des Verschleißverhaltens von Lkw-Reifen. Bei der Wahl des „richtigen“ Reifens spielt eine professionelle Bereifungsempfehlung eine nicht unwesentliche Rolle. Und da kann man sich schnell vertun.

Betrachtet man die Bedingungen, unter denen Lkw-Reifen zum Einsatz kommen können, sind zwei wesentliche Faktoren entscheidend: Es sind zum einen die in der Bodenaufstandsfläche wirkenden Längs- und Querkräfte, die einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Verschleißverhalten und damit auf die Abriebgeschwindigkeit des Laufflächengummis haben. Dabei reicht das Einsatzspektrum von Fahrten mit konstanter Geschwindigkeit auf Autobahnen, über kurvenreichen Strecken auf Landstraßen und permanentem Lastwechsel bei Serpentinenfahrten im Gebirge bis hin zu Stop-and-Go-Verkehr im Stadtbetrieb.

Als zweiter und hier wesentlicher Faktor ist der Zustand der Fahrbahn, die Oberflächenrauigkeit des Belages, die Aggressivität der Fahrbahn im Gelände zu betrachten. Es ist ein wesentlicher Unterschied, ob ein Reifen auf glattem Asphalt rollt oder das Laufflächengummi einer starken Beanspruchung durch eine erhöhte Fahrbahnrauigkeit ausgesetzt ist.

Lesen Sie den kompletten Artikel über Profilausbrüche in der Januar-Ausgabe.

Quelle: 

Golka

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli kehrt 90 Jahre nach der Premiere des Villa d'Este Con-cours d'Elegance als offizieller Partner zurück. Bildquelle: Pirelli.

    Ein Isotta Fraschini Tipo 8A, ausgerüstet mit Pirelli Cord Superflex Reifen, gewann vor 90 Jahren die Premierenausgabe des Villa d'Este Con-cours d'Elegance. Im Jahr 2019 kehrt Pirelli als offizieller Partner des Oldtimer-Schönheits-Wettbewerbs zurück.

  • Mario Andretti fühlt sich Firestone noch immer verbunden. Bildquelle: INDYCAR

    Firestone unterstützt im Rahmen der Partnerschaft mit der NTT IndyCar Serie auch das 103. Indianapolis 500 am 26. Mai 2019 als exklusiver Reifenlieferant. Bereits 69 Mal fuhren Piloten beim Indy 500 auf Firestone Rennreifen zum Sieg – darunter Mario Andretti bei seinem legendären Erfolg vor 50 Jahren.

  • Die ML Reifen GmbH in Wallenhorst hat ab sofort fast 30 verschiedene LEAO LKW-Größen und -Profile im Sortiment. Bildquelle: ML Reifen.

    Nachdem der Hersteller LEAO bereits vor einiger Zeit die Produktion seiner LKW Reifen nach Thailand verlagert hat, erfolgt nun eine grundlegende Erweiterung des Sortiments. Die ML Reifen GmbH in Wallenhorst hat ab sofort fast 30 verschiedene LEAO LKW-Größen und -Profile im Sortiment.

  • Der Goodyear Eagle F1 SuperSport wird derzeit auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt. Bildquelle: Goodyear.

    Auf dem Genfer Auto-Salon zeigt Goodyear seine SuperSport Reifen, die sowohl für die Rennstrecke als auch die Straße entwickelt wurden. Mit dem Eagle F1 SuperSport, Eagle F1 SuperSport R und Eagle F1 SuperSport RS bedient der Reifenhersteller das wachsende Ultra Ultra High Performance (UUHP) Segment.