TAB1: Beratung und Verkauf direkt am Fahrzeug

Donnerstag, 29 Oktober, 2015 - 16:30
Mit dem TAB1 erfolgt die Beratung direkt am Auto.

Die Verantwortlichen von Tyre24 sehen die neu integrierte Lieferart “Express now” gut angenommen. Als Erfolg beurteilen die B2B-Könner aus Kaiserslautern auch das multifunktionale TAB1.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist laut den Verantwortlichen der Branchengröße Tyre24 die Lieferart “Express-now” – der Handelstrend der Sofortlieferung könne besonders in der intensiven Umrüstphase den Unterschied machen. Eine “riesige Resonanz” stellt Rolf Beißel fest, der als “Head of Tyre24” die Leitung dieses Geschäftsbereiches der Saitow AG übernommen hat. “Express now” bezeichnet eine Reifenauslieferung im Schnell-Tempo, sofort nach der Bestellung soll die Ware vor Ort sein. In den Ballungsgebieten ist dieser in der Branche einmalige Service laut Beißel schon etabliert: “Mancher Kunde bekommt hier 80 bis 100 Aufträge dieser Art.” Welche Lieferanten diesen Service anbieten, lässt sich leicht auf der Plattform von Tyre24 erfahren. Auf der Ergebnisliste der Reifensuche genügt ein Klick auf das Icon “Express now” und schon berscheint eine Liste der entsprechenden Partner.

 Ein ähnlich großes Kundeninteresse wollen die Tyre24-Mannen auch am TAB1 erkannt haben. “Bei dem Großteil unserer Kunden findet das TAB1 reißenden Absatz. Und zwar nicht nur durch unsere Vertriebsaktivitäten, sondern auch durch positive Mund-zu-Mund Propaganda. Gerade unsere jüngeren Kunden sind begeistert und schätzen die Möglichkeit den Point of sale dorthin verlegen zu können, wo sie ihn am besten einsetzen können – nämlich idealerweise direkt ans Fahrzeug”, so Rolf Beißel. Händler nutzen das TAB1 aber nicht nur als Tool zu Beratung und Verkauf von Reifen und Felgen. Auch auf Seiten der Endkunden werde das TAB1 als Instrument zur Verkürzung der Wartezeit oder als visuelles Anregungstool genutzt. Mit dem TAB1 können die verschiedenen Felgen- und dazu passende Reifenoptionen für ein Fahrzeug visualisiert werden.

Lesen Sie Details im IT-Spezial der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Patrick Clevenhaus ist „Held der Straße“ des Monats Juli.

    Patrick Clevenhaus war auf dem heimischen Grundstück in Velbert unterwegs, als er von dort aus ein verunfalltes Fahrzeug sah, das in einer Böschung hing. Da die leicht verletzte Frau nicht mehr von alleine in der Lage war, das kurz darauf in Flammen stehende Auto zu verlassen, brachte der 19-Jährige sie in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Für sein engagiertes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Patrick Clevenhaus aus Velbert zum „Held der Straße“ des Monats Juli gekürt.

  • Reifen Krieg ist ein inhabergeführter, internationaler Reifengroßhandel.

    Zur Wintersaison wollen DPD und Reifen Krieg effizienter zusammen arbeiten. Seit dem 18.09.2017 fährt die Reifen Krieg GmbH das Depot Hörsching/Linz in Österreich nun direkt an.

  • Im Hause Stahlgruber kündigen sich grundlegende Veränderungen an.

    Im Hause Stahlgruber kündigen sich grundlegende Veränderungen an. Der Vorstand der Stahlgruber Otto Gruber AG hat entschieden, strategische Optionen für die Stahlguber GmbH im Laufe dieses Jahres zu prüfen. Die Prüfung erfolge im Rahmen eines strukturierten Prozesses und schließe auch einen möglichen Verkauf von Stahlgruber, inklusive aller nationalen und internationalen Tochterunternehmen, mit ein.

  • Zur Wintersaison hat die Reifen Krieg GmbH auch ihren Logistikservice in Frankreich angepasst.

    Zur Wintersaison hat die Reifen Krieg GmbH auch ihren Logistikservice in Frankreich angepasst. Seit dem 24. Oktober fährt das Unternehmen das Depot Beaune in Frankreich direkt an. „Ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Logistikkette wurde erschlossen“, meint Leiter Marketing Christian Schild.