Transporter-Spezial in Juli-Ausgabe

Mittwoch, 11 Juli, 2018 - 11:15
Gerade in schneereichen Regionen sind Winterreifen für Transporter unbedingt erforderlich.

Transporter und Vans sind eine wachsende Fahrzeugklasse. Mehr als 75 Prozent aller Transporte werden mit kleinen Nutzfahrzeugen, Pick-ups und Vans durchgeführt. Im April legte der Fahrzeugabsatz um 9,8 Prozent auf 162.527 Einheiten zu.

Die hohen Belastungen der Seitenwand werden bei Transporter-Reifen durch unterschiedliche Gummilagen und Karkassenkonstruktionen ermöglicht. Viele Reifenhersteller vertrauen auf den Einsatz massiver oder verbundener Blöcke. Dadurch können die hohen Fahrzeuggewichte besser abgefedert werden. Da die Fahrzeuge schon konstruktionsbedingt einen hohen Luftwiderstand bieten, rückt der Vorteil rollwiderstandsoptimierter Reifen mit steigenden Geschwindigkeiten immer weiter in den Hintergrund. Moderne Transporterreifen sind mittlerweile für Geschwindigkeiten bis 190 km/ oder sogar 210 km/h ausgelegt. Vollbeladene Transporter die sich in diesen Grenzbereichen bewegen, erhöhen naturgemäß den Verschleiß nicht nur des Fahrwerks, sondern auch der Reifen. Eine Orientierungshilfe bei der Auswahl neuer Reifen stellen die Erstausrüstungsfreigaben der Fahrzeughersteller dar. In den Lastenheften der Fahrzeugindustrie sind unter anderem die Belastungen, zulässiges Gesamtgewicht und Höchstgeschwindigkeiten hinterlegt.

Lesen Sie ein Transporter-Spezial in der Juli-Ausgabe.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Goldschmitt GSH3 in „Anthracite Polished Glossy“ ist auch winterfest.

    Goldschmitt führt ein breites Sortiment an Aluminiumfelgen für Transporter und Reisemobile im Programm. Die Räder zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Tragfähigkeit aus. Zudem sind die meisten der Felgen mit einem speziellen Schutzlack ausgestattet, so dass sie auch im Winterbetrieb gefahren werden können.

  • Die Tabelle des VDA zeigt die Pkw-Neuzulassungen im Juli 2018 und Januar bis Juli 2018.

    Im Juli stiegen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland um 12 Prozent auf 317.800 Pkw. Im bisherigen Jahresverlauf wurden knapp 2,2 Millionen Pkw neu zugelassen, dies entspricht einem Plus von vier Prozent und ist das höchste Marktvolumen in den ersten sieben Monaten eines Jahres seit 2009.

  • Erstmals vorgestellt wurden die drei Modelle auf der The Tire Cologne.

    Seit Ende 2017 vertreibt Falken die Zweitmarke Sumitomo Tyres. Das aktuelle Produktportfolio besteht aus dem Pkw- und SUV- Sommerreifen BC100 und dem SL727, einem Sommerreifen speziell für Transporter und Leicht-Lkw. Für den Einsatz im Winter ist der WT200 erhältlich, der ebenfalls für das Pkw- und SUV-Segment entwickelt wurde. Erstmals vorgestellt wurden die drei Modelle auf der The Tire Cologne.

  • Die Pirelli Cyber Technologie nutzt spezifische Systeme, um direkt mit dem Fahrer, mit Flottenmanagern, oder mit Fahrzeugherstellern zu kommunizieren.

    Pirelli zeigte auf der The Tire Cologne seine jüngste Applikation der Cyber Technologie Plattform. Cyber Car knüpft an das für Flotten entwickelte System Cyber Fleet sowie das System Pirelli Connesso für Autofahrer an. Pirelli Connesso, das im vergangenen Jahr auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt wurde, steht nun vor seinem Debüt in den wichtigsten europäischen Ländern.