TTC unterstreicht ihre Anziehungskraft

Mittwoch, 13 Februar, 2019 - 16:30
Noch ist über ein Jahr Zeit bis zum Start der zweiten THE TIRE COLOGNE, doch die neue Leitmesse der internationalen Reifen- und Räderbranche wirft bereits ihre Schatten voraus. Bildquelle: Lehmkuhl

Noch ist über ein Jahr Zeit bis zum Start der zweiten THE TIRE COLOGNE, doch die neue Leitmesse der internationalen Reifen- und Räderbranche wirft bereits ihre Schatten voraus: Zum Ablauf der ersten Frühbuchungsphase Ende Januar sind schon deutlich über 50 Prozent der Ausstellungsfläche der THE TIRE COLOGNE ausgebucht. Der Anmeldestand überzeugt dabei nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ, freut sich Ingo Riedeberger, verantwortlicher Direktor bei der Koelnmesse: „Zahlreiche namhafte nationale und internationale Branchenplayer haben bereits fest zugesagt.“

Die THE TIRE COLOGNE richtet sich an Reifenhersteller, an den Reifenfachhandel, Kfz-Servicedienstleister, Werkstattausrüster, Recycling, Runderneuerer und alle dem Reifen- und Kfz-Segment verbundenen Unternehmen. Bei der Premiere der Messe im Mai 2018 lockten 533 ausstellende Unternehmen über 16.000 Fachbesucher nach Köln.

Zur THE TIRE COLOGNE 2020 erwarten die Verantwortlichen daher erneut bis zu 600 Unternehmen und Marken aus über 45 Ländern, die auf einer Fläche von rund 80.000 m² ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Aktuell haben bereits über 130 Unternehmen ihre Teilnahme an der vom 9. bis 12. Juni 2020 in Köln stattfindende Messe THE TIRE COLOGNE bestätigt. „Der sehr gute Anmeldestand zum jetzigen Zeitpunkt unterstreicht eindrucksvoll, dass sich die THE TIRE COLOGNE mit nur einer Veranstaltung als wichtigste internationale Branchenfachmesse etabliert hat“, so Riedeberger.

Zum Ende der ersten Buchungsperiode haben sich unter anderem bereits die Reifenhersteller Aeolus Tyres, BKT, Bridgestone, Cooper Tire, Falken Tire, Goodyear Dunlop, Michelin, Nokian Tyres, Pirelli oder auch Yokohama sowie die Räderanbieter Alcar, BBS, Borbet oder Superior Industries angemeldet. Auch Unternehmen aus dem Reifen- und Felgengroßhandel wie etwa GDHS, Gundlach, Heuver, Interpneu und Krieg haben ihre Flächen schon gebucht. Aus dem Werkstatt-Segment liegen beispielsweise bereits Anmeldungen der Anbieter Haweka Werkstatt-Technik, Rema Tip Top oder Schrader vor und im Bereich Runderneuerung und Recycling gibt es feste Zusagen von Kraiburg, Eldan Recycling und Vipas.

Lesen Sie mehr in der März-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am kommenden Wochenende erhalten die Teams auch die Pirelli P Zero Yellow (Medium).

    Nach dem Saisonauftakt in Bahrain fahren die Piloten der Formel 2 am kommenden Wochenende auf dem Stadtkurs von Baku. Der Charakter der Strecke unterscheidet sich stark von anderen Strecken dieser Art, denn er kombiniert hohe Geschwindigkeiten mit einer teilweise sehr engen Streckenführung. Pirelli informiert vorab über das Anforderungsprofil und nominiert die Reifenmischungen, die schon 2018 zum Einsatz kamen.

  • Die Eibach-Gruppe intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem Nürburgring.

    Die Eibach-Gruppe intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem Nürburgring. Bereits im vergangenen Jahr 2018 startete der erste Testballon zum Ausbau der Kooperation mit einem gemeinsamen Social-Media-Gewinnspiel auf Facebook sowie Instagram zur VLN Langstreckenmeisterschaft. Als Partner wird Eibach nun an prominenten Orten mit ausgesuchten Marketingmaßnahmen vertreten sein.

  • Das Foto mit Carl Lewis war 1994 der Startschuss der "Power is nothing without control"-Kampagne. Bildquelle: Pirelli.

    Der Slogan "Power is nothing without control" begleitet die Marke Pirelli seit genau 25 Jahren. Daher widmet das Unternehmen seinen Geschäftsbericht 2018 diesem berühmten Schlagwort und feiert dessen Jubiläum mit Geschichten dreier internationaler Autoren, einem Video sowie einer kreativen Fotoserie.

  • Die Pneuhage Unternehmensgruppe ist vom 4. bis 7. Juni mit den Firmen Pneuhage Reifendienste, Ehrhardt Reifen + Autoservice sowie der First Stop Reifen und Autoservice GmbH auf der transport logistic vertreten.

    Die Pneuhage Unternehmensgruppe ist vom 4. bis 7. Juni mit den Firmen Pneuhage Reifendienste, Ehrhardt Reifen + Autoservice sowie der First Stop Reifen und Autoservice GmbH mit einem 104 Quadratmeter großen Stand in Halle A6 auf der transport logistic vertreten.